Wir verwenden Cookies um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie können Ihre Browsereinstellungen anpassen, um dies zu unterbinden. Bereits gesetzte Cookies können Sie einfach unter Einstellungen löschen. Bitte schauen Sie dafür in die Hilfe Ihres Browsers. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Sie finden ausführliche Erklärungen in unserer Datenschutzerklärung.

"The Walking Dead" Staffel 7: Finale wird "Gefühlsachterbahn"

Noch ist Negan sich seiner selbst sicher. (©Gene Page/AMC 2017)

Die Tage bis zum großen Finale von Staffel 7 sind beinahe gezählt und bei den Fans von "The Walking Dead" steigt die Spannung langsam ins Unermessliche. Showrunner Scott M. Gimple gießt jetzt noch weiter Öl ins Feuer.

Achtung, Spoiler! Wenn Du nicht wissen möchtest, was Dich im Finale von Staffel 7 erwartet, solltest Du hier besser nicht weiterlesen.

Die Anzeichen verdichten sich, dass Fans von "The Walking Dead" im Finale von Staffel 7 tatsächlich mit dem Ausbruch des offenen Krieges gegen Negan und die Saviors rechnen dürfen. Doch wie dramatisch Folge 16 tatsächlich werden wird, könnte nun Showrunner Scott M. Gimple in einem neuen Interview indirekt verraten haben.

Finale von Staffel 7 wird ALLES haben

"Ich verrate euch, dass [das Finale] ALLES haben wird. Es gibt Höhen und Tiefen, Licht und Schatten, Alpha und Omega, ein still-laut-traurig-fröhlicher, tragisch-erlösender Zirkus der Emotionen", so Gimple im Gespräch mit Entertainment Weekly. "Ich hoffe, dass die Zuschauer das alles gleichzeitig fühlen und diesen Rausch haben werden, den Du empfindest, wenn die Achterbahn endlich wieder zurück zur Plattform fährt."

Wer stirbt im Finale von "The Walking Dead"?

Die Zuschauer erwartet also ganz offensichtlich eine echte Gefühlsachterbahn, aus der sie aller Wahrscheinlichkeit nach aber deutlich weniger geschockt hervorgehen werden, als noch aus der vorangegangenen Staffel 6. Immerhin teaserten auch Andrew Lincoln, Danai Gurira und Norman Reedus bereits in verschiedenen Interviews das anstehende Staffelende von "The Walking Dead" an und waren sich alle einig: Staffel 7 wird deutlich positiver ausgehen.

Mit einem Überraschungsangriff des Bündnisses gegen Negan darf wiederum nicht gerechnet werden, denn wie sich in den letzten Folgen bereits herauskristallisierte, ist sich der Anführer der Saviors offensichtlich durchaus bewusst, dass sich Widerstand zusammenbraut. Und noch etwas ist sicher: Die Zuschauer werden sich noch im Finale von weiteren ihrer liebgewonnenen Charaktere verabschieden müssen. Immerhin kommt kein Krieg ohne Opfer aus.

Wie hat Dir der Artikel gefallen?
Kommentare
chat_bubble
Relevante-Themen