menu

iPhone 13: So viel Arbeitsspeicher steckt im neuen Apple-Smartphone

iPhone 13
Apple schweigt wie immer zu der Größe des Arbeitsspeichers im neuen iPhone 13. Bild: © Apple 2021

Das iPhone 13 ist da und die technische Ausstattung kein Geheimnis mehr. Bis auf die Größe des Arbeitsspeichers, zu der Apple sich – wie gewohnt – ausschweigt. Im Netz sind nun jedoch Details zum RAM aufgetaucht.

4 Gigabyte im iPhone 13 und iPhone 13 mini sowie 6 Gigabyte im iPhone 13 Pro und Pro Max. Das soll Macrumors zufolge die genaue Kapazität des Arbeitsspeichers der neuen iPhones sein. Das Blog zieht diese Information aus dem Apple-Entwicklertool Xcode. In der Version 13 Beta sollen mehrere Stellen im Code darauf hinweisen, wie groß der RAM der neuen Smartphones ist.

Kein Arbeitsspeicher-Plus beim iPhone 13

Apple bestätigt diese Größen selbstverständlich nicht. In der Vergangenheit hat Macrumors allerdings schon häufiger mit dieser Methode korrekte Informationen über neue iPhones herausgefunden. Wir gehen daher davon aus, dass das Blog auch diesmal richtig liegt.

4 GB Arbeitsspeicher steckten bereits im iPhone 12 und auch zwischen den High-End-Modellen iPhone 12 Pro (Max) und 13 Pro (Max) hat sich die RAM-Kapazität nicht erhöht. Die neueste Smartphone-Generation aus Cupertino kann dennoch schneller rechnen als die alte. Alle iPhone-13-Modelle sind nämlich mit einem neuen Prozessor ausgestattet. Der A15 kann auch bei unverändertem Arbeitsspeicher für ein Leistungsplus sorgen. Apple zufolge schneidet die neueste Generation bei Akku-Laufzeit und Grafikleistung besser ab als die Vorgänger.

Ab dem 17. September lassen sich die neuen iPhones vorbestellen. Am 24. September startet der Verkauf.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema iPhone 13

close
Bitte Suchbegriff eingeben