menu

iPhone SE 3 vs. iPhone SE 2: Lohnt sich der Umstieg?

Im Vergleich zum Vorgänger hat sich beim iPhone SE 3 vor allem im Inneren einiges getan.
Im Vergleich zum Vorgänger hat sich beim iPhone SE 3 vor allem im Inneren einiges getan. Bild: © Apple 2022

Die 3. Generation des iPhone SE ist da. Im Vergleich zum Vorgänger macht das neue Einsteiger-Smartphone von Apple einen deutlichen Leistungssprung. Lohnt sich also der Umstieg? Unser Ratgeber hat die Antwort.

Display und Design: Alles beim Alten

Das neue iPhone SE 3 gibt es in Rot, Weiß und Schwarz. fullscreen
Das neue iPhone SE 3 gibt es in Rot, Weiß und Schwarz. Bild: © APPLE 2022

Apple ist bei der 3. Generation des iPhone SE seinem klassischen Design treu geblieben. Über und unter dem Display befindet sich also ein breiter, schwarzer Bildschirmrand inklusive Home-Button mit Fingerabdruckscanner. Der LCD-Bildschirm misst nach wie vor 4,7 Zoll und bietet eine Auflösung von 1.334 x 750 Pixeln (326 ppi). Die Abmessungen sind ebenfalls gleich geblieben. Nur das Gewicht gibt Apple mit 144 g geringfügig leichter an als beim 148 g wiegenden Vorgänger.

Genau wie das iPhone SE 2 ist auch die neue Version des Apple-Smartphones nach dem IP67-Standard wassergeschützt. Bis zu einer Tiefe von einem Meter und für maximal 30 Minuten hält das iPhone SE 3 also dicht. Käufern stehen beim neuen Modell wieder die gleichen Farben wie bei der 2. Generation zur Auswahl. Du hast also die Wahl zwischen "Mitternacht", "Polarstern" und "Product Red".

Fazit: Display und Design sind bei beiden iPhone-SE-Modellen weitestgehend identisch. Hier findet sich kein Umstiegsgrund.

iPhone SE 3 Jetzt kaufen bei

 

Hardware: Neuer Chip und 5G

Das iPhone SE 3 bietet mit dem neuen A15-Prozessor eine leistungsstarke CPU. fullscreen
Das iPhone SE 3 bietet mit dem neuen A15-Prozessor eine leistungsstarke CPU. Bild: © Apple 2022

Zentrale Neuerung in puncto Hardware ist die neue CPU des iPhone SE 3. Apple hat den neuen A15-Chip verbaut, der erst im vergangenen Herbst mit dem iPhone 13 eingeführt wurde. Im Vergleich zum A13-Chip des Vorgängers beutet dies ein ordentliches Leistungsplus, denn der A15 ist aktuell die rechenstärkste CPU auf dem Smartphone-Markt. So besitzt der Prozessor zum Beispiel 16 anstatt acht Kerne für die Neural Engine. Diese Chips kümmern sich um das maschinelle Lernen des iPhones und sorgen so dafür, dass das iPhone SE 3 Fotografie-Features wie Deep Fusion bietet.

Aber auch im Alltag beim Laden von Apps und Multitasking wird das Leistungsplus beim Wechsel von iPhone SE 2 auf das neue Modell zu merken sein. So hat sich dank des neuen Prozessors etwa auch die Akkulaufzeit erhöht, von 13 auf 15 Stunden bei kontinuierlicher Videowiedergabe. Ebenfalls neu ist die Unterstützung von 5G.

Fazit: Der neue A15-Chip ist das größte Argument für den Wechsel auf das neue iPhone SE3.

Kamera: Mit Deep Fusion und Smart HDR 4

Äußerlich sind keine Änderungen an der Kamera zu erkennen. Im Inneren ist jedoch neue Software am Werk. fullscreen
Äußerlich sind keine Änderungen an der Kamera zu erkennen. Im Inneren ist jedoch neue Software am Werk. Bild: © APPLE 2022

Auf den ersten Blick gibt es bei den Kameramodulen beider iPhone-SE-Generationen keinen Unterschied zu erkennen. Bei beiden Smartphones befindet sich ein einfaches Weitwinkel-Objektiv mit 12 Megapixeln auf der Rückseite neben einem LED-Blitz. Auf der Vorderseite ist die 7-MP-Selfie-Linse verbaut. Im Hinblick auf die Software jedoch gibt es mehrere Neuerungen. So ist das iPhone SE 3 das erste Einsteigermodell von Apple, das die Deep-Fusion-Technik bietet, die mit dem iPhone 11 und iOS 13 eingeführt wurde.

Wenn Du auf den Auslöser drückst, macht das neue iPhone SE also nicht nur ein Foto, sondern fertigt neun Aufnahmen an. Die Software wählt dann mithilfe von maschinellem Lernen das beste Foto aus und präsentiert es Dir. Von dem ganzen Vorgang bekommst Du nichts mit, denn er passiert im Hintergrund und ist innerhalb von einer Sekunde abgeschlossen. Das iPhone SE 3 sollte dadurch insgesamt bessere Fotos liefern als seine Vorgänger.

Außerdem bietet die neue Generation des Einsteiger-iPhones Smart HDR 4. Ein weiteres Kamera-Feature, das Kontrast, Belichtung und Farben eines Fotos verbessern soll. Ebenso neu mit dabei ist die Funktion "Fotografische Stile". Durch die kannst Du festlegen, ob Deine Fotos standardmäßig zum Beispiel eher warme oder kalte Farben haben sollen.

Fazit: Dank des neuen Chips bieten die Kameras des iPhone SE 3 viele neue Features. Definitiv ein Argument für den Wechsel!

Fazit: Es lohnt sich!

Dieser Wechsel lohnt sich. Auch wenn sich äußerlich nicht viel zwischen dem iPhone SE der 2. und 3. Generation getan hat, fallen die Änderungen im Inneren des Smartphones erheblich aus. Der Einsatz des neuen Chips sorgt dafür, dass das Budget-iPhone in Sachen Rechenpower selbst High-End-Modelle anderer Hersteller in den Schatten stellt. Ein solides Argument, um vom iPhone SE 2 auf das neue Modell umzusteigen.

iPhone SE 3 Jetzt kaufen bei

 

iPhone SE 3 Preis
64 GB 519 Euro
128 GB 569 Euro
256 GB 689 Euro
iPhone SE 2 Preis
64 GB 456,99 Euro
128 GB 519,99 Euro
256 GB 629,99 Euro

 

Angebot
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema iPhone SE 3 (2022)

close
Bitte Suchbegriff eingeben