menu

6 der besten Wear OS-Apps – und wie Du sie installierst

Fossil-Gen-6-7
Google Maps ist weniger gut zum Wandern und Radfahren geeignet. Bild: © TURN ON 2021

Für Deine Smartwatch mit Wear OS sind einige waschechte Must-Have-Apps erhältlich. Hier erfährst Du, welche Apps wir für Wear OS empfehlen und wie Du sie installierst.

Sven Wernicke

Komoot: Wandern planen mit der Wear OS-Smartwatch

komoot-samsung-galaxy fullscreen
Wear OS-App von Komoot Bild: © Komoot 2022

Google Maps ist auf vielen Smartwatches bereits vorinstalliert. Die App kann ihre Stärken gerade bei Routen in urbanen Räumen ausspielen, vor allem bei der Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs und des Autos. Komoot hingegen demonstriert ihre Vorzüge beim Wandern und Radfahren in der Pampa, wo Google Maps deutliche Schwächen hat. Erstelle eine Route am Rechner oder am Smartphone, auf der Smartwatch mit Wear OS lässt Du Dir die zurückzulegenden Wege dann anzeigen oder trackst Deine Strecken.

Komoot für Wear OS ist kostenlos, setzt aber käuflich zu erwerbendes Kartenmaterial für eine vernünftige Verwendung voraus.

Google Notizen: Von der Einkaufsliste bis zur Erinnerung

Google Notizen ist ein kleines, aber erstaunlich mächtiges Tool. Tippe am Rechner oder Smartphone eine Einkaufsliste, die Du jederzeit auf der Smartwatch abrufen kannst. Zum Beispiel im Supermarkt. Du kannst auch direkt auf der Uhr Notizen verfassen, die dank Cloud-Anbindung im Browser, am Tablet oder am Telefon verfügbar sind. Checklisten, Aufzählungen und andere visuelle Formate stehen zur Auswahl. Das macht Google Notizen zum perfekten Alltagsbegleiter. Und gratis ist die App auch noch.

Spotify: Bequem Musik auf der Smartwatch hören

garmin vivoactive 4 spotify fullscreen
Spotify gibt es nicht nur für Garmin-Smartwatches, sondern auch für Wear OS. Bild: © Garmin 2019

Spotify für Wear OS ist eine Begleit-App für die reguläre Version auf Smartphone, Rechner oder Smart TV. Das heißt: Du kannst Deine Musik auf der Smartwatch steuern, Songs überspringen, pausieren und den Lautsprecher im heimischen Netzwerk wechseln. Die Uhr mutiert so zu einer kompakten Fernbedienung – sehr praktisch!

Mit der Spotify-App lädst Du Dir zur Offline-Verwendung Playlisten, Alben, Podcasts und einzelne Tracks herunter, um auf der Uhr über verbundene Kopfhörer unterwegs Musik zu hören. Der Download, mit der Ausnahme von Podcasts, funktioniert aber nur mit einem kostenpflichtigen Premium-Abo.

Facer Watch Faces: Über 200.000 Ziffernblätter für Deine Smartwatch

Auf Deiner Smartwatch sind nur wenige Ziffernblätter vorinstalliert. Möchtest Du mehr Auswahl, kannst Du zu Facer Watch Faces greifen, das Dir über 200.000 Ziffernblätter bietet. Sehr viele kostenlose Motive stehen zur Verfügung, ebenso zahllose Premium-Watchfaces von derzeit über 30.000 Designern. Sollte Dir das nicht reichen, bastle Dein eigenes Ziffernblatt und teile dieses mit anderen Nutzern von Facer Watch Faces.

Outlook: Simples Mailprogramm mit Mehrwert

outlook-wear-os-smartwatch fullscreen
Outlook auf einer Wear OS-Smartwatch Bild: © Microsoft / Google Play Store 2022

Benutzt Du Outlook am Smartphone oder Computer, ist die Smartwach-App Pflicht. Ein Highlight ist die automatische Unterscheidung zwischen relevanten und "normalen" E-Mails. Auf Wunsch zeigt Dir Deine Armbanduhr nur die wichtigsten Mails von Kollegen oder Freunden an. Alles andere kann warten, bis Du wieder am Rechner Deine Mails checkst.

Darüber hinaus kannst Du auf die Schnelle E-Mails via Spracheingabe, Emojis oder automatischer Nachricht beantworten, außerdem kannst Du sie archivieren und löschen. Verfügt Deine Smartwatch mit Wear OS über LTE, brauchst Du nicht einmal mehr ein Smartphone, um Zugriff auf Deine Nachrichten zu haben.

Infinity Loop: Endloser Spaß auf kleinem Display

infinity-loop-wear-os-smartwatch fullscreen
Infinity Loop Bild: © InfinityGames.io / Google PlayStore 2022

In den meisten Fällen macht es nicht allzu viel Spaß, auf winzigen und vielleicht auch noch runden Bildschirmen Spiele zu zocken. Doch es gibt einige gute Games für Wear OS. Infinity Loop zum Beispiel. Das Puzzlespiel wurde optimal angepasst und nimmt Dich schnell gefangen. In Bus, Bahn oder auf der Couch etwas die grauen Zellen in Schwung zu bringen – lohnenswert. Infinity Loop ist gratis und bietet optionale In-Game-Käufe.

Wie installiere ich Wear-OS-Apps?

Du hast mehrere Möglichkeiten, Apps auf Deine Smartwatch mit Wear OS zu bringen. Bequem sind sie alle, am komfortabelsten ist die Suche und Auswahl am Rechner oder dem Smartphone.

Grundvoraussetzung ist stets eine korrekt eingerichtete Smartwatch mit Wear OS, die mit Deinem Google-Konto sowie Deinem Smartphone verbunden ist.

Apps direkt auf der Smartwatch installieren

google-play-store-logo fullscreen
Google Play Store Logo Bild: © Google / Google Play Store 2022

Auf allen Smartwatches mit Wear OS ist der Google Play Store fest vorinstalliert. Diesen erkennst Du an seinem typischen Logo.

  1. Wechsle auf der Smartwatch zur App-Auswahl (zum Beispiel auf der Galaxy Watch4 auf der Uhranzeige nach oben wischen).
  2. Tippe auf das PlayStore-Symbol und stöbere durch die Kategorien.

Leichter geht's kaum, aber: Besitzt Deine Smartwatch ein LTE-Modul, lädst Du die Apps unterwegs über Deinen Datentarif herunter. Das kann je nach Tarif und Download-Größe teuer sein. Es empfiehlt sich daher, besser eine WLAN-Verbindung für den Download zu nutzen.

Hinweis: Besitzt Du ein iPhone, ist die direkte Installation über die Uhr der beste Weg, Apps für Deine Wear-OS-Smartwatch zu laden.

Apps auf dem Smartphone für die Smartwatch laden

Viel angenehmer ist es in der Regel, wenn Du auf Deinem Smartphone passende Apps für Deine Smartwatch auswählst. Die Uhr lädt die Anwendungen selbständig herunter und installiert sie – sobald eine Internetverbindung zur Verfügung steht.

  1. Starte auf Deinem Smartphone (mit Android ) den Google Play Store.
  2. Tippe auf den Reiter „Kategorien“ und wähle dort "Smartwatch-Apps" aus.
  3. Suche nach einer gewünschten App, tippe auf "Installieren" und setze das Häkchen bei Deiner Smartwatch.
  4. Optional bieten manche Apps die Möglichkeit, gleichzeitig die dazugehörige App fürs Smartphone herunterzuladen.

Ein Vorteil ist, dass beim Navigieren im PlayStore automatisch die verwendeten Betriebssysteme Deiner Uhr und Deines Telefons berücksichtigt werden. Hast Du also noch eine alte Version von Wear OS oder gar Android Wear, könnte das Angebot an Programmen geringer ausfallen. Aktuell (Stand Januar 2022) ist Wear OS 3, wobei das Betriebssystem oftmals auch „Wear OS by Google“ oder „Wear OS by Samsung“ (für die Galaxy Watch-Modelle) genannt wird.

Apps vom Browser auf die Smartwatch laden

Möchtest Du am Laptop oder Desktop-PC und auf dem großen Bildschirm Apps für Deine kleine Smartwatch aufspüren, geht dies bestens im Browser:

  1. Rufe https://play.google.com/ auf und logge Dich mit Deinem Google-Konto ein.
  2. Klicke links auf den Reiter "Apps" und gehe zur Kategorie "Smartwatch-Apps".
  3. Suche nach der gewünschten App und klicke auf "Installieren".
  4. Wähle das Gerät aus, auf dem Du die App installieren möchtest.
Angebot
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Wear OS

close
Bitte Suchbegriff eingeben