menu

Die besten Kopfhörer

Wer nicht nur auf der heimischen Stereoanlage, sondern auch unterwegs seine Lieblingssongs genießen will, kommt um ein gutes Paar Kopfhörer nicht herum. Beim Kaufen sollten allerdings ein paar Feinheiten beachtet werden.

Prinzipiell unterscheidet man bei Kopfhörern zwischen In-Ear, On-Ear und Over-Ear. Zudem gibt es noch spezielle Sportkopfhörer wie den Beats Powerbeats 2 oder den SMS Audio Biosport, der nicht nur besonders fest sitzt, sondern sogar den Puls messen kann. In-Ear-Kopfhörer sind handlich, klein und bieten im Vergleich zu Bügelkopfhörern mehr Halt während des Joggens. Mit dem richtigen Song im Ohr läuft es sich dann fast wie von selbst.

Beim Kaufen von In-Ears solltest Du vor allem darauf achten, dass verschiedene Größenaufsätze beiliegen. Sind die kleinen Kopfhörer nämlich zu groß für die Ohren, kann das schnell schmerzhaft werden.

Bügelkopfhörer bieten wuchtigeren Sound

Im Gegensatz zu den In-Ear-Modellen sind die Bügelkopfhörer auf dieser Topliste natürlich deutlich stylisher. In den vergangenen Jahren hat sich ein regelrechter Trend zurück zu den großen Headsets entwickelt. Bei den Bügelkopfhörern wird zwischen On-Ear- und Over-Ear-Varianten unterschieden. Während der On-Ear-Kopfhörer auf den Ohrmuscheln aufliegt, umschließt der Over-Ear-Kopfhörer das Ohr vollständig. Zu den bekanntesten Herstellern und Marken auf dem Kopfhörer-Markt gehören Sennheiser, Beats by Dr. Dre, Bose und Monster. Die Unternehmen haben meist kabelgebundene Kopfhörer und Bluetooth-Versionen wie den Beats Solo 2 Wireless im Angebot. Unter den Gaming-Headsets hingegen haben sich Logitech und SteelSeries etabliert.

Sowohl On-Ear- als auch Over-Ear-Kopfhörer sind als offenes oder als geschlossenes System erhältlich, bei dem Musik nach außen dringen kann – oder auch nicht. Zudem gibt es als Zusatzfunktionen bei manchen Bügel-Kopfhörern noch eine aktive Geräuschunterdrückung durch Frequenzfilterung.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel bei Tech

close
Bitte Suchbegriff eingeben