menu

Apple verteilt iOS-15.4-Beta an Entwickler: Das steckt drin

Die Beta von iOS 15.4 steckt voller neuer Features.
Die Beta von iOS 15.4 steckt voller neuer Features. Bild: © YouTube/AppleInsider 2021

Apple verteilte erst kürzlich die erste Beta von iOS 15.4 für Testzwecke an Entwickler. In dem großen Update stecken jede Menge neue Features und Verbesserungen. Dazu zählen etwa die Nutzung von Face ID mit Atemschutzmaske, neue Emojis und ein Apple-Card-Widget, das Nutzern ihre Ausgaben übersichtlich auflistet.

Wie Macrumors berichtet, dürfen sich iPhone- und iPad-Nutzer auf viele neue Features in iOS 15.4 beziehungsweise iPadOS 15.4 freuen. Welche das genau sind, schauen wir uns jetzt genauer an. Bei den hier genannten Funktionen handelt es sich jedoch nicht um eine vollständige Aufzählung aller neuen Funktionen. Es ist gut möglich, dass einige Funktionen in der Beta zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht entdeckt wurden.

Nutzung von Face ID mit Atemschutzmaske

In iOS 15.4 integriert Apple die Option, das iPhone auch beim Tragen einer Atemschutzmaske mittels Face ID zu entsperren. Das Unternehmen weist jedoch darauf hin, dass diese Option nicht so sicher ist wie das reguläre Face-ID-Verfahren.

Bei der neuen Option gleicht das iPhone vor allem Partien um die Augen des Nutzers für die Entsperrung ab. Das neue Verfahren funktioniert auch bei Brillenträgern, mit getragener Sonnenbrille klappt es jedoch nicht. Weiterhin wird die Authentifizierung per Face ID mit Maske nur für iPhone 12 und neuer Modelle verfügbar sein.

Universal Control

Universal Control ist eine neue Funktion, die es Anwendern erlaubt, ein iPad oder einen Mac mit dem Cursor eines anderen Geräts zu steuern, das über einen iCloud-Account angemeldet ist. Du kannst Dein iPad zukünftig also auch über das Touchpad Deines MacBooks steuern.

Eine weitere Voraussetzung für die Nutzung ist macOS Monterey 12.3 auf Deinem Mac-Modell. Universal Control ist ab iPadOS 15.4 automatisch aktiviert, kann auf Wunsch aber abgeschaltet werden.

Neue Emojis

Wie für die Frühjahrs-Updates von iOS üblich, sind auch diesmal wieder jede Menge neue Emojis dabei. iOS 15.4 wird Emoji 14 unterstützen und die Beta enthält bereits 37 neue Emojis und 75 Hautvariationen für bereits verfügbare Emojis.

Unter anderem neu dabei sind ein schmelzendes Gesicht, ein salutierender Smiley, ein Troll und ein Röntgenbild.

Abschaltbare Benachrichtigungen für Automatisierungen

Wer über die Kurzbefehle-App eine Automatisierung für sein iPhone oder iPad anlegt, kann zukünftig entscheiden, ob er über den Start einer Automatisierung benachrichtigt werden möchte. Bisher haben Nutzer immer eine Benachrichtigung erhalten, wenn ein automatisierter Prozess gestartet wurde.

Apple-Card-Widget

Wer seine Ausgaben mit der Apple Card besser im Blick haben möchte, wird in iOS 15.4 ein Widget anlegen können, das den aktuellen Kontostand und die täglichen Ausgaben, aufgeschlüsselt nach Kategorien, anzeigt.

Anpassung der Tastaturbeleuchtung

Wer am iPad eine Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung nutzt, kann die Helligkeit der Beleuchtung ab iOS 15.4 über das Kontrollzentrum anpassen. Das Feature funktioniert selbstverständlich auch mit Apples Magic Keyboard, muss aber zuvor in "Einstellungen > Kontrollzentrum" über den "+"-Button zunächst aktiviert werden.

 120-Hz-Animationen in Dritthersteller-Apps auf dem iPhone 13 Pro

Wer ein iPhone 13 Pro besitzt, hat vielleicht schon gemerkt, dass Animationen in Apps von Drittherstellern nicht ganz so flüssig laufen wie in den Apps von Apple. Schuld daran ist ein Bug, der die Darstellung von Animationen mit 120 Hertz blockiert. Dieser Bug soll in iOS 15.4 endlich behoben werden.

"Cosmetic Scan" zur Bestimmung des Eintauschwerts eines iPhones

Der Twitter-Nutzer @SteveMoser entdeckte im Code  der iOS-15.4-Beta außerdem Codezeilen, die ein Feature namens "Cosmetic Scan" beschreiben. Dieses Feature könnte einem speziellen Tool dabei helfen, iPhones auf Kratzer und eventuelle Schäden zu prüfen und so einen exakteren Preis für einen Trade-In zu ermitteln. Wie das Ganze genau funktionieren soll, geht es dem Code in der Beta noch nicht hervor.

Neue Gesten für Notizen-App in iPadOS

Nutzer, die sich auf dem iPad häufig Notizen machen, dürfen sich in iOS 15.4 auf neue Gesten für die Notizen-App freuen. In der iPadOS-Beta können verschiedene Funktionen für Swipes aus der linken und rechten Ecke festgelegt werden. Dazu zählen das Öffnen einer Schnellnotiz sowie die Erstellung eines Screenshots.

Weitere Features aus der Beta von iOS 15.4

  • In der TV-App können Nutzer nun entscheiden, ob sie lieber das offiziellen Film-/Serienposter oder Standbilder aus dem Film oder der Serie in der Auswahl sehen möchten
  • In iOS 15.4 und iPadOS 15.4 werden nun auch die adaptiven Trigger des PS5-Dualsense-Controllers unterstützt
  • COVID-19-Impfungen lassen sich über QR-Codes in Health- und Wallet-App übertragen
  • SharePlay ist nun bei unterstützten Apps direkt im Teilen-Dialog verfügbar
  • iCloud+-Nutzer können eine eigene E-Mail-Domain für iCloud-Mail nutzen. Die eigene Domain kann unter "Einstellungen -> Apple ID -> iCloud -> Mail -> Eigene E-Mail-Domain" eingetragen werden.
  • Im iCloud-Schlüsselbund können Notizen zu Passwörtern hinterlegt werden
Angebot
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema iOS 15

close
Bitte Suchbegriff eingeben