menu

Gute Laune vorprogrammiert! 12 Filme mit Matthias Schweighöfer

Bei einem Film mit Matthias Schweighöfer weiß man, was man hat.
Bei einem Film mit Matthias Schweighöfer weiß man, was man hat. Bild: © dpa 2017

Matthias Schweighöfer zählt zu den gefragtesten Schauspielern in Deutschland. Seine Filme, in denen er nicht nur die Hauptrolle sielt, sondern auch immer öfter Regie führt, sind ein Erfolgsgarant an den Kinokassen. Zwölf Filme mit Matthias Schweighöfer, die auf Deine Watchlist gehören, haben wir in der folgenden Liste zusammengestellt.

"Soloalbum" (2003)

In der Verfilmung des gleichnamigen Romans von Benjamin von Stuckrad-Barre spielt Matthias Schweighöfer den hippen Mittzwanziger Ben, der in ein tiefes Loch fällt, nachdem sich seine Freundin Katharina (Nora Tschirner) überraschend per SMS von ihm getrennt hat. Erst jetzt wird Ben bewusst, was er an seiner Partnerin hatte. Seine Kumpels Christian und Alf unterstützen ihn in seiner neuen Lebensphase. Da er sie nicht vergessen kann, versucht Ben, Katharina zurückzugewinnen. 

"Kammerflimmern" (2004)

Als Kind verliert Paul (Schweighöfer) seine Eltern bei einem tragischen Autounfall, den er selbst als Einziger überlebt. Jetzt hilft er Menschen als Rettungssanitäter dabei, den Kampf ums Überleben für sich zu entscheiden. Trotzdem leidet er an einer inneren Leere. Einzig in seinen Träumen ist Paul glücklich, in denen er immer wieder derselben Unbekannten (Jessica Schwarz) begegnet. Bei einem seiner Einsätze steht ihm seine Traumfrau plötzlich von Angesicht zu Angesicht gegenüber.

"Keinohrhasen" (2007)

Die deutsche Kinolandschaft ist ohne Til Schweiger und Matthias Schweighöfer gar nicht mehr vorzustellen. Ihren ersten Coup landen sie 2007 in der Liebeskomödie "Keinohrhasen", in der die beiden die Boulevardreporter Ludo (Schweiger) und Moritz (Schweighöfer) verkörpern, die immer auf der Suche nach einem neuen Skandal sind. Als eine Story aus dem Ruder läuft, wird Ludo zu Sozialstunden in einem Kinderhort verdonnert. Hier kommt er der zunächst kritischen Hortleiterin (Nora Tschirner) bald näher.

"Der rote Baron" (2008)

Der deutsche Jagdflieger Manfred Freiherr von Richthofen ging im Ersten Weltkrieg als der rote Baron in die Geschichtsbücher ein. Der gleichnamige Film mit Matthias Schweighöfer in der Titelrolle widmet sich der letzten Lebensphase des Nationalhelden. Von seinen Landleuten geliebt und von Feinden gefürchtet, muss von Richthofen erkennen, dass Krieg mehr bedeutet, als ehrenvolle Duelle in der Luft zu bestreiten. In einer Nebenrolle ist übrigens "Game of Thrones"-Star Lena Headey zu sehen.

"Friendship!" (2010)

In "Friendship!" wird der Mauerfall tragisch bis humorvoll aufgearbeitet. Nach der Öffnung der Grenzen verschlägt es die Freunde Veit (Friedrich Mücke) und Tom (Schweighöfer) nach San Francisco, wo sie Veits Vater aufspüren wollen. Ohne Englischkenntnisse oder Geld wird der Trip in den USA zu einem waschechten Abenteuer. Als sich beide in die Amerikanerin Zoey verlieben, kündigt sich Zoff an.

"Rubbeldiekatz" (2011)

In "Rubbeldiekatz" begibt sich Matthias Schweighöfer auf die Spuren von "Manche mögen's heiß" und "Mrs. Doubtfire". Um endlich den Durchbruch zu schaffen, gibt sich der Nachwuchsschauspieler Alexander als Frau aus – und landet prompt eine Rolle in einem Hollywoodfilm über die Nazizeit. Blöd nur, dass er sich in Sarah Voss, den Star der Produktion verliebt. Als sich die beiden "Frauen" anfreunden, wird die Situation für Alexander langsam zu heiß. 

"Frau Ella" (2013)

Nach "Friendship!" tut sich Regisseur Markus Goller 2013 erneut mit Schweighöfer zusammen und besetzt ihn in der Komödie "Frau Ella". Darin spielt er den bindungsscheuen Sascha, der sich nach einem abgebrochenen Medizinstudium als Taxifahrer über Wasser hält. Als seine Freundin ihm erzählt, dass sie schwanger ist, baut er einen Unfall und landet im Krankenhaus. Hier lernt er die lebensfrohe über 80-jährige Ella (Ruth Maria Kubitschek) kennen. Kurzerhand beschließt er, ihr bei der Suche nach einer verflossenen Liebe zu helfen. 

"Vaterfreuden" (2014)

Seit 2011 tritt Matthias Schweighöfer immer wieder als Regisseur hinter der Kamera auf. Nach "What a Man" und "Schlussmacher" erblickt 2014 mit "Vaterfreuden" schon seine dritte Regiearbeit das Licht der Welt. Darin spielt Schweighöfer einen eingefleischten Junggesellen, der durch einen unerwarteten Angriff des Frettchens seines Mitbewohners zeugungsunfähig wird. Welch Glück, dass er seine Finanzen gerade mit einer Samenspende aufgebessert hat ...

"Der Nanny" (2015)

Und noch eine Regiearbeit von Matthias Schweighöfer: Rolf (Milan Peschel) schleicht sich als besagtes männliches Kindermädchen in den Haushalt des Bauunternehmers Clemens (Schweighöfer) ein, um sich für ein Bauprojekt, das ihm sein Heim nahm, zu rächen. Dabei hat er jedoch nicht mit den frechen Kids Winnie und Theo  gerechnet.

"Der geilste Tag" (2016)

Der überängstliche Andi (Matthias Schweighöfer) und der in den Tag hinein lebende Benno (Florian David Fitz) könnten unterschiedlicher nicht sein, haben aber dennoch eines gemeinsam: Sie sind beide sterbenskrank und warten in einem Hospiz auf ihren Tod. Doch wenn das Lebensende so nah ist, wieso nicht das Beste aus der verbliebenen Zeit machen? Gesagt getan: Die beiden ergaunern durch Kreditbetrug Geld und reisen nach Südafrika, um den geilsten Tag ihres Lebens zu erleben.

"You Are Wanted" (2017 - 2018)

Sogar eine Serie gibt es zwischen all den Filmen mit Matthias Schweighöfer. In der Amazon-Prime-Serie "You Are Wanted", in der er bei allen zwölf Episoden Regie geführt hat, steht Lukas Franke (M Schweighöfer) im Fokus, der das Opfer von Identitätsklau wird. Seine Daten, an die Hacker mithilfe der Internet- und Social-Media-Auftritte von Lukas gekommen sind, werden missbraucht und der Familienvater bezichtigt, Mitglied eines Terrornetzwerks zu sein. Obwohl Lukas seine Unschuld beteuert, werden seine Frau und die gemeinsamen Freunde immer skeptischer und distanzieren sich von ihm.

"100 Dinge" (2018)

Zwei Jahre nach "Der geilste Tag" stehen Florian David Fitz und Matthias Schweighöfer erneut vor der Kamera. Sie spielen die besten Freunde Paul (Fitz) und Toni (Schweighöfer), die gemeinsam ein Start-up gegründet haben und nun einen Millionen-Deal an Land gezogen haben. Auf der anschließenden Firmenfeier schließen die beiden unter Alkoholeinfluss einen Pakt: Sie sperren alles Materielle in ihrem Leben weg und dürfen sich in den in den nächsten 100 Tagen jeweils einen Gegenstand zurückholen. Der Konsumverzicht wird für die beiden Freunde zur Zerreißprobe.

Neue Filme mit Matthias Schweighöfer

  • "Army of the Dead" (Action, Horror; tba)
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema You Are Wanted

close
Bitte Suchbegriff eingeben