menu

Microsoft Teams privat nutzen: So funktioniert's

microsoft-teams-title
Teams kannst Du nicht nur für berufliche Zwecke nutzen. Bild: © monticellllo - stock.adobe.com 2021

Microsoft Teams kannst Du nicht nur für die Arbeit verwenden, sondern auch privat mit Freunden und der Familie. Mit wenig Aufwand richtest Du die Software ein.

Von Sven Wernicke

Messenger, Videotelefonie, Kollaborationstool – Teams von Microsoft ist sehr flexibel und eignet sich hervorragend zur privaten Nutzung. In der Basis-Version ist die Software für Windows 10/11, macOS, Linux, iOS und Android sogar kostenlos. Der Einstieg in Microsoft Teams ist unkompliziert.

Was Du vor dem Start beachten solltest

Grundvoraussetzung für Microsoft Teams ist ein kostenfreies Microsoft-Konto. Hast Du bereits einen Account von Skype, OneDrive, Outlook.com oder Xbox Live, besitzt Du automatisch ein Microsoft-Konto mit identischen Zugangsdaten.

Wichtig: Solltest Du schon ein Teams-Konto besitzen, zum Beispiel von Deiner Arbeit, empfiehlt sich das Anlegen eines neuen Kontos für die Trennung zwischen Arbeit und Privat. Wünschst Du dies nicht, genügt ein Microsoft-Account für alles.

  1. Unter https://signup.microsoft.com/create-account/signup meldest Du Dich für ein neues Microsoft-Konto bei Teams an.
  2. Wähle die Art der Verwendung aus. Zur Wahl stehen "Schule/Uni", "Freunde & Familie" oder "Arbeit und Organisation".
  3. Tippe auf "Teams einrichten" und schließe die Registrierung ab.

Tipp: Nachträglich kannst Du zu einem geschäftlichen Teams-Account auch ein privates Konto hinzufügen, indem Du rechts oben auf Dein Profilbild klickst. Zwischen beiden Profilen wechselst Du direkt in der Teams-App.

Microsoft Teams für private Nutzung einrichten

Um mit Microsoft Teams zu starten, gehe folgendermaßen vor:

  1. Lade Dir unter https://www.microsoft.com/de-de/microsoft-teams/download-app die App für Dein favorisiertes Betriebssystem herunter und installiere das Programm.
  2. Gib Deine Daten vom Microsoft-bzw. Teams-Konto im entsprechenden Feld ein und gehe auf "Einloggen".
  3. Aktiviere aus Sicherheitsgründen beim ersten Login die 2-Faktor-Authentifizierung.
  4. Gib Deinen Anzeigenamen ein, den Du für Teams verwenden möchtest.

Das kannst Du mit Teams tun

teams-breakout-room fullscreen
Teams ist nicht nur für Besprechungen auf der Arbeit gedacht. Bild: © Microsoft 2021

Die Kernfunktionen von Teams hast Du schnell verinnerlicht. Zum Glück ist die Software nahezu selbsterklärend. Die Unterschiede zwischen den Versionen für mobile Geräte und denen für Rechner sind gering.

Chat beginnen:  An dieser Stelle legst Du einen Chat an, lädst Freunde oder Familienmitglieder ein und schreibst Nachrichten. Unter "Gruppennamen hinzufügen" (rechts oben) gibst Du dem Chatroom eine individuelle Bezeichnung.

Jetzt besprechen & Kalender: Im Kalender kannst Du Besprechungen fest planen, unter dem Menüpunkt "jetzt besprechen" startest Du ein solches Meeting sofort. Auch hier lädst Du Freunde direkt aus der Kontaktliste oder via Email und Mobilfunknummer ein. Während einer Besprechung kannst Du auch Kamera und Mikrofon für Videobesprechungen verwenden.

Personen einladen: Lade Freunde ein und starte, sobald sie sich auch für Teams angemeldet haben, einen Chat.

Video- und Audioanrufe: Befindest Du Dich in einem Chat mit einer anderen Person, kannst Du rechts oben einen Anruf starten. Du hast die Wahl zwischen reinen Audiogesprächen und Videotelefonaten.

Das bietet Teams für private Zwecke

Es lohnt sich, Teams mit Freunden zu benutzen. Denn das Microsoft-Tool bietet allerlei Vorzüge, die über die eines typischen Messengers hinausgehen. In der kostenfreien Basis-Version erhältst Du:

  • Gruppenanrufe bis zu 60 Minuten mit 100 Teilnehmern (pro Anruf)
  • Vollständige Chatfunktion
  • Gemeinsam Pläne erstekken mit Aufgaben und Abstimmungen
  • 5GB OneDrive-Cloudspeicher zum schnellen Teilen von Medien
  • Datenverschlüsselung für Besprechungen, Chats, Dateien und Anrufe

Mit einem Abo von Microsoft 365 steigt der Funktionsumfang. Dann kommen hinzu:

  • Gruppenanrufe bis zu 30 Stunden mit 300 Teilnehmern
  • 1TB Cloudspeicher
  • Erweiterte Unterstützung für Grammatik, Rechtschreibung und Bearbeitung
  • Alle Vorzüge von Microsoft 365 mit Office-Anwendungen, Outlook etc.
Microsoft Teams fullscreen
Microsoft Teams Bild: © Adobe Stock/ink drop 2021

Tipps & Tricks rund um Microsoft Teams

Du kannst mehr aus Microsoft Teams herausholen und das Programm besser bedienen als der Rest Deiner Familie:

  • Microsoft bietet eine ausführliche Liste an Tastenkombinationen für Teams an. Die funktionieren nur am PC.
  • In den Einstellungen (rechts oben) unter "Datenschutz > Kontakte synchronisieren > Verwalten" synchronisierst Du Deine Kontakte von Outlook, Skype und Deinem Mobiltelefon. So hast Du alle Deine Freunde und Verwandten beisammen.
  • Unter "Zu Teams einladen" (unterhalb der Kontaktliste) erstellst Du einen Link, mit dem Du andere Leute zu einem Meeting oder Chat einlädst. Sie können Teams im Browser nutzen, müssen sich die Software also nicht zwingend installieren.
  • Leicht eingeschränkt ist Teams auch im Browser Microsoft Edge oder Google Chrome nutzbar. Firefox und Safari werden ebenso nicht in vollem Umfang unterstützt.
Du kommst nicht weiter?

Das iPhone geht nicht an, der PC ist langsam, die PS4 hängt? SATURN und die Deutsche Technikberatung helfen weiter. Telefonisch oder bei Dir zu Hause.

Mehr erfahren

Angebot
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Microsoft Office

close
Bitte Suchbegriff eingeben