menu

Canon EOS R5 C: Canon kombiniert Video- und Systemkamera

canon-eos-r5-c
Die Canon EOS R5 C ist aufgrund des aktiven Kühlsystems deutlich dicker als die EOS R5. Bild: © Canon 2022

Canon kündigte die neue Profikamera EOS R5 C an. Bei dieser Hybridkamera kombiniert der Hersteller die Fotofunktionen der EOS-R-Serie mit den Filmfunktionen der Cinema-EOS-Reihe.

Das neue Modell basiert auf der Systemkamera EOS R5 und schießt Fotos mit 45 Megapixeln, kann aber auch unbegrenzt Videos im 8K-RAW-Format aufnehmen. Auch die originale EOS R5 konnte Videos in 8K-Auflösung aufzeichnen, allerdings wurde sie dabei enorm heiß und schaltete sich zum eigenen Schutz bereits nach einigen Minuten ab. Bei der EOS R5 C löst Canon diese Problematik mit einem großen, aktiven Kühlsystem, das auf der Rückseite der Kamera verbaut ist, berichtet PetaPixel.

Durch das Kühlsystem ist die Hybridkamera ein ganzes Stück dicker als die EOS R5. Platz für einen Dual-Card-Slot, ein 3,2-Zoll-LC-Display und einen Sucher mit 5,76 Millionen Bildpunkten ist aber auch vorhanden.

Für 8K/60FPS-Aufnahmen ist eine externe Stromversorgung nötig

Dank der Aktivkühlung sind mit der Hybridkamera ununterbrochene Videoaufnahmen im 8K-RAW-Format mit 30 Bildern pro Sekunde möglich. Wird die Kamera über ein externes Netzteil mit Strom versorgt, steigt die Bildwiederholrate sogar auf 60 Hertz. Auch Aufnahmen mit 120 Bildern pro Sekunde sind möglich, hier ist die Videoauflösung allerdings auf 4K beschränkt.

canon-eos-r5-c-mit-objektiv fullscreen
So sieht die EOS R5 C mit Objektiv aus. Bild: © Canon 2022

Optimierter Algorithmus zur Rauschunterdrückung bei Fotos

Die Auflösung bei Fotos liegt, wie schon beim Vorgänger, weiterhin bei 45 Megapixeln. Laut Pressemitteilung von Canon schießt die EOS R5 C im Serienbildmodus bis zu 20 Bilder pro Sekunde. Für den richtigen Fokus sorgt ein Dual Pixel CMOS AF mit intelligenter Gesichts-/Kopfverfolgung.

Der DIGIC-X-Prozessor soll mit einem optimierten Algorithmus zu einer besseren Rauschunterdrückung beitragen und ist selbst bei einer Empfindlichkeit von ISO 51.200 noch aktiv. Das RF Bajonett ermöglicht einen unkomplizierten Austausch der Objektive. Zusätzlich zu EF- und RF-Objektiven kann die EOS R5 C auch Objektive aus Canons Cinema-Portfolio verwenden.

Preis und Verfügbarkeit

Die Canon EOS R5 C erscheint voraussichtlich im März und wird 5.000 Euro kosten. Ein Objektiv ist im Preis nicht enthalten.

Angebot
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Canon

close
Bitte Suchbegriff eingeben