menu

Kuck’ mal, wer da klopft: 5 Überwachungskameras für draußen

arlo-ultra-outdoor-kamera-1
Outdoor-Überwachungskameras geben uns ein sicheres Gefühl. Bild: © Netgear 2021

Mit smarten Sicherheitskameras für den Außenbereich behältst Du Dein Zuhause auch aus der Ferne im Blick. Passiert etwas Verdächtiges, wirst du alarmiert, kannst auf dem Smartphone die Lage checken und reagieren. Wir stellen fünf Outdoor-Cams vor – von günstig bis hochpreisig.

Von Fabian Kist

Sicherheitskameras für draußen verfügen idealerweise über einen Bewegungsmelder: Bewegt sich eine Person auf Deinem Grundstück im Erfassungsfeld des Sensors, beginnt die Kamera mit der Aufzeichnung und sendet eine Push-Nachricht ans Smartphone ihres Besitzers. Du kannst dann gegebenenfalls die Polizei verständigen und – falls vorhanden – die integrierte Alarmsirene aktivieren. Ist die Kamera am Eingangsbereich installiert und ermöglicht wie eine Gegensprechanlage Zwei-Wege-Kommunikation, kannst Du auch mit Personen sprechen, die vor der Tür stehen.

Überwachungskameras für den Outdoor-Bereich müssen natürlich wetterfest sein. Ebenfalls wichtig ist, dass sie auch bei schlechten Lichtverhältnissen ordentliche Aufnahmen abliefern - insbesondere günstige Modelle schwächeln hier. Platziert werden die Kameras an sensiblen Bereichen wie Eingangstür, Terrassentür oder Kellerzugang.

Die Geräte heißen auch IP-Cams (Internet Protocol), da sie per WLAN mit dem Internet verbunden werden. Die Aufnahmedaten werden meist nicht auf der Kamera selbst, sondern im Internet gespeichert. Die Übermittlung der Daten sollte verschlüsselt erfolgen, damit Unbefugte die Daten nicht abgreifen können.

Alles im Blick: D-Link DCS-2802KT-EU

Die Outdoor-Kamera D-Link DCS-2802KT zeichnet Videos in Full-HD-Qualität in einem Radius von bis zu 7,5 Metern auf und verfügt außerdem über eine Nachtsichtfunktion. Erkennt die Kamera eine Bewegung auf dem Grundstück, wird automatisch eine Benachrichtigung an das verknüpfte Smartphone geschickt.

Wird die Kamera im Eingangsbereich zum Haus oder der Wohnung installiert, kann sie nicht nur zur Überwachung, sondern auch zur Kommunikation mit Personen genutzt werden, die an der Tür geklingelt haben. Praktisch ist, dass die Überwachungskamera über starke Akkus verfügt, die laut Hersteller mehrere Monate mit einer einzigen Ladung auskommen. Zusätzlich zur Sprachsteuerung über Amazon Alexa oder Google Assistant lässt sich die Outdoor-Kamera auch über mydlink, Apple Homekit oder IFTTT ins eigene Smart-Home einbinden.

Blickwinkel: 140 Grad
Akkubetrieben: ja
Zwei-Wege-Audio: ja
Unterstützt: Amazon Alexa, Google Assistant, Apple Homekit

D-Link DCS-2802KT-EU Jetzt kaufen bei

 

Sicher und günstig: Reolink Argus 2E

Auch die vergleichsweise günstige Reolink Argus 2E nimmt Videos in Full-HD-Auflösung auf und besitzt einen Nachtsichtmodus. Wie die Kamera bei der Erkennung einer Bewegung auf dem Grundstück reagiert, kann der Nutzer selbst festlegen. Zur Wahl stehen E-Mail- und Push-Benachrichtigungen und/oder das Abspielen einer Sirene oder einer individuellen Alarm-Ansage. Bei einer Montage über der Haustür kann die Outdoor-Kamera auch als Gegensprechanlage genutzt werden, wenn beispielsweise Paketboten klingeln.

Da die Überwachungskamera über einen Akku mit Energie versorgt wird, kann sie auf dem Grundstück frei im Einzugsbereichs des heimischen WLANs platziert werden. Über ein separat erhältliches Solarmodul kann die Kamera sogar günstig und umweltfreundlich mit Sonnenenergie wieder aufgeladen werden.

Blickwinkel: 120 Grad
Akkubetrieben: ja
Zwei-Wege-Audio: ja
Unterstützt: Amazon Alexa und Google Assistant

Reolink Argus 2E Jetzt kaufen bei

 

Gestochen scharfe Videos: Arlo Ultra

Die Außenkamera Arlo Ultra ist das Spitzenmodell des Herstellers Netgear und liefert Aufnahmen in besonders guter Qualität: Die wetterfeste IP-Cam nimmt in 4K-Auflösung und HDR auf. Sie bietet ein 180 Grad weites Sichtfeld und Nutzer können mit bis zu 12-facher Vergrößerung an Objekte und Personen heranzoomen. Auch Nachtsichtaufnahmen haben eine gute Qualität und sind im Vergleich zu vielen anderen Outdoor-Überwachungskameras sogar in Farbe.

Weiterhin verfügt die Arlo Ultra über einen LED-Scheinwerfer, der nicht nur für eine bessere Sicht bei schlechten Lichtverhältnissen sorgt, sondern auch unerwünschte Besucher vom Grundstück fernhält. Der Scheinwerfer wird über den dazugehörigen Bewegungsmelder aktiviert. Selbstverständlich verfügt die Kamera auch über eine Sirene sowie eine Zwei-Wege-Kommunikation. Ein besonderes Highlight der Arlo Ultra sind der automatische Zoom und Tracking. Erspäht die Kamera eine Person, zoomt sie automatisch näher heran und verfolgt die Bewegungen der Person.

Blickwinkel: 180 Grad
Akkubetrieben: ja
Zwei-Wege-Audio: ja
Unterstützt: Amazon Alexa, Apple HomeKit, Google Assistant

Arlo Ultra Kit Jetzt kaufen bei

 

Einfache Einrichtung: Blink Outdoor

Die Blink Outdoor ist eine günstige Überwachungskamera, die sich besonders leicht einrichten lässt. Das Sichtfeld ist mit 110 Grad etwas kleiner als bei anderen Kameras, aber immer noch groß genug, um größere Bereiche zu überwachen. Die Videoauflösung beträgt 1080p und dank Infrarot-Nachtsicht kann die Kamera auch in der Dunkelheit filmen.

Auch die Blink Outdoor verfügt über eine Bewegungserfassung, die bei der Erkennung von Bewegungen eine Push-Benachrichtigung an ein verknüpftes Smartphone sendet. Die Sensitivität für die Auslösung und der Bereich der Erfassung können in der dazugehörigen App definiert werden. Dank Zwei-Wege-Audio lässt sich die Kamera auch als Video-Gegensprechanlage für die Haustür nutzen. Da  Blink zu Amazon gehört, lässt sich die Outdoor-Kamera auch besonders komfortabel über Amazon Alexa steuern. Aufnahmen der Kamera können entweder in einer kostenpflichtigen Cloud oder über das Blink Sync 2 Module 2 auf einem USB-Stick gespeichert werden.

Blickwinkel: 110 Grad
Akkubetrieben: ja (zwei AA-Batterien)
Zwei-Wege-Audio: ja
Unterstützt: Amazon Alexa

Blink Outdoor Jetzt kaufen bei

 

Richtig hell: Arlo Pro 3 Floodlight

Die Arlo Pro 3 Floodlight ist eine besondere Outdoor-Sicherheitskamera, da sie auch noch über ein Flutlicht verfügt. Mit einer Helligkeit von bis zu 3000 Lumen vertreibt die Kamera nachts ungebetene Gäste vom Grundstück. Und wenn das noch nicht ausreicht, lässt sich das Flutlicht, das über einen Bewegungsmelder aktiviert wird, noch mit einer Sirene kombinieren.

Mit einer 2K-Auflösung und HDR-Unterstützung liefert die Überwachungskamera scharfe Aufnahmen und zeichnet auch in der Nacht in Farbe auf. Selbstverständlich bietet die Arlo Pro 3 Floodlight auch alle gängigen Überwachungskamera-Features wie Zwei-Wege-Audio, Live-View und intelligente Benachrichtigungen. Über ein optionales kostenpflichtiges Abo können Videos bis zu  60 Tage in der Cloud gespeichert werden und es werden außerdem noch einige weitere Erkennungs-Optionen freigeschaltet.

Blickwinkel: 160 Grad
Akkubetrieben: ja, auch Solar- oder Stromnetzbetrieb möglich
Zwei-Wege-Audio: ja
Unterstützt: Amazon Alexa, Google Assistant, Apple HomeKit

ARLO Pro3 Floodlight Jetzt kaufen bei

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Haussicherheit

close
Bitte Suchbegriff eingeben