menu

Du darfst Dein iPhone jetzt endlich selbst reparieren!

apple-self-service-reparatur
Technikversierte Nutzer sollen dank Self Service-Reparatur ihre Apple-Geräte bald auch selber reparieren können. Bild: © Apple 2021

Apple hat am Mittwoch überraschend eine Self Service-Reparatur für Endkunden angekündigt. Ab Anfang nächsten Jahres will das kalifornische Unternehmen Nutzer bei der Selbstreparatur von Apple-Geräten mit Originalteilen, Werkzeugen und Reparaturanleitungen unterstützen. Der Service wird zunächst für das iPhone 12 und iPhone 13 und danach auch für Mac-Computer mit M1-Chip angeboten.

Lange hatte sich Apple gegen das "Recht auf Reparatur" gesperrt, nun geht es plötzlich doch recht schnell: Die Self Service-Reparatur startet in den USA Anfang 2022 und soll im Laufe des Jahres auf weitere Länder ausgeweitet werden, schreibt das Unternehmen im eigenen Newsroom. Der Fokus des Programms soll zunächst auf den am häufigsten zu reparierenden Modulen des iPhone 12 und iPhone 13 liegen. Dazu zählen das Display, der Akku und die Kameras. Die Möglichkeit zur Reparatur anderer Komponenten soll ebenfalls im nächsten Jahr erweitert werden.

Erst Anleitung lesen, dann reparieren

Um sicherzustellen, dass der Nutzer seine Reparatur auch korrekt durchführt, empfiehlt Apple das Reparaturhandbuch sorgfältig zu lesen. Dann wisse der User, welche Apple-Originalteile und Werkzeuge er benötigt und kann diese über den Self Service-Reparatur Online Store von Apple bestellen. Nach der Reparatur kann der Kunde sogar das ausgetauschte Teil zum Recyceln zurückgeben und erhält dafür eine Gutschrift auf einen Einkauf.

iPhone reparieren bei SATURN

SATURN bietet einen Reparaturservice für elektronische Geräte an, der sowohl online als auch in den Märkten vor Ort in Anspruch genommen werden kann.

Laut Aussage von Apple soll der Online-Store für die Self Service-Reparatur mehr als 200 Einzelteile und Werkzeuge bieten. Das Unternehmen weist jedoch darauf hin, dass sich dieser Service an  technikversierte Nutzer richtet, die bereits Erfahrungen bei der Reparatur von elektrischen Geräten gesammelt haben.

Apple baut auch Programm für Reparaturanbieter weiter aus

Wer kein handwerkliches Geschick mitbringt, kann sein kaputtes Apple-Gerät natürlich auch weiterhin von einem autorisierten Apple Service Provider (AASP) reparieren lassen. Wie Apple mitteilte, soll das Programm für unabhängige Reparaturanbieter in den USA und in über 200 anderen Ländern noch weiter ausgebaut werden. Dort können Nutzer ihre Apple-Smartphones sowohl innerhalb als auch außerhalb der Garantiezeit reparieren lassen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Nachhaltigkeit

close
Bitte Suchbegriff eingeben