menu

iOS 16 soll "frische Apple-Apps" bringen, aber altes Design behalten

iOS 16 wird wohl keine großartige Designveränderung bringen.
iOS 16 wird wohl keine großartige Designveränderung bringen. Bild: © YouTube/Brandon Butch 2022

iOS 16 wird wohl einige grundlegende Systemveränderungen mitbringen – aber das Design von iOS 15 größtenteils beibehalten. Die offizielle Vorstellung findet auf der WWDC 2022 am 6. Juni statt.

Schon in wenigen Wochen wird Apple das nächste Major-Update für iOS präsentieren. Allerdings dürfte es designtechnisch nur wenige Änderungen geben. Das behauptet Bloomberg-Journalist und Apple-Experte Mark Bloomberg laut MacRumors in der neusten Ausgabe seines Power-On-Newsletters. Obwohl es kein großartiges Facelift für das mobile Betriebssystem geben soll, dürften sich Apple-Nutzer jedoch über einige "frische Apple-Apps" und neue Wege der Interaktion mit iOS 16 freuen.

iOS 16: Große Änderungen, altes Design

Unklar ist weiterhin, ob iOS 16 die lange erhofften interaktiven Widgets bringt. Die Widgets, die mit iOS 14 grundlegend überarbeitet wurden, blieben auch mit iOS 15 unverändert. Für iOS 16 bleibt die Hoffnung auf interaktive Widgets, immerhin ist von "grundlegenden Änderungen" die Rede: "Während ich kein komplettes Redesign der Software von Apple erwarte, sollte es grundlegende Änderungen über das System verteilt geben, neue Möglichkeiten zur Interaktion und einige frische Apple-Apps. Die Neuigkeiten zu watchOS 9 werden ebenfalls bedeutend", erklärt Gurman in seinem Newsletter.

Schon im April deutete der Apple-Experte in Richtung großer iOS-16-Neuerungen. Diese sollten unter anderem das Benachrichtigungssystem und das Gesundheitstracking umfassen. Für iPadOS erwartet Gurman eine neue Multitasking-Oberfläche, bei Apple Watches solle vor allem das Aktivitäts- und Gesundheitstracking überarbeitet werden. Alle Details zu iOS 16 gibt es spätestens am 6. Juni auf Apples WWDC 2022.

Angebot
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema iOS

close
Bitte Suchbegriff eingeben