Nvidia RTX 4090 & 4080: Das können die neuen Grafikkarten

rtx-4090-nvidia
"Jenseits von schnell": So bezeichnet Nvidia seine neuen Grafikkarte, die GeForce RTX 4090. Bild: © Nvidia 2022

Die neuen Grafikkarten der GeForce RTX-40-Reihe von Nvidia wurden am Dienstag offiziell angekündigt. Es handle sich um einen "Quantensprung" für Gamer und Kreative, so der Hersteller. Hier erfährst Du, was die RTX 4090 und 4080 können sollen.

Nach etlichen Andeutungen in den sozialen Medien sind nun die technischen Details zu Nvidias neuen Grafikkarten bekannt. Wie das Unternehmen auf seiner Website verkündet, dürfe man eine zwei- bis vierfache Geschwindigkeit gegenüber den Vorgängermodellen erwarten. Der Stromverbrauch sei dadurch nicht gestiegen.

Höhere Geschwindigkeit, weniger Strom

prozessor-rtg-4090-nvidia fullscreen
Die neuen Prozessoren der RTX 40 Series sollen bis zu zweimal schneller sein als die Vorgängermodelle. Bild: © Nvidia 2022

Zur Geschwindigkeit der neuen Modelle macht Nvidia genaue Angaben: Die RTX 4090 soll doppelt so schnell wie die RTX 3090 Ti sein und dabei gleich viel Strom verbrauchen. Die RTX 4090 liefert:

  • 16.384 CUDA-Kerne
  • 1.321 Tensor-TFLOPS
  • 191 RT-TFLOPS
  • 83 Shader-TFLOPS
  • 24 GB G6X VRAM

Auch die RTX 4080 biete das Zweifache an Geschwindigkeit im Vergleich zur 3080 Ti, wobei man hier sogar eine Ersparnis von 10 Prozent im Energieverbrauch erzielt habe. Sie ist in zwei Ausführungen erhältlich.

Die RTX 4080 mit 16 GB GDDR6X-Speicher liefert:

  • 9.728 CUDA-Kerne
  • 780 Tensor-TFLOPS
  • 113 RT-TFLOPS
  • 49 Shader-TFLOPS

Die RTX 4080 mit 12 GB GDDR6X-Speicher liefert:

  • 7.680 CUDA-Kerne
  • 639 Tensor-TFLOPS
  • 92 RT-TFLOPS
  • 40 Shader-TFLOPS

Neue Technologien unter der Haube

rtx-4090-nvidia-gaming fullscreen
Nvidia setzt Künstliche Intelligenz ein, um die Framerate zu erhöhen. Bild: © Nvidia 2022

In der Founders Edition hat Nvidia die Größe der Lüftungsventilatoren um 10 Prozent erhöht und auf einen 23-Phasen-Netzanschluss umgerüstet. Das kommentiert der technische Vermarkter von Nvidia, Andrew Burnes, gegenüber The Verge. Die Temperaturen des Speichers seien reduziert worden und die neuen GPUs sollen hervorragendes Potenzial zum Übertakten bieten.

Außerdem soll die neue DLSS 3.0 KI (Deep Learning Super Sampling) während dem Spielen aufeinanderfolgende Frames miteinander abgleichen. Auf dieser Grundlage könne es laut Hersteller dann gänzlich neue Frames generieren. Wie The Verge schreibt, hat Nvidia demonstriert, wie sich beim Microsoft Flugsimulator die Framrate durch den Einsatz von DLSS 3.0 mehr als verdoppelte.

Erscheinungsdatum und Preis

Während die GeForce RTX-4080-Modelle erst ab November verfügbar werden sollen, erscheint die RTX 4090 bereits am 12. Oktober. Die Preise der neuen Grafikkarten sind im deutschen Markt wie folgt:

  • RTX 4090: Ab 1.949 Euro
  • RTX 4080 (16 GB): Ab 1.469 Euro
  • RTX 4080 (12 GB): Ab 1.099 Euro
Angebot
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Nvidia

close
Bitte Suchbegriff eingeben