menu

Zwei Laptops verbinden: So geht's

Es ist möglich, zwei Laptops direkt miteinander zu verbinden.
Es ist möglich, zwei Laptops direkt miteinander zu verbinden. Bild: © Pixabay / sasint 2017

Zwei Laptops verbinden ist nicht kompliziert. Du hast dafür grundsätzlich mehrere Möglichkeiten. Welche die Beste ist, hängt auch von der technischen Ausstattung der Laptops ab.

Über das Internet sind heutzutage gewissermaßen alle Computer miteinander verbunden. Aber für einen extrem schnellen und vor allem unmittelbaren Datenaustausch kann es Sinn ergeben, Desktop-PCs oder Laptops direkt miteinander zu verbinden. Das klappt in erster Linie über ein Netzwerkkabel oder eine direkte WLAN-Verbindung zwischen beiden Geräten. Es gibt jedoch auch noch andere Möglichkeiten.

Laptops per LAN-Kabel verbinden

Diese Methode sorgt grundsätzlich für den schnellsten Datenaustausch, setzt jedoch voraus, dass beide Laptops über einen Ethernet-Anschluss verfügen. Über diesen können die Geräte mit einem LAN-Kabel verbunden werden und anschließend direkt Daten austauschen.

  1. Öffne auf einem der Geräte die Systemsteuerung, indem Du die Tastenkombination "Windows +R" drückst und den Befehl "control" ins Ausführen-Fenster eintippst.
  2. Klicke auf "Netzwerk und Internet > Netzwerk- und Freigabecenter".
  3. Klicke danach auf "Adaptereinstellungen auswählen" und wähle anschließend mit einem Doppelklick "LAN-Verbindung" oder "Ethernet" aus.
  4. Nun öffnet sich ein Einstellungsfenster für die LAN-Verbindung; klicke darin auf "Eigenschaften".
  5. Führe einen Doppelklick auf "Internetprotokoll (Version 4 TCP/PV 4)" aus 
  6. Trage nun eine manuelle IP-Adresse wie 192.168.1.1 ein, gib als Subnetzmaske "255.255.255.0" an und bestätige anschließend mit ok.
Manuelles-Netzwerk fullscreen
Die Eingabe von manuellen IP-Adressen sorgt dafür, dass beide Laptops Daten austauschen können. Bild: © Microsoft/ Screenshot: TURN ON 2021

Anschließend musst Du auf dem zweiten Laptop den gleichen Vorgang ausführen. Bei der Eingabe der manuellen IP-Adresse musst Du dabei jedoch die letzte Nummer verändern, während die vorherigen drei Nummern gleich bleiben. Bei unserem Beispiel  würden wir daher die Adresse "192.168.1.2" wählen.

Nun musst Du auf beiden Laptops nochmals in "Systemsteuerung > Netzwerk und Internet > Netzwerk- und Freigabecenter" wechseln und dort auf "Erweiterte Freigabeeinstellungen ändern" klicken. Im anschließenden Menü wählst Du unter "Privat" die Option "Datei- und Druckerfreigabe aktivieren" aus und bestätigst mit "Ok".

Erweiterte-Netzwerkfreigabe fullscreen
Über die Systemsteuerung kannst Du die Dateifreigabe im privaten Netzwerk aktivieren. Bild: © Microsoft/ Screenshot: TURN ON 2021

Anschließend musst Du noch sicherstellen, dass beide Computer das gemeinsame Netzwerk als ein privates Netzwerk behandeln. Die folgenden Schritte musst Du deshalb auch auf beiden Geräten durchführen.

  1. Öffne die Windows-Einstellungen und klicke auf "Netzwerk und Internet".
  2. Wähle "Ethernet" und klicke dann rechts auf das Netzwerk.
  3. Stelle nun sicher, dass das Netzwerkprofil auf "Privat" gestellt ist.

Anschließend kannst Du einzelne Ordner für den Austausch mit dem anderen Computer freigeben, indem Du sie mit der rechten Maustaste anklickst und unter "Eigenschaften > Freigabe" den entsprechenden Haken setzt.

Laptops per WLAN verbinden

Es funktioniert im Prinzip genauso, wenn sich beide Computer im gleichen WLAN-Netz befinden. Zusätzlich musst Du auf beiden Computern die "Datei- und Druckerfreigabe aktivieren" und das WLAN als privates Netzwerk definieren, wie weiter oben im Abschnitt zum Verbinden per LAN-Kabel erklärt.

Wenn das getan ist, kannst Du einzelne Ordner für den Austausch über das Netzwerk freigeben, indem Du sie mit der rechten Maustaste anklickst und unter "Eigenschaften" im Reiter "Freigabe" den entsprechenden Haken setzt.

Laptops via USB-Link-Kabel verbinden

Eine kaum bekannte Möglichkeit, um zwei Computer direkt zu verbinden, sind sogenannte USB-Link-Kabel. Das sind USB-Kabel mit einem eingebauten USB-Controller, der dafür sorgt, dass sich zwei Computer, die darüber verbunden sind, gegenseitig als Datenträger wahrnehmen.

Die meisten USB-Link-Kabel werden mit einer eigenen Software ausgeliefert, die einen eigenen Dateiexplorer zum Austausch der Daten zwischen den Computern beinhaltet. Mit Hilfe dieses Explorers lassen sich Dateien oder Ordner per Copy&Paste zwischen den Computern hin und her schieben.

USB-Link-Kabel Jetzt kaufen bei

MacBooks mit Thunderbolt Bridge verbinden

Auch Thunderbolt-Kabel können dazu verwendet werden, zwei Laptops miteinander zu verbinden. Das geht grundsätzlich mit allen Thunderbolt-fähigen Geräten. Eine besonders einfache Methode bieten MacBooks mit der sogenannten Thunderbolt Bridge.

  1. Verbinde beide MacBooks mit einem Thunderbolt-Kabel.
  2. Klicke auf "Systemeinstellungen > Netzwerk" und wähle "Thunderbolt Bridge" aus, falls der Eintrag schon existiert; falls nicht, klicke auf des Plus-Symbol unten und richte ein neue neue Verbindung "Thunderbolt Bridge" ein.
  3. Wiederhole den Vorgang auf dem anderen MacBook.
  4. Wenn Thunderbolt Bridge auf beiden Geräten ausgewählt ist, sollte sich eine Verbindung nach kurzer Zeit automatisch einrichten.

Sobald die MacBooks via Thunderbolt-Bridge verbunden sind, können diese über "Teilen" Dokumente oder andere Daten austauschen.

Zusammenfassung

  1. Die beste Methode, um zwei Laptops zum Datenaustausch miteinander zu verbinden, ist via LAN-Kabel.
  2. Alternativ kann auch ein gemeinsames WLAN zum mehr oder weniger direkten Datenaustausch genutzt werden.
  3. Eine wenig bekannte Methode ist die Nutzung eines speziellen USB-Link-Kabels.
  4. Zwei MacBooks lassen sich über die Thunderbolt-Schnittstelle verbinden.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Laptops

close
Bitte Suchbegriff eingeben