menu

Google Maps funktioniert nicht: Das kannst Du tun

Wenn Google Maps nicht funktioniert, musst Du nicht gleich zum Straßenatlas greifen.
Wenn Google Maps nicht funktioniert, musst Du nicht gleich zum Straßenatlas greifen. Bild: © Pexels/PhotoMIX 2022

Du bist gerade unterwegs und Google Maps funktioniert nicht? Das kann verschiedene Gründe haben. Wir verraten Dir, was Du versuchen kannst, um die App wieder zum Laufen zu bringen – und hoffentlich nicht zu spät an Dein Ziel zu kommen.

Wenn Google Maps plötzlich abstürzt, Routen nicht mehr anzeigt oder aktualisiert werden, ist das ärgerlich. Aber noch kein Grund, um zu verzweifeln oder den guten alten Straßenatlas rauszukramen. Womöglich liegt es nur an einer schlechten oder abgerissenen Internetverbindung, einem ausstehenden App-Update oder falschen Einstellungen. Hier findest Du Lösungen und Tipps für die gängigsten Google-Maps-Probleme.

Google Maps funktioniert nicht? Check' die Internetverbindung

Um richtig zu funktionieren und Routen zu aktualisieren, benötigt Google Maps eine Internetverbindung. Unterwegs nutzt die App daher mobile Daten, um Deine Routeninformationen aktuell zu halten. Stelle also sicher, dass Dein Handy eine Internetverbindung hat – zu erkennen in der Statusleiste am oberen Bildschirmrand. Auch musst Du es der App in den Einstellungen erlauben, mobile Daten zu nutzen. Möchtest Du das nicht oder fährst Du in ein Gebiet mit schlechter Internetabdeckung, ist es sinnvoll, Dir die benötigten Karten vorher im WLAN herunterzuladen. Mittels Offline-Karten kannst Du auch ohne Internetverbindung navigieren.

Standortzugriff für Google Maps aktivieren

Google-Maps-Standortzugriff fullscreen
In den App-Einstellungen kannst Du festlegen, wann Google Maps Standortzugriff erhält. Bild: © TURN ON Screenshot 2022

Ebenso wie eine Internetverbindung benötigt Google Maps den Zugriff auf Deinen Standort, um Dich zuverlässig von A nach B zu lotsen. Stelle also sicher, dass GPS auf Deinem Handy aktiviert ist und die App Zugriff auf Deinen Standort hat. Nachschauen kannst Du das auf Deinem Android-Handy in den Einstellungen unter "Apps > Alle Apps > Maps > Berechtigungen". Hier sollte der Standortzugriff entweder immer oder wenigstens während der Nutzung der App zugelassen werden. Wenn Du möchtest, kannst Du Dich aber auch bei jedem Start der App fragen lassen, ob Du der App den Standortzugriff gewährst.

Standortgenauigkeit für die Navigation verbessern

Google-Maps-Standortgenauigkeit-verbessern fullscreen
Diesen Schieberegler solltest Du aktivieren, damit Google Maps so genau wie möglich navigieren kann. Bild: © TURN ON Screenshot 2022

Des Weiteren solltest Du die Standortgenauigkeit verbessern, damit Google Maps einwandfrei funktioniert. Dies kannst Du unter "Einstellungen > Standort > Standortdienste > Google-Standortgenauigkeit > Standortgenauigkeit verbessern" per Schieberegler tun. Ist diese Funktion aktiviert, nutzt Google zusätzlich zum GPS-Empfänger im Handy auch Quellen wie WLANs, Mobilfunknetze und Sensoren, um Deinen Standort zu ermitteln. Das ist deutlich genauer als per GPS allein.

Den Kompass in Google Maps kalibrieren

google-maps-kompass-kalibrieren fullscreen
Beim Kalibrieren des Kompasses sucht Google Maps nach Dingen in der Nähe, die es erkennt. Bild: © TURN ON Screenshot 2022

Hapert's weiterhin an der genauen Anzeige Deines Standorts, kann es helfen, den Kompass in der App einmal neu zu kalibrieren. Dafür tippst Du in Google Maps auf den Punkt, der Deinen Standort markiert. Dann wählst Du unten "Kalibrieren" aus und folgst den Anweisungen auf dem Bildschirm. Google Maps benötigt Zugriff auf die Kamera und scannt Deine Umgebung nach markanten Merkmalen ab.

Im Play Store nach verfügbaren App-Updates suchen

Da Google stetig daran arbeitet, seine Services zu verbessern, werden hin und wieder Updates für Maps bereitgestellt. Sollte Google Maps einmal nicht funktionieren, könntest Du also überprüfen, ob Du auch wirklich die aktuellste Version nutzt. Womöglich lassen sich die Probleme damit bereits beheben. Wechsle dafür in den Google Play Store und suche nach "Maps". Wird Dir neben dem Suchergebnis "Öffnen" angezeigt, ist Maps bei Dir bereits aktuell. Steht dort allerdings "Aktualisieren", solltest Du das verfügbare Update herunterladen und installieren.

Cache leeren und Daten löschen

google-maps-cache-leeren fullscreen
Ein voller Cache kann zu Performance-Problemen führen. Bild: © TURN ON Screenshot 2022

Wie bei allen Apps fallen auch bei der Nutzung von Google Maps temporäre Daten an, die sich im Laufe der Zeit anhäufen. Das kann nach einiger Zeit zu längeren Ladezeiten oder Performance-Verlusten führen. Um den App-Cache zu leeren, rufe die Android-Einstellungen auf und gehe zu "Apps > Alle Apps > Maps > Speicher und Cache". Dort hast Du die Möglichkeit, den Speicherinhalt zu löschen und den Cache zu leeren.

Google Maps Go als einfache Alternative verwenden

google-maps-go fullscreen
Google Maps Go ist eine ressourcenschonende Alternative zu Google Maps. Bild: © Play Store/TURN ON Screenshot 2022

Funktioniert Google Maps nicht richtig, weil Dein Smartphone unter Performance-Problemen leidet, ist die Light-Version der App möglicherweise eine Alternative. Die technisch abgespeckte Variante der Navigations-App benötigt weniger Ressourcen und läuft auch auf älteren oder leistungsschwächeren Smartphones. Und keine Sorge, die Bedienung funktioniert genauso wie in der Originalversion.

Zusammenfassung

  • Überprüfe als Erstes die Internetverbindung.
  • Kontrolliere, ob GPS aktiviert ist und Maps Zugriff auf Deinen Standort hat.
  • Aktiviere "Standortgenauigkeit verbessern".
  • Kalibriere den Kompass in der Maps-App neu.
  • Checke im Play Store, ob es Updates für Google Maps gibt.
  • Leere Cache und App-Speicher.
  • Nutze Google Maps Go als Alternative.
Angebot
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Google Maps

close
Bitte Suchbegriff eingeben