menu

Smartphone bis 500 Euro: Die besten Handys 2022

iphone_SE_3_2022_front
Das iPhone SE 3 kratzt an der 500-Euro-Grenze. Bild: © TURN ON 2022

Du willst nicht mehr als 500 Euro für ein neues Smartphone ausgeben? Das muss auch gar nicht sein. Im Folgenden findest Du einige der besten Handys 2022 im mittleren Preissegment – und die können sich sehen lassen.

Von Sven Wernicke

Smartphones für 1.000 Euro und mehr sind längst keine Seltenheit mehr. Doch auch für die Hälfte dieses Preises bekommst Du hervorragende Handys, die überraschend viele Features bieten. Kompromisse musst Du bei einem Smartphone bis 500 Euro nicht eingehen, wenn Du Dich für ein Gerät entscheidest, das wirklich zu Dir passt.

Apple iPhone SE (2022, 3. Generation)

iphone_SE_3_2022_kamera fullscreen
iPhone SE 3 Bild: © TURN ON 2022

Du suchst ein neues iPhone unter 500 Euro? Das kann Dir Apple leider nicht bieten. Aber für ein klein wenig mehr erhältst Du das 2022er-iPhone SE, das mit seinem 4,7 Zoll großen Bildschirm sehr kompakt ist. Spannend ist der verwendete A15 Bionic Chip, der auch im doppelt so teuren iPhone 13 steckt. Hier gibt's enorme Performance auf kleinstem Raum.

Nicht mehr ganz zeitgemäß mögen die Display-Auflösung und das Ein-Kamera-System sein. Andererseits wirkt das iPhone SE wieder wie aus einem Guss, ist toll verarbeitet und unterstützt den schnellen Mobilfunkstandard 5G.

iPhone SE 3 Jetzt kaufen bei

 

Pro:

+ Neuester Prozessor
+ Kompakte Abmessungen
+ Gewohnte Apple-Qualität

Kontra:

- Vergleichsweise niedrig auflösendes Display
- Nur eine Kamera auf der Rückseite

Tipp: Soll es unbedingt ein großes iPhone sein, kommt in der Preisklasse um 500 Euro das nach wie vor erhältliche iPhone 11 infrage. Es ist zwar nicht so leistungsstark wie das iPhone SE (2022), bietet aber eine bessere Kamera, Face ID und einen höherwertigen Bildschirm.

Samsung Galaxy S20 FE 5G

Obwohl die Fan-Edition (FE) des Samsung Galaxy S20 bereits im Oktober 2020 erschienen ist, hat dieses Smartphone auch 2022 noch einiges zu bieten. Das liegt daran, dass es dem teureren Galaxy S21 sehr ähnlich ist. Highlights sind die Kameras, die Samsung fast unverändert auch beim S21 verbaut.

Und da ist noch etwas, was in vergleichbarer Form sogar im Galaxy S22 steckt: das erstklassige Display mit 6,5 Zoll Diagonale und 120 Hz Bildwiederholfrequenz.

Zwar mag es im Jahr 2022 schnellere Prozessoren als den Qualcomm Snapdragon 865 geben, doch der Chip bietet auch heute noch mehr als genügend Leistung für den Alltag. Und: Das Galaxy S20 FE ist – typisch für Samsung – erstklassig verarbeitet.

Galaxy S20 FE Jetzt kaufen bei

 

Pro:

+ Starke Dreifachkamera
+ Hervorragendes Display
+ Überzeugende Verarbeitung

Kontra:

- Nicht mehr die neueste Hardware

Tipp:
Sollte der preisliche Unterschied zwischen dem Galaxy S20 FE und dem S21 FE gering ausfallen, greife zum neueren Modell. Das bietet einen längeren Software-Support und einen flotteren Prozessor.

Motorola G200

motorola-moto-g200-5g-ankündigung fullscreen
Bild: © Motorola 2021

Abseits von Samsung und Apple bieten natürlich auch andere Hersteller reizvolle Smartphones unter 500 Euro. Das Motorola G200 ist so ein Gerät – es überzeugt mit schickem Design und stimmiger Ausstattung. Den Qualcomm Snapdragon 888+-Chip bringst Du nicht so schnell an seine Grenzen. Er bietet genügend Performance, auch für anspruchsvolle Spiele.

Während 120 Hz als Bildwiederholfrequenz langsam zum Standard werden, bietet das G200 bereits 144 Hz. Und auch die Kamera kann punkten: 108 Megapixel gibt's für die Hauptkamera. Dazu kommen ein Weitwinkelsensor (16 MP) und ein Tiefensensor (2 MP).

Motorola G200 Jetzt kaufen bei

 

Pro:

+ Leistungsstarker Prozessor
+ 108-MP-Kamerasystem
+ Display mit 144 Hz

Kontra:

- Nur Kunststoffgehäuse
-
Keine Stereolautsprecher

Honor 50

Seitdem das Unternehmen Honor nicht mehr zu Huawei gehört, unterstützen die Honor-Smartphones endlich wieder sämtliche Google-Dienste und den Google Play Store. Und das Honor 50 überzeugt nicht nur mit inneren Werten: Auch das Design macht einen luxuriösen Eindruck.

Punkten kann das Honor 50 außerdem mit einem 6,57 Zoll großen OLED-Display mit 120 Hz und dem ausreichend potenten Chip Snapdragon 778G von Qualcomm. Und dann ist da noch die Kamera: 108 Megapixel für die Hauptkamera, Ultraweitwinkelkamera mit 8 MP, 2 MP für die Tiefenschärfe – genau wie beim Motorola G200.

Honor 50 Jetzt kaufen bei

 

Pro:

+ Schönes, gebogenes OLED-Display
+ 108-MP-Kamerasystem
+ Attraktive Farben erhältlich

Kontra:

-  Relativ kleiner Akku mit 4.300 mAh

Realme GT 5G

Beim Realme GT 5G bekommst Du viel für wenig Geld. 12 GB Arbeitsspeicher und 256 GB interner Speicher sind in der Preisklasse um 500 Euro sonst nicht üblich. Der Snapdragon 888 ist auch 2022 ein sehr guter Chip, der viel Leistung bietet.

Unkonventionell und damit ein Blickfang ist das Design: Grelle Farben, starke Kontraste, edler Gehäuserand – das hat was. Der AMOLED-Bildschirm ist 6,43 Zoll groß. Eine Triple-Kamera bekommst Du mit diesem Handy ebenfalls.

Realme GT 5G Jetzt kaufen bei

 

Pro:

+ Ungewöhnliches, individuelles Design
+ Für diese Preisklasse sehr viel Arbeitsspeicher
+ 120-Hz-OLED-Display

Kontra:

- Nicht wasserdicht

OnePlus Nord 2

Mit der Nord-Reihe hat OnePlus erfolgreich neue Smartphones in der Mittelklasse etabliert. Das Nord 2 liegt genauso angenehm in der Hand wie die größeren OnePlus-Schwestermodelle, die teils (viel) mehr kosten. Und auch die inneren Werte überzeugen.

OnePlus setzt auf den MediaTek-Prozessor Dimensity 1200. Das ist nicht der schnellste Chip, aber für den Alltag reicht er aus. Zumal ihm 12 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen. Sehr gute Fotos schießt Du mit der Dreifachkamera, die Hauptlinse löst mit 50 Megapixeln auf.

OnePlus Nord 2 Jetzt kaufen bei

 

Pro:

+ Gewohnte OnePlus-Qualität
+ Großzügiger Arbeitsspeicher
+ Stimmige Dreifachkamera

Kontra:

- AMOLED-Display "nur" mit 90 Hz
- Kein kabelloses Aufladen

ZTE Axon 30 5G

Huch! Fehlt dem ZTE Axon 30 5G etwa eine Frontkamera? Keineswegs! Sie steckt unter dem Display. Ein echtes Novum, vor allem bei einem Smartphone unter 500 Euro.

Aber auch der Rest hört sich prima an: Das 6,92 Zoll große AMOLED-Display arbeitet mit bis zu 120 Hz. Und der Qualcomm Snapdragon 870 bietet Dir die Power, die Du brauchst. Das gilt auch für die Vierfachkamera auf der Rückseite des attraktiven Smartphones.

Pro:

+ Under-Display-Kamera
+ Quad-Kamera

Kontra:

- Recht groß
- Relativ kleiner Akku (4.200 mAh)

Was Du beim Kauf eines Smartphones bis 500 Euro beachten solltest

Wenn Du noch unschlüssig bist, welches Smartphone bis 500 Euro das richtige für Dich ist, kannst Du Dich an folgenden Eckdaten orientieren:

Display: Ob 90 Hz oder 120 Hz – das ist eigentlich zweitrangig. Eine hohe Bildwiederholfrequenz ist zwar nett, wichtiger ist aber die Qualität des Displays. Viele Smartphones um 500 Euro bieten (AM)OLED-Bildschirme mit guten Helligkeitswerten (mindestens 400 Nits sollten es sein). Achte vorrangig darauf.

Prozessor: Der verbaute Prozessor sollte ausreichend stark sein. Gute Kandidaten sind Qualcomm Snapdragon 778G und höher, Snapdragon 865 und höher sowie der MediaTek Dimensity 1200.

Speicher: In dieser Preisklasse sollte das Handy mindestens 6 GB, besser 8 GB Arbeitsspeicher bieten. Beim internen Speicher empfehlen sich wenigstens 128 GB, lieber 256 GB.

Kamera: Je mehr, desto besser? Das gilt nicht für Kameras im Smartphone. Lass Dich nicht von hohen Megapixelwerten und gewaltigen Zooms blenden. Entscheidender sind hochwertige (große) Sensoren mit Blenden um die f/1.8 (Hauptlinse) bis f/2.4 (Ultraweitwinkel).

Akku: Ratsam ist ein Akku mit mindestens 4.300 mAh. Fällt die Batterie kleiner aus, sollte das Smartphone über Schnellladefunktionen verfügen.

Betriebssystem: Das Betriebssystem sollte beim Kauf des Smartphones aktuell sein. Beim iPhone ist das derzeit iOS 15, bei Android-Handys Android 12. Achte möglichst darauf, dass der Hersteller auch mittelfristig System-Updates anbietet.

Weitere Features: Das kannst Du vielleicht auch gebrauchen:

  • Gut vor Wasser und Staub geschützt: IP-Zertifizierung IP67 oder IP68
  • Aktuelle technische Standards wie Wi-Fi 6 und Bluetooth 5.2
  • Wenn Du mehrere Smartphone-Tarife nutzen möchtest, brauchst Du ein Handy mit Dual-SIM
  • Durch SD-Speicherkarten-Slots lässt sich der interne Speicher erweitern
Angebot
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Smartphones

close
Bitte Suchbegriff eingeben