menu

Das neue MacBook Pro 13 mit Apple M2 behält wohl die Touch Bar

apple-macbook-pro-13-touch-bar-2021
Das neue MacBook Pro 13 soll wie das aktuelle Modell (im Bild) aussehen. Bild: © Apple 2022

Das MacBook Pro 13 2022 bleibt einem Gerücht zufolge wohl beim aktuellen Design. Das würde bedeuten, dass die Touch Bar erhalten bleibt. Apple hat das Design der anderen MacBook Pro-Modelle bereits mit dem Umstieg auf den hauseigenen M1-Prozessor verändert, insofern käme der Schritt unerwartet.

Im Gegensatz zu den aktuellen 14 und 16 Zoll großen Modellen des MacBook Pro soll das neue 13-Zoll-Exemplar dieses Jahr beim klassischen Design bleiben. Das würde den Verzicht auf eine Notch bedeuten und auch ein ProMotion-Display mit höherer Bildwiederholrate erhält das MacBook Pro 13 angeblich nicht. Das schreibt jedenfalls MacRumors mit Bezug auf eine anonyme Quelle, die letztes Jahr zutreffend die Notch des MacBook Pro 14 und 16 voraussagte.

MacBook Pro 14 Jetzt kaufen bei

 

Schicksal der Touch Bar noch offen

Das neue Gerücht passt zu einer Angabe der DigiTimes (via MacRumors), die aus Industriekreisen erfahren haben möchte, dass das neue MacBook Pro 13 abseits des M2-Prozessors überwiegend dieselben Komponenten bieten soll wie das aktuelle M1-Modell. Der Bloomberg-Journalist Mark Gurman meinte allerdings laut MacRumors, dass Apple beim neuen MacBook Pro 13 die Touch Bar entfernen wolle, wobei auch er davon ausgeht, dass es auf ein ProMotion-Display verzichtet.

Vorstellung wohl am 8. März

Am 8. März soll das MacBook Pro 13 offiziell vorgestellt werden. Kürzlich sind drei neue Macs in einer Datenbank aufgetaucht, was zum Präsentationsdatum passen würde. Dazu zählen ein neues MacBook und zwei Desktop-Macs. Auch das neue iPhone SE und ein frisches iPad Air werden auf dem Event erwartet, diese sollen mit einem Apple A15 und 5G-Modem ausgestattet werden.

Angebot
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple MacBook

close
Bitte Suchbegriff eingeben