menu

Thread im Smart Home: Dein Guide zum neuen Standard

Was bringt der neue Thread-Standard für das Smart Home?
Was bringt der neue Thread-Standard für das Smart Home? Bild: © Eve 2022

Thread soll das Smart Home revolutionieren. Die größte Neuerung: Der neue Standard funktioniert anbieterunabhängig. Das heißt, Du kannst smarte Gadgets von verschiedenen Herstellern in Deinem Heimnetzwerk kombinieren. So der Plan – denn Thread ist bisher noch nicht allzu weitverbreitet. Doch das soll sich ändern. Was genau dahintersteckt, erfährst Du hier.

Von Sonja Angerer

Was ist Thread?

DE_Thread_House_300dpi fullscreen
Thread will sich als neuer Standard für vernetzte Geräte im Smart Home etablieren. Bild: © Eve 2022

Thread ist ein neuer Smart-Home-Standard, den die Thread Group seit 2014 entwickelt. Viele große Hersteller unterstützen die Initiative bereits, darunter Konzerne wie Apple, Amazon und Google. Der Apple HomePod Mini ist eines der bekanntesten Geräte, die schon jetzt Thread-Unterstützung bieten.

Thread wurde als Funkprotokoll speziell für das Internet of Things (IoT, Internet der Dinge) entwickelt. Das IoT beschreibt Netzwerke von Objekten, die untereinander Daten austauschen. Auf diese Daten kannst Du in der Regel digital zugreifen, etwa über eine App. Ein Smart Home ist also ein Beispiel für das IoT.

Thread funkt auf einem Frequenzband um 2,4 Gigahertz. Damit steht es in Konkurrenz zu einem weiteren Funkstandard namens ZigBee. Er kommt beispielsweise bei Philips Hue und vielen anderen Smart-Home-Geräten zum Einsatz. Thread basiert auf bewährten Technologien wie IPv6 und dem Übertragungsprotokoll IEEE 802.15.4 – das macht den Standard sehr zuverlässig.

Thread baut ein Mesh-Netzwerk auf, also eine Netzstruktur. Das bedeutet, dass jedes Gerät mit mindestens zwei weiteren Geräten verbunden ist. Nicht umsonst lässt sich "Thread" auch als "Faden" ins Deutsche übersetzen. Innerhalb des Thread-Netzwerkes ist die Kommunikation verschlüsselt. Das hilft beim Schutz Deines Heimnetzwerks gegen Malware.

Welche Vorteile bieten Thread-Netzwerke und -Geräte?

EU_Thread-Network_1900x1066 fullscreen
Nahtloses Zusammenspiel von Thread-fähigen Geräten. Bild: © Eve 2022
  • Thread-Geräte sind einfach einzurichten. Du musst nur einen Code mit dem Smartphone scannen, um sie dem Thread-Netzwerk hinzuzufügen.
  • Thread baut ein Netzwerk auf, in dem alle Geräte direkt miteinander in Kontakt stehen. Einmal eingerichtet, brauchst Du dich um nichts mehr zu kümmern.
  • Die Geräte in einem Thread-Netzwerk werden nicht über eine herstellerspezifische Software gesteuert, sondern direkt mit dem Thread-Standard. So sollen auch Geräte verschiedener Anbieter miteinander kompatibel sein.
  • Im Vergleich zu WLAN haben Thread-Netzwerke eine größere Reichweite, sie kann bis zu 100 Meter betragen. Das bedeutet, Du hast etwa mit einem smarten Außenthermometer weniger Verbindungsprobleme.
  • Der Thread-Standard verbraucht sehr wenig Strom. Deshalb halten batterie- oder akkubetriebene Sensoren viel länger durch als bei anderen Funkstandards. Das ist beispielsweise bei smarten Türen- oder Fenstermodulen sehr praktisch.
Barcode_Scannen fullscreen
Thread-Geräte sind einfach einzurichten. Bild: © Screenshot TURN ON 2022

Wie funktioniert Thread?

Das Thread-Netzwerk besteht aus drei Gerätetypen:

Endpunkte

Endpunkte sind meist Sensoren, etwa für Temperatur, Luftqualität, Fenster oder Türen. Sie melden sich nur im Netzwerk, wenn sich Werte verändern.

Thread-Router

Sie erhöhen die Reichweite und managen die Kommunikation innerhalb der Mesh-Struktur. Der smarte Lichtschalter Eve Light Switch ist beispielsweise ein Thread-Router. Jedes Thread-Netzwerk kann maximal 32 Router umfassen.

Thread-Border-Router

Border-Router verbinden Dein Thread-Netzwerk mit dem Internet und anderen Netzwerken wie etwa Bluetooth. Deshalb benötigt jedes Thread-Netzwerk einen Border-Router. Du brauchst aber zusätzlich kein separates Hersteller-Hub wie etwa die Hue Bridge. Neben dem Apple HomePod Mini und dem Apple TV 4K der 2. Generation funktionieren auch eero-Devices von Amazon als Border-Router. Künftig sollen auch viele WLAN-Router Thread-fähig sein.

HomePod mini Jetzt kaufen bei

 

Was hat Thread mit Matter zu tun?

Der Funkstandard Thread bildet das Fundament für Matter, eine neue, umfassende Smart-Home-Umgebung. Anfangs war Matter auch als Project CHIP oder "Connected Home over IP" bekannt. Die ersten Matter-Geräte werden im Laufe des Jahres 2022 erwartet.

Funktionieren Siri, Alexa und Google Assistant mit Thread?

HomeKit_Thread_iOS fullscreen
Eve Room Thread Bild: © Screenshot TURN ON 2022

Thread-kompatible Geräte von den Herstellern Apple und Eve kannst Du über Siri steuern und abfragen. Apple HomeKit zum Beispiel richtet automatisch ein Netzwerk zwischen Thread-fähigen Smart-Home-Geräten ein. Das passiert, sobald Du einen Apple HomePod Mini oder ein Apple TV in Deinem WLAN installierst. Du musst nichts weiter tun.

Künftig wollen auch Amazon und Google Thread in Verbindung mit Matter unterstützen. Dann wird es keinen Unterschied mehr machen, welcher Sprachassistent in einem Heimnetzwerk zum Einsatz kommt. Es ist geplant, dass sogar mehrere Assistenten parallel in einen Thread/Matter-Netzwerk nutzbar sind.

Soll ich jetzt schon Thread-fähige Geräte kaufen?

Zurzeit sind in Deutschland nur wenige Geräte auf dem Markt, die Thread unterstützen. Eve bietet nach eigenen Angaben die weltweit größte Auswahl an Thread-kompatiblen Geräten für das Smart Home. Darunter sind etwa Eve Energy, eine smarte Steckdose, und Eve Aqua, ein Sensor, der auf Wasser reagiert.

Außerdem gibt es die genannten Devices von Apple sowie einzelne Produkte von Amazon und Google Nest, dazu kommen ein paar Thread-fähige intelligente Schlösser.

Von dem neuen Funkstandard profitieren im Moment vor allem Apple-Fans und Smart-Home-Besitzer, die bereits Thread-kompatible Geräte von Eve besitzen.

Alle, die das Amazon- oder Google-Ökosystem bevorzugen, sollten sich noch etwas gedulden. Aktuelle Amazon Echo-Geräte sollen per Update noch 2022 Thread-fähig werden. Wir werden von dem neuen Funkstandard für das Smart Home künftig noch viel hören!

Angebot
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Smart Home

close
Bitte Suchbegriff eingeben