iPad an Monitor anschließen: So funktioniert's

iPad-2020-2
Bei uns erfährst Du, wie Du iPad und Monitor miteinander verbinden kannst. Bild: © TURN ON 2020

Das iPad oder iPad Pro an einen Monitor anschließen ist nicht schwer, aber durchaus speziell. Mit diesen Tipps geht's schnell und ohne Probleme.

Von Sven Wernicke

Inhalte von einem iPad auf einem externen Monitor oder gar Fernseher darzustellen – das kann praktisch sein. Doch für einen kabelgebundenen Anschluss benötigst Du einen Adapter. Abhängig von Deinem iPad-Modell und Deinem Monitor ist das ein anderes. Das macht es etwas komplizierter, aber auch Laien kommen schnell klar. Willst Du einen Fernseher als Monitor zweckentfremden, geht's sogar schnurlos via AirPlay.

iPad Pro an Apple Pro Display XDR anschließen

apple-pro-display-xdr fullscreen
Besonders einfach ist die Verbindung mit Apples Profi-Monitor. Bild: © Apple 2020

Siehst Du Dich als anspruchsvollen Anwender, besitzt Du vermutlich ein iPad Pro 12,9" (5. Generation) bzw. ein iPad Pro 11" (3. Generation). Die leistungsstarken Tablets schließt Du an ein Apple Pro Display XDR folgendermaßen an:

  1. Verwende das Thunderbolt-Kabel, das dem Apple Pro Display XDR beiliegt.
  2. Schließe das Thunderbolt-3-Pro-Kabel am Thunderbolt-3-Anschluss des Bildschirms an.
  3. Verbinde das eine Ende des Kabels mit dem Ladeanschluss des iPad Pro.

Ist das Apple Pro Display XDR eingeschaltet, zeigt der Monitor automatisch die Inhalte vom iPad Pro an. Das iPad wird übrigens automatisch aufgeladen. Auch lassen sich weitere Geräte über Thunderbolt in Reihe schalten, die auf diese Weise ebenfalls nutzbar sind.

iPad mit USB-C oder Thunderbolt an Monitor anschließen

Wenn Dir das nötige Kleingeld für einen gut und gerne 6.000 Euro teuren Apple Pro Display XDR fehlt, kannst Du Dein iPad natürlich auch an einen regulären Monitor oder Fernseher anschließen. Besitzt Du ein aktuelleres Apple-Tablet, verfügt dieses über USB-C oder Thunderbolt (USB 4).

iPad (Pro) mit USB-C-Anschluss:

  • iPad mini (6. Generation)
  • iPad Air (4. Generation)
  • iPad Pro 11" (1. und 2. Generation)
  • iPad Pro 12,9" (3. und 4. Generation)

iPad Pro mit Thunderbolt (USB 4):

  • iPad Pro 11" (3. Generation)
  • iPad Pro 12,9" (5. Generation)

Besitzt Dein Monitor einen USB-C-Port bzw. einen Thunderbolt-Anschluss, genügt ein entsprechendes USB-C- oder Thunderbolt-Verbindungskabel, um iPad und Display zusammenzubringen.

Verfügt der Monitor "nur" über einen VGA- oder HDMI- Eingang, brauchst Du einen entsprechenden Adapter. Apple bietet passende Lösungen an, genauer:

  • USB-C-Display-AV-Adapter (HDMI)
  • USB-C-VGA-Multiport-Adapter 

APPLE MJ1L2ZM/A Adapterkabel Jetzt kaufen bei

 

Und so stellst Du die Verbindung zwischen dem iPad und dem externen Monitor her:

  1. Stecke den Adapter (AV- oder VGA-Multiport-Adapter) an das iPad.
  2. Schließe das HDMI- oder VGA- Kabel an den Adapter an.
  3. Verbinde am anderen Ende das HDMI- oder VGA-Kabel mit dem Monitor, Fernseher oder Projektor.
  4. Wähle am Monitor ggf. die richtige Videoquelle aus.

(Ältere) iPads mit Lightning-Port an Monitor anschließen

Ist Dein iPad bereits etwas älter und verfügt es noch nicht über USB-C oder Thunderbolt, ist das auch nicht tragisch. Geeignete Adapter sind auch für den Lightning-Port verfügbar, genauer heißen diese:

  • Lightning-Digital-AV-Adapter (HDMI)
  • Lightning-auf-VGA-Adapter

APPLE Lightning Digital AV Adapter Jetzt kaufen bei

 

Kompatibel sind sie mit folgenden iPads:

  • iPad mini 4
  • iPad mini (5. Generation)
  • iPad (5. Generation und neuere Modelle)
  • iPad Air 2
  • iPad Air (3. Generation)
  • iPad Pro 9,7"
  • iPad Pro 10,5"
  • iPad Pro 12,9" (1. und 2. Generation)

Folgende Vorgehensweise musst Du einhalten:

  1. Stecke den für Deine Konfiguration passenden Adapter in den Ladeanschluss des iPads.
  2. Verbinde das HDMI- oder VGA-Kabel mit dem Adapter.
  3. Schließe das andere Ende des HDMI- oder VGA-Kabels an den Monitor an.
  4. Wähle, sofern nötig, die richtige Videoquelle am Monitor aus.

iPad schnurlos via AirPlay mit Bildschirm verbinden

Apple-Airplay fullscreen
Per AirPlay kannst Du das iPad kabellos mit Bildschirmen verbinden. Bild: ©Apple 2017

Qualitativ nicht die beste Lösung, aber oftmals völlig ausreichend ist der kabellose Anschluss eines iPads an einen großen Bildschirm – einem Fernseher zum Beispiel. Unterstützt dieser den Apple-Standard AirPlay oder verwendest Du den Streamingplayer Apple TV, ist die Funktion für das Übertragen der Inhalte vom iPad zum Display bereits integriert.

So geht's:

  1. Rufe das Kontrollzentrum auf dem iPad auf, indem Du von der oberen rechten Bildschirmecke nach unten wischst.
  2. Tippe das Symbol mit den zwei sich hintereinander befindlichen Displays an und wähle Dein Apple TV oder Deinen Smart TV mit AirPlay aus.
  3. Gib den auf dem Fernseher dargestellten Code auf Deinem iPad ein.

Fortan siehst Du die gesamte Oberfläche vom iPad auf dem TV.

Bildschirm-Einstellungen am iPad ändern

Vor allem dann, wenn Du das iPad mit einem Kabel an einen Monitor angeschlossen hast, lohnt ein Blick in die Bildschirm-Einstellungen:

  1. Wische von der oberen rechten Bildschirmecke nach unten und wähle das Kontrollzentrum aus.
  2. Tippe auf "Einstellungen > Anzeige & Helligkeit".
  3. Nimm die gewünschte Einstellung vor, zum Beispiel das "Ändern des Anzeigemodus erlauben" zur automatischen Umstellung beim Verbinden des Kabels.

Zusammenfassung

  • Möchtest Du ein iPad an einen Monitor anschließen, benötigst Du in der Regel das richtige Kabel.
  • Abhängig vom iPad-Modell brauchst Du den Lightning-Digital-AV-Adapter (HDMI), den Lightning-auf-VGA-Adapter, den USB-C-Display-AV-Adapter (HDMI), den USB-C-VGA-Multiport-Adapter oder ein Thunderbolt-Kabel.
  • Schnurlos geht's auch, wenn das Display AirPlay (2) unterstützt. Das sind meist Smart TVs und das Apple TV.
  • Einstellungen zum Individualisieren nimmst Du im Kontrollzentrum des iPads vor.
Angebot
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Monitore

close
Bitte Suchbegriff eingeben