menu

Offiziell: Facebook-Dachkonzern heißt künftig Meta

facebook-meta-zuckerberg
Der neue Dachmarke Meta wurde von Marc Zucker höchstpersönlich enthüllt. Bild: © YouTube/CNET 2021

Die Gerüchte zur Namensänderung haben sich bestätigt: Das Unternehmen Facebook wird zukünftig Meta heißen. Die Namensänderung gilt aber nur für den Dach-Konzern, das soziale Netzwerk Facebook wird den Namen weiterhin tragen. Ebenso alle anderen Tochtergesellschaften wie Instagram, WhatsApp und Oculus. Zudem soll Meta auch an einer eigenen Smartwatch arbeiten.

Den neuen Namen Meta verkündete Mark Zuckerberg am Donnerstag höchstpersönlich bei der Connect 2021. Meta soll als eine sogenannte Dachmarke fungieren und alle Dienste des Unternehmens bündeln, ähnlich wie es Alphabet bei Google tut. Der Name Meta wurde mit Bedacht gewählt: Ziel des Unternehmens sei die Schaffung eines "Metaversums", in dem die sozialen Online-Erlebnisse von heute mit der realen Welt verschmelzen, heißt es in der Pressemitteilung.

Virtual und Mixed Reality werden wichtiger

Das "Metaversum" solle es Menschen ermöglichen, "sich mit Freund*innen und Familie zu vernetzen, Gemeinschaften zu finden und Unternehmen aufzubauen". Zu den Themen, die in den nächsten zehn Jahren im Fokus stehen sollen, zählen neben den sozialen Verbindungen auch Unterhaltung, Gaming, Fitness, Arbeit, Bildung und Handel.

Außerdem will Meta sich stärker auf Virtual und Mixed Reality konzentrieren. Ziel ist unter anderem die Entwicklung der nächsten Mixed-Reality-Generation auf Basis der Oculus Quest 2. Nähere Informationen, wie das Ganze funktionieren und aussehen soll, verrät Meta aktuell noch nicht.

Ist das erste große Meta-Projekt eine Smartwatch?

meta-smartwatch fullscreen
Meta könnte an einer Smartwatch mit Selfie-Kamera arbeiten. Bild: © Bloomberg 2021

Konkrete Informationen zu den zukünftigen Vorhaben von Meta gibt es bisher noch nicht. Bloomberg konnte allerdings am Abend der Ankündigung von Meta schon Infos zu einem möglichen ersten Projekt entdecken. Angeblich soll das Unternehmen an einer Smartwatch mit einer Selfie-Kamera arbeiten. Ein Bild der Smartwatch tauchte in der iOS-App "Facebook View" auf, mit der Nutzer die Smart-Brille Ray-Ban Stories kontrollieren können.

Bis auf das Foto sind bisher allerdings keine Informationen zu der Smartwatch bekannt. Das Bild zeigt eine Uhr im typischen Smartwatch-Design. Im unteren Rand befindet sich eine Kamera, die in einer Notch untergebracht ist. An der rechten Seite scheint sich außerdem ein Kontrollknopf zu befinden.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Facebook

close
Bitte Suchbegriff eingeben