menu

Beste Soundbar bis 300 Euro: Empfehlenswerte Modelle für den Fernseher

5.1-Soundbar Samsung HW N650
Wir haben die besten Soundbars bis 300 Euro für Dich. Bild: © Samsung 2020

Guter Sound für Deinen Fernseher muss nicht teuer sein. Glasklarer Klang, satte Bässe und ein tolles Raumgefühl bekommst Du auch bei Soundbars bis 300 Euro.

 Von Sven Wernicke

Denn auch diese Modelle bieten zeitgemäße Features wie Surround-Sound, Bluetooth, schnurlose Subwoofer und DTS:X oder Dolby Atmos. Wenn Du kein absoluter Sound-Enthusiast bist, kannst Du Dir für Gaming, Heimkino und Deine Lieblingsmusik ruhigen Gewissens eine Soundbar unter 300 Euro zulegen.

  Peaq PSB 150 Jetzt kaufen bei

 

Peaq PSB 150: Starkes Schnäppchen für Einsteiger

Peaq PSB 150 fullscreen
Peaq PSB 150 Bild: © Peaq 2022

Dass eine Soundbar für rund 70 Euro schon einiges bietet, beweist die Peaq PSB 150. Der Hersteller spart sich zwar einen Subwoofer, doch die 2.0-Soundbar hat zwei hochwertige Lautsprecher mit einer Gesamtleistung von 30 Watt, die den Sound einfacher TV-Geräte deutlich verbessern. 

Schließe die Peaq PSB 150 möglichst über HDMI an Deinen Fernseher an, denn dann profitierst Du von einem besonders guten Klang. Möglich macht dies der Standard HDMI ARC (Audio-Return-Channel), den die meisten modernen Fernseher unterstützen. Zusätzlich stehen ein optischer Eingang, Bluetooth, AUX-In und ein USB-Port zum Beispiel für USB-Sticks zur Verfügung.

Pro:

+ Sehr günstiger Einstieg in die Soundbar-Welt
+ Fernbedienung für bequeme Steuerung
+ Display mit Anzeige der gewählten Audioquelle 

Kontra:

- Kein Subwoofer
- Keine Unterstützung für Surround-Sound
- Beschränkt sich auf die Basisfunktionen einer Soundbar

  Peaq PSB 150 Jetzt kaufen bei

 

Grundig DSB 990: Viel Bass für wenig Geld

GRUNDIG DSB 990 fullscreen
GRUNDIG DSB 990 Bild: © Grundig 2022

Darf's ein bisschen mehr (Bass) sein? Für rund 100 Euro kommen Liebhaber kräftiger Bässe auf ihre Kosten – zum Beispiel mit der Soundbar Grundig DSB 990. Die 2.1-Soundbar mit 80 Watt (zwei 20-Watt-Lautsprecher + 40-Watt-Subwoofer) verfügt über einen separaten Subwoofer, den Du beliebig aufstellen kannst, denn er ist schnurlos. Bässe werden also per Funk übertragen.  

Mit der Grundig DSB 990 bekommst Du alle Basics, die Du für ordentlichen Klang bei Spielen, Filmen oder Musik brauchst. Anschließen kannst Du Geräte via Bluetooth, USB, HDMI, AUX-In, optischem Eingang oder koaxialer Cinch-Buchse. 

Pro:

+ Preislich attraktive 2.1-Soundbar
+ Wandhalterung und Fernbedienung inklusive 

Kontra:

- Keine Unterstützung für Dolby Atmos oder DTS

GRUNDIG DSB 990 Jetzt kaufen bei  

 

Samsung Soundbar HW-A430: Erweiterbar zu kompletter Surround-Anlage

SAMSUNG HW-A430 fullscreen
SAMSUNG HW-A430 Bild: © Samsung 2022

Die Samsung HW-A430 kannst Du als eine Art Ausgangspunkt für Dein Sounderlebnis beim Fernsehen oder Gaming sehen. Denn solltest Du später mehr Klang-Power für Dein Wohnzimmer benötigen, kannst Du die 2.1-Soundbar zu einem kompletten Soundsystem ausbauen – und zwar mit den zwei separat erhältlichen kabellosen Rücklautsprechern SWA-9100S.

Doch auch ohne die zusätzlichen Lautsprecher ist die HW-A430 eine ansprechende, vielseitige und bassfreudige Soundbar unter 300 Euro. Mit dem Bass-Boost-Modus kommt knackige Kino-Atmosphäre daheim auf. Praktisch ist die mitgelieferte Universalfernbedienung, mit der Du auch andere Geräte steuern kannst. 

Ansonsten kann sich der Leistungsumfang der Samsung-Soundbar sehen lassen: 270 Watt Ausgangsleistung, virtueller Surround-Sound, zwei optische Eingänge, DTS-Digital-Surround, spezieller Spielemodus, USB-Anschluss – da gibt's nichts zu meckern.

 Pro:

+ Erweiterbar durch Rücklautsprecher
+ Universalfernbedienung inklusive
+ Kabelloser Subwoofer

Kontra:

- Kein Dolby Atmos 

   SAMSUNG HW-A430/ZG Jetzt kaufen bei

 

Polk Audio Command Bar: Soundbar mit Alexa

POLK AUDIO Polk Command Bar fullscreen
POLK AUDIO Polk Command Bar Bild: © Polk 2022

Auch wenn Du Polk Audio vielleicht noch nicht kennst: Das US-amerikanische Unternehmen stellt seit 50 Jahren Lautsprecher her – und ist dafür weltbekannt. Seit einiger Zeit gibt's von Polk Audio auch Soundbars. Eine ist die etwas andere Command Bar.

Die Command Bar hebt sich von anderen Soundbars ab, weil in diesem Modell ein Amazon Echo Dot integriert ist. Damit kannst Du die Alexa-Sprachassistenz vollumfänglich nutzen. Und Du kannst die Soundbar zum Beispiel in Dein Smart Home mit Alexa integrieren. Mithilfe weiterer kompatibler Geräte lässt sich so ein Lautsprecher-Netzwerk (Multi-Room) aufbauen.

Doch letztlich spielt die Akustik die Hautrolle. Für guten Sound sorgen zwei Full-Range-Treiber, zwei Hochtöner und ein kabelloser Subwoofer. Dank patentierter Voice-Adjust-Technologie passt Du den Ton des Fernsehers so an, dass Du in keinem Dialog mehr ein Wort verpasst. Dolby Surround und DTS unterstützt die Command Bar ebenfalls.

Pro:

+ Unterstützung von Dolby-/DTS-Surround-Sound
+ Sprachassistenz Alexa integriert
+ Direktverbindung zu Fire TV/Fire TV Stick möglich
+ Kabelloser Subwoofer
+ Fernbedienung inklusive

Kontra:

- Das Design ist Geschmacksache

POLK AUDIO Polk Command Bar Jetzt kaufen bei

LG DSK8: Mächtige 2.1-Soundbar mit Dolby Atmos

LG DSK8 fullscreen
LG DSK8 Bild: © LG 2022

360 Watt – das ist eine Hausnummer! Die LG DSK8-Soundbar verwandelt Deine Wohnung mit ihrem 200 Watt starken Subwoofer und den beiden 80-Watt-Lautsprechern in ein waschechtes Heimkino. Standards wie Dolby Atmos, Dolby TrueHD, DTS Digital Surround und Dolby TrueHD sind dabei eine Selbstverständlichkeit.

Wenn Du einen Fernseher mit LG Sound Sync besitzt, ist die Einrichtung der LG DSK8 besonders leicht. Aber sie funktioniert auch mit TV-Geräten anderer Hersteller problemlos. Bluetooth, Unterstützung von Google Assistant sowie Chromecast, HDMI-Ein- und -Ausgang, optischer Eingang – es ist alles dabei, was Du für komfortablen TV-Genuss brauchst.

Pro:

+ Unterstützung aller relevanten Audiostandards
+ Leistungsstarker Subwoofer
+ Google Assistant & Chromecast integriert
+ Fernbedienung inklusive

LG DSK8 Jetzt kaufen bei

Was Du beim Kauf einer Soundbar bis 300 Euro beachten solltest

samsung-hw-q950a-soundbar-teaser fullscreen
Vor dem Kauf einer Soundbar solltest Du einige Dinge beachten. Bild: © Samsung 2022

Je günstiger die Soundbar, desto geringer ist in der Regel der Funktionsumfang. Doch auch für wenig Geld kannst Du Dir ein gutes Audiosystem für Deinen Fernseher zulegen. Ein paar Tipps zur Kaufentscheidung:

Lautsprecher: Lass Dich nicht von hohen Wattzahlen blenden. Entscheidend ist die Qualität der Lautsprecher. Es lohnt sich, darauf zu achten, ob Hersteller zum Beispiel separate Hoch- und Mitteltöner für saubere Klänge verbauen, wie das zum Beispiel Polk Audio macht.

Subwoofer: Wünschst Du Dir satte Bässe und klare, tiefe Töne, braucht Deine Soundbar einen Subwoofer. Praktisch sind kabellose Varianten, die Du flexibel aufstellen kannst. Soundbars mit integriertem Subwoofer sind in der Regel nicht sehr leistungsfähig.

Kanäle: 2.0, 2.1, 5.1, 7.1 – was heißt das eigentlich alles? Die Zahl vor dem Punkt steht für die Anzahl der Lautsprecher. Die danach gibt an, ob ein Subwoofer dabei ist. Soundbars bis 300 Euro sind meist 2.1-Systeme. Doch auch mit nur zwei Speakern ermöglichen sie virtuellen Surround-Sound. Je mehr Kanäle vorhanden sind, aus denen der Ton kommt (also Lautsprecher), desto besser kann sich der Klang entfalten – aber das kostet natürlich auch mehr.

Anschlüsse: Bluetooth zum Streamen von Inhalten vom Smartphone ist heute Standard. Auch optische Eingänge, HDMI und USB sind üblich. Manche Soundbars verfügen zusätzlich über einen AUX-Eingang zum Verbinden älterer analoger Abspielgeräte. Überlege Dir vor dem Kauf, was Du anschließen möchtest und welche Buchsen bzw. Übertragungsstandards Du benötigst. Willst Du die Soundbar nur für den Fernseher nutzen, genügt HDMI oder ein optischer Eingang.

Smarte Funktionen: Ja, Sprachsteuerung und Integration ins Smart Home sind nett, aber für eine Soundbar nicht essenziell.

Sound-Einstellungen: Die meisten Anbieter werben mit speziellen Soundmodi zur Verbesserung der Akustik beim Fernsehprogramm (vor allem bei Dialogen), bei Spielen oder Kinofilmen. Das ist praktisch, denn so kannst Du die Soundbar optimal Deinen Bedürfnissen anpassen. Ideal ist es, wenn Du diese Einstellungen bequem mit der Fernbedienung vornehmen kannst.

Angebot
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Soundbars

close
Bitte Suchbegriff eingeben