menu

Samsung zeigt doppelt gefalteten Galaxy-Fold-Prototypen

galaxy-samsung-double-fold
Diesen doppelt gefalteten Smartphone-Prototypen zeigte Samsung auf der IMID 2021. Bild: © YouTube / Samsung Display 2021

Ein zweifach gefaltetes Galaxy Fold war eines von Samsungs Highlights bei der Fachmesse IMID 2021. Ausgefaltet haben die Nutzer ein 7,2 Zoll großes OLED-Tablet in den Händen. Und auch mit anderen Prototypen zeigte Samsung, wohin die Foldables-Reise gehen könnte.

Die aktuellen Foldables von Samsung lassen sich nur an einer Stelle aufklappen. Ein Prototyp auf der IMID 2021 (International Meeting for Information Displays) hingegen hat gleich zwei Scharniere, an denen OLED-Bildschirme hängen. Der Vorteil: Ausgefaltet halten die Nutzer ein 7,2 Zoll großes Tablet in den Händen. Samsung nennt das ein "Multi-Foldable"-Gerät mit dem Namen "Flex In & Out". Ob und wann es ein solches Gerät zum Kaufen geben wird, steht in den Sternen.

Ein Foldable für die Arktis

Ein weiteres Ausstellungsstück von Samsung Display war ein 7,6 Zoll großer OLED-Bildschirm, der besonders unempfindlich gegen Kälte ist. Selbst nach 30.000 Faltvorgängern bei Minus 20 Grad Celsius funktionierte das Display noch. Offenbar möchte Samsung damit zeigen, dass die faltbaren Smartphones widerstandsfähiger werden. Ein Galaxy Fold Arctic Edition ist wohl nicht zu erwarten.

Smart-Speaker mit ausfaltbarem Display

Schließlich zeigte Samsung einen Smart-Speaker mit einem 12,4 Zoll großen biegsamen OLED-Bildschirmen. Der Bildschirm ist rund um den Lautsprecher gespannt und kann bei Bedarf ausgefaltet werden. Dann sind mehr Informationen zu sehen, Samsungs Demo zeigt ein Arztgespräch, bei dem der Nutzer die Ergebnisse seiner Untersuchung mit dem Doktor bespricht.

Die Prototypen wird es nicht unbedingt in dieser Form oder überhaupt zu kaufen geben. Es sind Konzepte, an denen Samsung arbeitet.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Samsung

close
Bitte Suchbegriff eingeben