menu

Aus für Lightning? EU will USB-C zum Standard machen

iPhone Ladekabel Lightning
Der klassische Lightning-Stecker wird bei iPhones wohl bald verschwinden. Bild: © iStock Editorial / Getty Images Plus 2018

Ein Ausschuss des Europaparlaments befürwortet mit großer Mehrheit USB-C als einheitlichen Anschluss für Smartphones, Tablets, Laptops und andere Geräte. In wenigen Jahren dürfte die Entscheidung EU-weit bindend werden. Das Ende von Apples hauseigenem Lightning-Port für iPhones wäre damit besiegelt.

Der Ausschuss für den Binnenmarkt und Verbraucherschutz des Europaparlaments stimmte nun mit wenigen Änderungen einem entsprechenden Entwurf der EU-Kommission zu. Das gibt das Europaparlament bekannt. Die Radio Equipment Directive soll den Anschluss für Laden und Dateiübertragung von mobilen Geräten vereinheitlichen und der einheitliche Port soll USB-C werden. Micro-USB und Apples Lightning-Anschluss dürften dann nicht mehr in neuen Geräten zum Einsatz kommen.

USB-C als einheitlicher Port für mobile Geräte

Konkret soll USB-C der einheitliche Anschluss für Smartphones, Tablets, Laptops, Kopfhörer und Digitalkameras werden. Ausnahmen gibt es nur für Geräte, die zu klein sind für einen USB-C-Port, wie einige Smartwatches. Die meisten Hersteller sind ohnehin bereits auf USB-C umgestiegen. Die wichtigste Ausnahme sind Apples iPhones, die weiterhin mit Lightning-Ports ausgestattet werden. Laut iDropNews soll auch die iPhone 14-Generation noch auf Lightning setzen, wobei die Pro-Modelle zumindest USB 3.0-Geschwindigkeit bieten sollen.

Apple verdient Geld durch Abgaben von Zubehörherstellern, die Lightning verbauen. Statt USB-C einzuführen, könnte Apple bei zukünftigen iPhones auch ganz auf physische Anschlüsse verzichten. Lightning war bei der Einführung mit dem iPhone 5 im Herbst 2012 seiner Zeit um einige Jahre voraus, ist heute allerdings veraltet. Macs und die meisten iPads nutzen bereits USB-C.

Im Jahr 2024 könnte Lightning Geschichte sein

Nachdem der Ausschuss mit 43 zu 2 Stimmen den Entwurf absegnete, muss noch das Europaparlament in seiner Gesamtheit darüber abstimmen, was für den Mai geplant ist. Anschließend folgen die Gespräche zwischen der EU und den Mitgliedstaaten zur Umsetzung.  Das einheitliche Ladekabel wird dann voraussichtlich Mitte 2024 gesetzlich in der EU verpflichtend, wie Spiegel Online schreibt. Es wird sich zeigen, wie Apple darauf reagiert.

Angebot
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple

close
Bitte Suchbegriff eingeben