menu

MacBook-Bildschirm reinigen: So geht's

macbook-air-m1-4
Damit Du Deinen MacBook-Bildschirm weiterhin genießen kannst, musst Du ihn regelmäßig putzen. Bild: © TURN ON 2020

Wenn Du Deinen MacBook-Bildschirm reinigen möchtest, gibt es einige wichtige Dinge zu beachten. Denn das Display ist äußerst empfindlich. In diesem Ratgeber verraten wir Dir, mit welchen Mitteln Du Dein MacBook schonend auf Hochglanz polierst.

Bei der alltäglichen Nutzung bleibt es nicht aus, dass Dein MacBook schmutzig wird. Auf dem Display setzt sich Staub ab und vielleicht hast Du mit schmutzigen Händen auch den einen oder anderen Abdruck auf der Tastatur oder dem Gehäuse hinterlassen. Mit den richtigen Reinigungsutensilien sieht Dein Apple-Rechner aber im Nu wieder wie neu aus.

Die größte Herausforderung ist die Reinigung des Displays, da es besonders empfindlich ist. Du kannst unsere Anleitung natürlich auch verwenden, um einen MacBook-Air- oder MacBook-Pro-Bildschirm zu reinigen. Der Einfachheit halber beziehen wir uns in diese Ratgeber aber nur auf das MacBook.

Reinigungsmittel Jetzt kaufen bei

 

MacBook-Bildschirm reinigen: So wird das Display wieder sauber

apple-macbook-air fullscreen
Für die Reinigung des MacBook-Bildschirms benötigest Du in der Regel nur ein weiches, fusselfreies Tuch und Wasser. Bild: © Apple 2021

Bevor Du mit der Reinigung beginnst, empfiehlt Apple das MacBook auszuschalten und das Netzteil vom Strom zu trennen. Um den MacBook-Bildschirm zu reinigen, benötigst Du ein weiches, fusselfreies Tuch. Das kann beispielsweise ein Brillenputztuch oder auch Apples offizielles Poliertuch sein. Klopfe zur Sicherheit das Tuch vor der Verwendung noch einmal aus. So gehst Du sicher, dass sich keine harten Partikel darauf befinden, die das Display des MacBooks zerkratzen könnten.

Das weiche, fusselfreie Tuch befeuchtest Du nun mit Wasser. Achte darauf, dass Du das Tuch wirklich nur befeuchtest und nicht in Wasser tränkst. Sonst könnte Wasser in die Elektronik laufen und zu Kurzschlüssen oder Korrosion führen. Möglicherweise hast Du schon einmal davon gehört, dass Du unbedingt destilliertes Wasser verwenden sollst, um einen MacBook-Bildschirm zu reinigen. Laut Aussagen von Apple ist gewöhnliches Leitungswasser aber genau so gut dafür geeignet.

Achtung!
Fensterreiniger, Sprays, Lösungsmittel, Schauermittel sowie Reinigungsmittel mit Wasserstoffperoxid solltest Du auf keinen Fall für die Reinigung des Bildschirms nutzen. Diese Mittel sind zu aggressiv und können das Panel beschädigen.

Mit dem Tuch putzt Du nun sorgfältig über das Display. Achte darauf, dass Du nicht zu starken Druck auf das Panel ausübst, da Du es sonst beschädigen könntest. Für hartnäckige Verschmutzungen empfiehlt Apple eine 70-prozentige Isopropylalkohol-Lösung (IPA).

Falls Du ein MacBook-Pro-Modell mit Touch Bar und Touch ID besitzt, reinigst Du den Touchscreen und den Sensor auf die gleiche Weise wie Dein Display: Befeuchte ein weiches, fusselfreies Tuch nur mit Wasser, und reinige damit die Touch Bar und den Touch ID-Sensor.

Apple Touch Bar Teaser fullscreen
Auch für die Touch Bar reicht ein angefeuchtetes Tuch vollkommen aus. Bild: ©YouTube / Apple 2016

Tipps zur Reinigung von Tastatur und Gehäuse

Wenn Du gerade schon dabei bist, Deinen MacBook-Bildschirm zu reinigen, kannst Du auch gleich noch den Rest Deines Notebooks sauber machen. Entferne dazu erst groben Schmutz wie Haare oder Krümel zwischen der Tastatur, indem Du ihn vorsichtig mit einem Staubsauger wegsaugst. Achte darauf, dass die Saugkraft zuvor verringerst, damit Du Dich nicht festsaugst und das MacBook womöglich beschädigst. Alternativ kannst Du auch ein Durchluftspray verwenden.

MacBook Tastatur fullscreen
Krümel zwischen der Tastatur kannst entweder behutsam wegsaugen oder mit Druckluft entfernen. Bild: © TURN ON 2020

Schmutz- und Schmierflecken auf den Tasten und dem Gehäuse Deines MacBooks entfernst Du erneut mit einem weichen Tuch, das Du zuvor mit Wasser angefeuchtet hast. Hier musst Du noch sorgfältiger darauf achten, dass das Tuch wirklich nur leicht angefeuchtet ist, da über die Lücken zwischen Tasten und Gehäuse noch leichter Flüssigkeit in den Rechner eindringen kann.

Für hartnäckige Verschmutzungen auf dem Gehäuse kannst Du einen weichen Schwamm mit Wasser anfeuchten und einen ganz kleinen Tropfen sanftes Handgeschirrspülmittel dazugeben. Entferne die Flecken mit einer kreisförmigen Bewegung und wische zurückgebliebene Reste des Spülmittels mit einem sauberen Tuch ab. Auf aggressive Reinigungsmittel solltest Du auch bei der Gehäusereinigung verzichten, da sie die Oberfläche verfärben oder sogar beschädigen können.

Zusammenfassung

  • Bevor Du damit beginnst, Dein MacBook zu reinigen, solltest Du es ausschalten und vom Stromnetz trennen.
  • Für die Reinigung empfiehlt sich ein weiches, fusselfreies Tuch wie ein Brillenputztuch oder Apples Poliertuch.
  • Feuchte das Tuch leicht mit Wasser an und putze damit über den MacBook-Bildschirm. Für stärkere Verschmutzungen und Flecken kannst Du 70-prozentige Isopropylalkohol-Lösung (IPA) verwenden.
  • Groben Schmutz zwischen der Tastatur entfernst Du mit dem Staubsauger oder einem Druckluftspray.
  • Schmutz- und Schmierflecken auf Tastatur und Gehäuse kannst Du erneut mit einem angefeuchteten weichen Tuch wegwischen. Für hartnäckige Verschmutzung kannst Du zusätzlich zum Wasser einen kleinen Tropfen Handgeschirrspülmittel auf einen Schwamm geben. Übriges Spülmittel putzt Du anschließend mit einem sauberen Tuch ab.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple MacBook

close
Bitte Suchbegriff eingeben