menu

macOS Monterey: Alles zu Download, Installation, Features und mehr

macOS Monterey
Bei uns erfährst Du, was Du über Apples neues Mac-Betriebssystem wissen musst. Bild: © Apple 2021

Im Herbst folgt mit macOS Monterey das nächste große Update für den Mac. Hier erfährst Du, welche neuen Features das neue Betriebssystem mitbringt – und was Du über Installation, Kompatibilität und Release wissen musst.

Im Rahmen der WWDC 2021 hat Apple nicht nur den Namen für sein neues Mac-System enthüllt – Monterey, eine Küstenstadt in Kalifornien –, sondern auch die neuen Features. Freuen dürfen sich Mac-Nutzer im Herbst vor allem auf eine radikal verbesserte FaceTime-App, zahlreiche Safari-Neuerungen und den Release der Shortcuts-App für den Mac.

Diese neuen Funktionen bringt macOS Monterey

macOS-Monterey-MacBookPro-FaceTime-Portrait-mode_screen-full-hd fullscreen
Für FaceTime gibt es viele neue Funktionen wie die Porträtmodus. Bild: © Apple 2021
  • Safari: Neues Tabdesign sorgt für mehr Übersicht beim Surfen. Neue Tableiste passt sich Websitefarbe an und kombiniert Tabs, Toolbar und Suche in einem kompakten Design. Effiziente Organisation mithilfe von Tabgruppen, die für mehr Übersicht sorgen. Praktisch für Reisen oder fürs Einkaufen.
  • Shortcuts-App: Die vom iPhone bekannte Kurzbefehle-App kommt auf den Mac. Damit kannst Du tägliche Aufgaben automatisieren und so produktiver werden. Dabei stehen umfangreiche Presets zur Verfügung, um einen schnellen Start zu ermöglichen, etwa für das Teilen von Dateien oder das Erstellen von GIFs. In Kombination mit dem Kurzbefehleditor können die Kurzbefehle an die eigenen Workflows angepasst werden.
  • Notizen: Schnellnotizen ermöglicht unkompliziertes Aufschreiben an jedem Ort. Auch Links von einer App können in Notizen hinzugefügt werden, ebenso Safari-Websites oder Adressen von Apple Karten. Neu sind auch Erwähnungen anderer Nutzer und eine neue Activity View mit dem Bearbeitungsverlauf aller Nutzer. Zudem können Notizen mit Tags in Kategorien eingeteilt werden.
  • Fokus: Hier kannst Du einen Status festlegen, etwa Arbeiten oder Gaming. Basierend darauf filtert macOS Monterey eingehende Benachrichtigungen, die je nach Status individuell angepasst werden können. Zudem synchronisiert sich Fokus auf all Deinen Apple-Geräten.
  • FaceTime: Mit 3D-Audio hörst Du die Stimmen während eines Videogesprächs aus der Richtung, wo sich die Person während des Anrufs auf dem Display befindet. Hintergrundgeräusche werden durch maschinelles Lernen unterdrückt, während umgekehrt Umgebungsgeräusche mittels Wide Spectrum wiedergegeben werden können. Das ist etwa praktisch, wenn sich mehrere Sprecher im Raum befinden. Neu ist dank M1-Chip ein Porträtmodus, in dem der Hintergrund automatisch weichgezeichnet wird.
  • SharePlay: Teile Musik, TV-Inhalte oder andere Sachen mit Kontakten direkt über die FaceTime-App.
  • Universal Control: Reibungsloser Wechsel zwischen Mac und iPad mit Maus und Tastatur – auch Drag & Drop zwischen mehreren Geräten möglich.

Diese Macs sind mit macOS Monterey kompatibel

macOS-Monterey-global-Maps_screen fullscreen
Mit dem neuen macOS sind zahlreiche Macs kompatibel. Bild: © Apple 2021
  • iMac (Ende 2015 und neuer)
  • iMac Pro (2017 und neuer)
  • MacBook (Anfang 2016 und neuer)
  • MacBook Air (Anfang 2015 und neuer)
  • MacBook Pro (Anfang 2015 und neuer)
  • Mac mini (Ende 2014 und neuer)
  • Mac Pro (Ende 2013 und neuer)

Wie kann ich macOS Monterey als Beta downloaden?

macOS-Monterey-MacBookPro-hero_screen fullscreen
Die Beta von macOS Monterey kannst Du schon jetzt ausprobieren. Bild: © Apple 2021

Offiziell erscheint macOS Monterey erst im Herbst 2021 – doch Beta-Tester können das neue Betriebssystem schon jetzt ausprobieren. Zuvor solltest Du jedoch ein aktuelles Mac-Backup anlegen, falls doch einmal etwas schiefgeht. Zudem wird dieses benötigt, falls Du macOS Monterey deinstallieren möchtest.

Generell wird von einem produktiven Einsatz der Beta-Software abgeraten, da diese noch Bugs enthalten und andere Schwierigkeiten bereiten kann. Falls Du macOS Monterey testen möchtest, musst Du wie folgt vorgehen:

  1. Rufe die Apple-Website auf und melde Dich mit Deiner Apple ID an. Falls Du noch keine hast, musst Du zuvor eine erstellen, um am Beta-Programm teilnehmen zu können.
  2. Lies Dir die Apple-Beta-Vereinbarung aufmerksam durch und bestätige sie mit einem Klick auf "Annehmen".
  3. Registriere jetzt Deinen Mac.
  4. Über neue Beta-Versionen wirst Du jetzt direkt per Benachrichtigung informiert.
  5. Im Bereich "Systemeinstellungen > Softwareupdate" kannst Du die Beta von macOS Monterey herunterladen und installieren.

macOS Monterey: Wann erfolgt der finale Release?

macOS-Monterey-Quick-Note_screen fullscreen
Das neue macOS erscheint im Herbst. Bild: © Apple 2021

Ein genaues Release-Datum für macOS Monterey gibt Apple nicht an, spricht stattdessen vage von Herbst 2021. Somit dürfte die finale Veröffentlichung im September oder Oktober über die Bühne gehen.

Zusammenfassung

  • Auf der WWDC 2021 hat Apple sein neues Mac-Betriebssystem macOS Monterey vorgestellt.
  • Die neue Software bringt vor allem Verbesserungen für Safari und FaceTime und bringt neue Apps wie Shortcuts auf den Mac.
  • Auf Apples Website kannst Du Dich für das Beta-Programm anmelden und die Vorabversion auf Deinem Mac testen.
  • Der finale Release von macOS Monterey steht im Herbst 2021 an.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema MacOS

close
Bitte Suchbegriff eingeben