Laptop geht nicht an: Was tun?

Wenn der Laptop nicht mehr startet, kannst Du mehrere Dinge versuchen.
Wenn der Laptop nicht mehr startet, kannst Du mehrere Dinge versuchen. Bild: © Pixabay / Pexels 2016

Dein Laptop geht nicht an? Dann muss nicht gleich ein Defekt vorliegen. Manchmal gibt es einfache Lösungen, mit denen Du das Gerät wieder in Gang setzen kannst.

Dass ein Laptop nicht sofort nach dem Drücken des Power-Buttons anspringt, kann schon mal vorkommen. In vielen Fällen ist das Gerät aber nicht defekt, sondern verhält sich wegen einer Einstellung oder eines Bugs nur anders als erwartet. Wir verraten Dir, was Du tun kannst, um das Notebook wieder in Gang zu setzen.

Halte den Power-Button lange gedrückt

Vor allem wenn der Laptop unvorhergesehen oder unsachgemäß heruntergefahren wurde, kann es sein, dass Du den Power-Button für den Startvorgang lange gedrückt halten musst. Lange heißt in diesem Falle bis zu 15 Sekunden. Oft kommt es vor, dass ein Computer nach 10 Sekunden oder mehr doch noch anspringt.

Entferne externe Datenträger und Geräte

Laptop-Notebook-externe-Festplatte-AdobeStock-118084552 fullscreen
Entferne externe Datenträger und andere Geräte vor dem Start. Bild: © AdobeStock / Mymemo 2018

Angesteckte Festplatten, USB-Sticks, SD-Karten oder andere externe Geräte können dazu führen, dass der Computer nicht korrekt hochfährt. Entferne alle externen Geräte und versuche dann nochmal, den Laptop zu starten.

Stecke das Netzteil an

Es kann sein, dass der Akku des Laptops komplett entladen ist und das Gerät deshalb nicht mehr anspringt. Schließe deshalb das Netzteil an und versuche es noch einmal. Sollte es nicht klappen, warte einige Minuten und wiederhole den Versuch dann. Oft muss der Akku ein wenig geladen sein, bevor sich das Gerät wieder einschalten lässt. In seltenen Ausnahmefällen kann es auch vorkommen, dass Du den Akku erst komplett wieder aufladen musst, bevor das Gerät reagiert.

Tausche den Akku aus

laptop-akku fullscreen
Nicht bei jedem Laptop lässt sich der Akku so einfach tauschen. Bild: © RioPatuca Images - stock.adobe.com 2021

Auch ein defekter Akku kann dafür sorgen, dass sich der Laptop nicht mehr starten lässt. Eine sichere Möglichkeit, um zu prüfen, ob das Notebook defekt ist oder nicht, besteht leider nicht.

Falls es Dir möglich ist, den Akku zu tauschen, kannst Du es trotzdem versuchen. Bei einigen Modellen lässt dieser sich einfach von außen abnehmen, oft muss das Gerät jedoch aufgeschraubt und die Kontakte zwischen Akku und anderen Komponenten müssen gelöst werden. Wenn Du Dir einen solchen Eingriff nicht zutraust, wende Dich lieber an Fachpersonal.

Versuche das Laden mit einem anderen Netzteil

Es kann auch sein, dass der Akku des Laptops komplett entladen ist und das Netzteil einen Defekt hat. In so einem Fall wird der Rechner selbst bei lange angestecktem Netzteil nicht mehr starten. Versuche, den Laptop mit einem anderen kompatiblen Netzteil aufzuladen, um einen Defekt auszuschließen.

Prüfe, ob das Display funktioniert

Es kann sein, dass der Laptop zwar startet, das Display aber schwarz bleibt. Ursache kann ein Defekt am Display selbst, der Grafikkarte oder ein beschädigter Kontakt sein. In allen drei Fällen bist Du auf professionellen Support angewiesen und solltest Dich an den Händler oder Hersteller wenden.

Es muss aber nicht unbedingt ein Defekt vorliegen. Einige Laptops verfügen über eine Taste, mit der sich das Display deaktivieren lässt. Diese befindet sich in der Regel als Zweitbelegung auf einer der Tasten F1 bis F12 und sollte mit einem Monitor-Symbol gekennzeichnet sein. Drücken kannst Du sie, indem Du zusätzlich die Taste FN gedrückt hältst.

Du kommst nicht weiter?

Das iPhone geht nicht an, der PC ist langsam, die PS4 hängt? SATURN und die Deutsche Technikberatung helfen weiter. Telefonisch oder bei Dir zu Hause. Mehr erfahren

Schalte zwischen externem und internem Display um

Samsung-CJ791-Monitor fullscreen
Manchmal kann ein externer Monitor Probleme machen. Bild: © Samsung 2018

Falls Du zuvor ein externes Display an Deinen Laptop angeschlossen hattest, kann es auch sein, dass der Computer diesen Monitor noch immer für die Bildausgabe verwenden möchte und das eigene Display deaktiviert hat.

Dieses Problem kannst Du lösen, indem Du mehrfach die Tastenkombination Windows + P drückst, bis Dein Display wieder etwas anzeigt. Mit der Kombination schaltest Du die verschiedenen Monitor-Setups durch, die an Deinem Laptop bereitstehen. Sollte nach spätestens fünf Mal drücken kein Bild erscheinen, wird Dir diese Lösung  aber nicht weiterhelfen.

Tausche die CMOS-Batterie auf der Platine

Diese letzte Lösung empfehlen wir Dir nur, wenn Du einigermaßen versiert beim Herumbasteln an Technik bist und wenn die Garantie Deines Laptops ohnehin schon abgelaufen ist.

Auch wenn es sehr selten ist: Bei älteren Geräten kann es vorkommen, dass die CMOS-Batterie auf dem Mainboard keinen Saft mehr hat. Dadurch ist das BIOS, das zunächst beim Starten des Laptops einsetzt, nicht mehr in der Lage, das eigentliche Betriebssystem zu starten.

Die gute Nachricht: Bei der CMOS-Batterie handelt es sich um eine handelsübliche CR2032-Knopfzelle. Die schlechte Nachricht: Du musst den Laptop öffnen, die Batterie dann auch finden, sie entfernen und gegen eine neue austauschen und das Ganze dann auch wieder zusammensetzen. Wir empfehlen diese Prozedur daher nur erfahrenen Anwendern, wenn sicher ist, dass die CMOS-Batterie das Problem ist.

Wenn der Laptop immer noch nicht startet

Wenn Du verschiedene Schritte unternommen hast, der Laptop aber immer noch nicht starten will, ist ein ernstzunehmender Hardware-Defekt sehr wahrscheinlich. Wende Dich am besten an den Hersteller oder den Händler, um Dich über Reparatur-Möglichkeiten zu informieren.

Angebot
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Laptops

close
Bitte Suchbegriff eingeben