menu

Mit der Fritzbox in Dein Smart Home: Alle kompatiblen Geräte

Das Smart Home von AVM ist mit vielen weiteren Geräten kompatibel.
Das Smart Home von AVM ist mit vielen weiteren Geräten kompatibel. Bild: © AVM 2022

Sicher kennst Du sie als WLAN-Router. Doch wusstest Du, dass Du über die Fritzbox auch besonders einfach ein Smart Home einrichten kannst? Hier findest Du eine Liste von Geräten, die mit der Fritzbox von AVM kompatibel sind und Dein intelligentes Zuhause erweitern. Der große Vorteil: Du brauchst keinen zusätzlichen Hub, um die Geräte zu vernetzen.

Dein Smart Home ist in Minutenschnelle eingerichtet, ohne komplizierten WLAN-Schlüssel oder zusätzliche App. Klingt fast zu gut, um wahr zu sein? Das gibt es tatsächlich – und zwar für alle, die eine AVM-Fritzbox nutzen. Vorausgesetzt, es ist eines der neuesten Modelle:

  • Fritzbox 7590
  • Fritzbox 7590 AX
  • Fritzbox 7530
  • Fritzbox 7510
  • Fritzbox 6690 Cable
  • Fritzbox 5530 Fiber

Zusätzlich ist mindestens Fritz OS 7.0 als Firmware erforderlich.

Wenn Du Deine Fritzbox als Smart-Home-Zentrale nutzen willst, solltest Du sie im Elektrofachmarkt kaufen. Denn ein Leihgerät von Deinem Telekommunikationsanbieter ist möglicherweise in der Funktion eingeschränkt und daher nicht im Smart Home nutzbar. Auch die Software ist bei Leihgeräten unter Umständen nicht auf dem neuesten Stand. Das aber ist unerlässlich, damit Du AVM Fritz DECT nutzen kannst, um Dein Smart Home einzurichten.

Fritzbox Jetzt kaufen bei

 

Smart Home mit der Fritzbox: Was ist AVM Fritz DECT?

DECT (Digital Enhanced Cordless Telecommunications) kennst Du wahrscheinlich von schnurlosen Festnetztelefonen. Der Funkstandard nutzt den Frequenzbereich um 1,9 Gigahertz, um das Mobilteil mit der Basisstation zu verbinden. Fritzboxen mit AVM Fritz DECT können also als Basisstationen für kompatible Schurlostelefone dienen.

Über den Standard DECT ULE (DECT Ultra Low Energy) sind solche Fritzboxen außerdem dazu in der Lage, kompatible Smart-Home-Geräte zu steuern. Praktisch: Dazu benötigst Du neben der AVM-Fritzbox keinen weiteren Hub. Und durch die sogenannte Han-Fun-Erweiterung (Home Area Network Functional Protocol) arbeiten auch Smart-Home-Geräte verschiedener Hersteller im Netzwerk der Fritzbox zusammen.

Liste kompatibler AVM-Geräte für Dein Fritzbox-Smart-Home

AVM bietet inzwischen eine ganze Reihe von Smart-Home-Geräten mit dem Funkstandard DECT ULE/Han Fun an:

  • Die intelligenten Steckdosen FritzDECT 200 und FritzDECT 210 für den Innen- bzw. Außenbereich können den Energieverbrauch angeschlossener Geräte auswerten.
  • Das Heizkörperthermostat FritzDECT301/302 verfügt über ein energiesparendes E-Paper-Display für die Raumtemperatur.
  • Der AVM-Basisschalter FritzDECT 400 ist das Einstiegsmodell zum Steuern von kompatiblen Lampen. Du kannst damit etwa ein smartes Leuchtmittel an- und ausschalten, aber keine Farbwechsel vornehmen.
  • Der AVM-Taster FritzDECT 440 hat vier Schalter und ein E-Paper-Display. Darauf zeigt er zum Beispiel Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit an.
  • Die LED-Lampe FritzDECT 500 bietet weißes und farbiges Licht. Sie lässt sich über die Fritz-App stufenlos dimmen.

Fritzbox: Kompatible Smart-Home-Geräte anderer Hersteller

Du kannst eine breite Palette von Geräten weiterer Anbieter in Dein Fritzbox-Smart-Home integrieren. Das Angebot reicht von Steckdosen und Heizkörperthermostaten bis hin zu intelligenten Leuchten und Lampen.

Folgende Geräte von Telekom Smart Home funktionieren mit AVM Fritz DECT:

  • SmartHome-LED-Lampe E27 (farbig oder weiß)
  • SmartHome-Zwischenstecker (für Innen- oder Außenbereich)
  • SmartHome-Wandtaster
  • SmartHome-Tür-/Fensterkontakte (optisch oder magnetisch)
  • SmartHome-Bewegungsmelder

Liste weiterer Fritzbox-kompatibler Produkte von Drittanbietern:

  • Türsprechanlage DoorLine Slim DECT von Telegärtner
  • Rollladenantrieb BoxCTRL von Becker
  • Rollladengurtwickler RolloTron DECT von Rademacher

Prinzipiell kannst Du alle Smart-Home-Geräte mit DECT-ULE-Unterstützung in Dein AVM-Netzwerk einbinden. Beispielweise bietet Gigaset eine große Auswahl. Allerdings ist der Funktionsumfang unter Umständen eingeschränkt. Daher solltest Du Dich an der Kompatibilitätsliste des Herstellers orientieren.

Du kannst natürlich weiterhin beliebige andere Smart-Home-Geräte über Dein Fritzbox-WLAN nutzen. Aber ohne DECT-ULE-Unterstützung werden sie nicht Teil Deines AVM-Netzwerkes. Das heißt, Du musst sie in einer separaten App steuern und brauchst eventuell auch einen separaten Hub.

Welche Vorteile hat DECT ULE/Han Fun gegenüber anderen Smart-Home-Standards?

AVM FRITZ!Box 7490 fullscreen
DECT punktet mit starker Verschlüsselung. Bild: © AVM GmbH 2019

Im Vergleich zu anderen Smart-Home-Standards wie etwa ZigBee oder Z-Wave lässt sich AVM Fritz DECT ULE/Han Fun einfach einrichten. Denn ein Druck auf den DECT-Knopf der AVM-Fritzbox genügt. Außerdem ist Dein DECT-Netzwerk durch eine starke Verschlüsselung gesichert.

Im Freien kann ein DECT-ULE-Netzwerk eine Reichweite von bis zu 300 Metern erreichen. In Innenräumen sind es in der Regel 30 bis 50 Meter. Ein DECT-ULE-Netzwerk ist auch in dicht bebauten Vierteln stabil. Denn auf dem genutzten Frequenzband ist weit weniger los als etwa auf 2,4 Gigahertz – dem Frequenzband der meisten WLAN-Netzwerke.

Mit dem FritzDECT Repeater 100 kannst Du die Reichweite Deines Netzwerkes noch einmal verbessern. Das Gerät baut ein WLAN-Mesh auf. Das kannst Du Dir wie ein drahtloses Fischernetz vorstellen, das dafür sorgt, dass alle Deine Geräte stabil miteinander verbunden bleiben.

Wie steuerst Du Dein AVM-Smart-Home?

Die Fritz-App "Smart Home" (für iOS und Android) oder die "Home Connect Plus"-App (für iOS und Android) überwacht Dein vernetzte Zuhause von Deinem Mobilgerät aus. Du kannst darüber beispielsweise intelligente Steckdosen ein- und ausschalten und vieles mehr.

Alternativ kannst Du Dein AVM-Smart-Home auch steuern mit:

  • kompatiblen Tastern
  • über das Browsermenü Deiner Fritzbox
  • einem aktuellen FritzPhone-Festnetztelefon

Du hast auch die Möglichkeit, Sprachassistenten zu nutzen, um Dein Fritzbox-Smart-Home zu steuern. Es gibt beispielsweise Skills für Amazon Alexa und eine Aktion für den Google Assistant. Nur Apples Siri ist derzeit nicht mit dem Smart Home von AVM kompatibel.

TL;DR: Welche Smart-Home-Geräte sind mit der Fritzbox kompatibel?

Eine AVM-Fritzbox ist eine gute Basis für Dein Smart Home. Die Liste kompatibler Geräte ist lang und umfasst Taster, intelligente Steckdosen, Heizkörperthermostate, Fenstersensoren und vieles mehr. Die Fritzbox verbindet diese Geräte über das sichere Funkprotokoll DECT ULE. Für beste Ergebnisse solltest Du Dich für kompatible Smart-Home-Geräte aus der AVM-Liste in diesem Text entscheiden.

Angebot
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Smart Home

close
Bitte Suchbegriff eingeben