menu

iPhone 13: Always-on-Modus und mehr – diese Features soll Apple planen

Noch dauert es etwas mehr als ein halbes Jahr bis zum Release des iPhone 13 – doch die Gerüchteküche brodelt schon jetzt kräftig. Demnach soll das iPhone 13 unter anderem einen Always-on-Modus haben und eine griffigere Rückseite bekommen.

Das jedenfalls glaubt der YouTuber EverythingApplePro, der sich in seinem neuen Video auf exklusive Details des Leakers Max Weinbach beruft (via 9to5Mac). Beim Design seien zwar keine großartigen Veränderungen zu erwarten, immerhin wolle Apple die Struktur der matten Rückseite verbessern, womit es besser in der Hand liegen und weniger rutschig sein soll. Davon dürften aber nur die Pro-Versionen des iPhone 13 profitieren, die wohl ebenso einen 120-Hz-Screen für eine schnellere Bildwiedergabe erhalten werden.

iPhone 13 soll Always-on-Modus bekommen

Zudem werde Apple das iPhone 13 mit LTPO-Technik ausstatten, um – ähnlich wie bei der Apple Watch – einen Always-on-Modus zu integrieren. Dieser werde nur wenig Möglichkeiten zur Anpassung erlauben und im Grunde wie ein gedimmter Sperrbildschirm aussehen. Die aktuelle Uhrzeit oder auch der Akkustand sollen jederzeit angezeigt werden, während eingehende Benachrichtigungen wie derzeit dargestellt werden, wobei der Bildschirm nicht vollständig aufleuchten wird.

Weitere Verbesserungen vor allem bei der Kamera

Weitere Verbesserungen sollen vor allem die Kamera betreffen: Spekuliert wird über eine bessere Ultraweitwinkel-Linse, die nur noch fünf- statt sechsteilig sein soll. Das Objektiv werde qualitativ zwar immer noch nicht an die anderen beiden Linsen heranreichen, doch Apple arbeite daran, weitere Fortschritte in diesem Bereich zu erzielen.

Auch ist die Rede von einem Porträtmodus für Videoaufnahmen, woran Apple schon längere Zeit arbeite. So sollen Nutzer während der Videoaufnahme die Tiefenschärfe verändern werden können. Weitere mögliche Features sind ein Astrofotografie-Modus, der automatisch Sterne und den Mond erkennt. Zudem soll das iPhone 13 stärkere MagSafe-Magneten erhalten.

Bis dahin wird es aber noch dauern: Mit einem Release des iPhone 13 ist wie üblich nicht vor September zu rechnen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema iPhone 13

close
Bitte Suchbegriff eingeben