menu

Die besten DJ-Kopfhörer

Du musst nicht unbedingt jede Nacht in einem stickigen Club Songs mixen, damit ein DJ-Kopfhörer für Dich eine gute Wahl ist. Auch wer zum Beispiel in einer besonders lauten Umgebung arbeitet oder einen richtig gut verarbeiteten Kopfhörer kaufen möchte, ist mit einem DJ-Modell meist gut bedient.

Die Profi-Geräte in unserer Topliste schirmen sehr gut gegen Umgebungsgeräusche ab – denn genau das ist bei Musik-Mixern gefragt. Gleichzeitig sind diese DJ-Kopfhörer aber auch robust und hochwertig verarbeitet, denn im nächtlichen Dauereinsatz ist Stabilität besonders gefragt. Eines dieser robusten Modelle ist der Beats by Dr. Dre Mixr, der nicht nur ziemlich cool aussieht, sondern auch noch durch seine Verarbeitung überzeugen kann.

Warme Ohren sind vorprogrammiert

Allen DJ-Kopfhörern gemein ist übrigens, dass sie nicht nur einen Satz, sondern eher ein ganzes Buch voller warmer Ohren produzieren. Im Winter und draußen ist das praktisch und spart den felligen Ohrenwärmer. Im Sommer aber und vielleicht zusätzlich in der unklimatisierten S-Bahn schwappt schnell das Wasser in der Hörmuschel. Wer nicht gerne schwitzt, sollte sich kein geschlossenes Modell anschaffen.

Ein weiteres Problem könnte der Anpressdruck sein, mit dem das Gerät auf dem Kopf haftet. Oft ist der Druck trotz Verstellmöglichkeit durchaus spürbar, sodass die Ohren nach längerer Zeit nicht nur warm werden, sondern auch wehtun können. Um derartigen Schwierigkeiten aus dem Weg zu gehen, solltest Du vor dem Kauf unbedingt testen, wie der Kopfhörer sitzt. Ein eher enger Vertreter ist etwa der Philips SHL 3000 – wer einen kleinen Kopf hat, könnte sich gerade über so ein Modell freuen.

Kabelsalat – ja bitte, möglichst viel davon

Achten solltest Du beim Kauf eines DJ-Kopfhörers noch auf die Anschlussmöglichkeiten. In der Regel gibt es einen Adapter für die 6,3-mm-Klinkenbuchse, manche Hörer kommen sogar komplett ausgestattet mit drei verschiedenen Kabeln, um alle möglichen Einsatzbereiche abzudecken. Der Reloop RHP-30 ist beispielsweise so ein Kabelkandidat. Bei manchen Modellen ist ein Mikro ins Kabel eingebaut, was den Kopfhörer dann in ein richtiges Headset verwandelt. Zusammen mit dem Mikro gibt es in der Regel eine Fernbedienung, mit der Du den Musik-Player auf dem Smartphone bedienen kannst. Das ist besonders dann praktisch, wenn Du einfach nur so Musik im Bus hören möchtest. Ein geeignetes Modell mit diesem Feature ist der AKG K 619.

Geräte auch für Nicht-Songmixer interessant

DJ-Kopfhörer sind sehr spezielle Geräte, aber es kann sich durchaus auch für Nicht-Songmixer lohnen, sich die hippen Hörgeräte einmal anzuschauen. Der feste Sitz, die gute Abschirmung und die oft professionelle Verarbeitung sind Argumente für den Kauf.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel bei Tech

close
Bitte Suchbegriff eingeben