menu

Tesla veräppelt Apple mit überteuertem Cybertruck-Zubehör Cyberwhistle

tesla-cyberwhistle
Die Cyberwhistle ist ein Muss für jeden Tesla-Fan! Bild: © Tesla 2021

Der Automobilkonzern Tesla verkauft in den USA eine Metallpfeife für 50 US-Dollar. Die sogenannte Cyberwhistle ähnelt mit ihrem kantigen Design an Teslas Cybertruck. Die Aktion ist allerdings nicht ganz ernst gemeint, sondern eher als Seitenhieb auf Apples überteuertes Poliertuch zu verstehen.

Am Dienstag pries Tesla-Chef Elon Musk das "innovative" neue Produkt bereits auf Twitter an. "Blow the whistle on Tesla!", schrieb er dort, was auf Deutsch etwa "Verpfeif Tesla!" bedeutet. Darunter postete Musk einen Link zum Tesla-Shop, wo Fans sich das Sammlerstück für 50 Dollar sichern konnten. Direkt unter dem Tweet machte Musk dann unmissverständlich klar, dass die Aktion nicht ganz ernst gemeint ist und das Unternehmen Apple damit auf den Arm nehmen will.

Tesla veräppelt Apples offizielles Poliertuch

"Verschwendet euer Geld nicht für das alberne Apple-Poliertuch, kauft euch lieber unsere Pfeife!", kommentierte Musk unter seinem eigenen Tweet. Damit spielt er auf Apples offizielles Poliertuch an, das die Kalifornier zusammen mit den neuen MacBook-Pro-Modellen im Oktober vorstellten. Das Poliertuch von Apple kostet 25 Euro, ist mit allen Apple-Produkten kompatibel und hat sogar ein Apple-Logo. Bei diesem Preis für ein Poliertuch fällt es tatsächlich schwer, keinen schnippischen Kommentar in Richtung Apple zu feuern. Überraschend ist nur, dass Elon Musk damit so spät um die Ecke kommt.

Cyberwhistle: Sammlerobjekt im Cybertruck-Design

Wer bereit ist, 50 Dollar für die Cyberwhistle hinzublättern, bekommt dafür eine Pfeife im kantigen Cybertruck-Look. Wie die Beschreibung im Shop verrät, besteht die Pfeife aus medizinischem Edelstahl und verfügt über eine polierte Oberfläche. Weiterhin gibt es auch eine integrierte Befestigungsfunktion, die die Cyberwhistle noch vielseitiger macht. Und Pfeiftöne kann sie natürlich auch erzeugen.

Mittlerweile ist die Cyberwhistle im Tesla-Shop komplett vergriffen. Wer schnell genug war, konnte seine Bestellung aber sogar mit Apple Pay bezahlen. Wann genau die Sammlerstücke bei den Käufern ankommen werden, hat Tesla bisher nicht verraten.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Tesla

close
Bitte Suchbegriff eingeben