Wie oft wird Google Maps aktualisiert?

Wie aktuell sind die Daten in Google Maps eigentlich?
Wie aktuell sind die Daten in Google Maps eigentlich? Bild: © Pexels/cottonbro 2022

Google Maps ist wohl auf fast jedem Smartphone und auf vielen Computern zu finden – und wird gerne für die Navigation eingesetzt. Doch wie oft wird Google Maps aktualisiert und wie alt sind die verwendeten Karten und Satellitendaten eigentlich? Hier erfährst du es.

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass die Satellitendaten in Google Maps meist zwischen 1 und 3 Jahre alt sind, wenngleich die Daten meist monatlich aktualisiert werden – zumindest laut dem Google-Earth-Blog. Eine Echtzeitaktualisierung findet aufgrund der riesigen Datenmengen aber nicht statt. Stattdessen dauert es einige Monate, bis Google alle Daten verarbeitet, verglichen und freigegeben hat – erst im Anschluss kannst Du die aktualisierten Satellitendaten in Deiner App oder im Browser sehen.

Help Google Earth-Update: Diese 5 neuen Features musst Du ausprobieren fullscreen
Die Daten in Google Earth sind oft mehrere Monate, mitunter einige Jahre alt. Bild: © TURN ON 2017

Keine Regel ohne Ausnahme: Mitunter aktualisiert Google die Satellitendaten auch häufiger beziehungsweise einfach zwischendurch – meist bei größeren Ereignissen oder Naturkatastrophen. So hat Google nach dem Erdbeben in Nepal im April 2015 zeitnah seine Satellitenbilder aktualisiert, um die örtlichen Helfer bei der Suche und Schadensbewertung zu unterstützen. Und kurz vor Beginn der Olympischen Sommerspiele 2012 in London brachte Google die Satellitendaten ebenso auf den neuesten Stand.

Doch das sind absolute Ausnahmen – in der Regel musst Du Dich meist mehrere Monate, mitunter sogar Jahre gedulden, bis neue Satellitendaten in Google Maps übernommen werden.

Wie oft werden die Karten in Google Maps aktualisiert?

Google Maps fullscreen
Die Daten in Google Maps werden täglich aktualisiert. Bild: © TURN ON 2016

Google selbst verspricht eine ständige Aktualisierung der Kartendaten – sogar jede Sekunde an jedem Tag (via Google). Dafür sammelt Google permanent Informationen aus aller Welt, etwa von Street-View-Autos, von Nutzern der Karten-App sowie von Satellitenbildern. Mehr als 20 Millionen Informationen kommen so jeden Tag zusammen – durchschnittlich rund 200 Beiträge pro Sekunde. Doch allein auf die Nutzerdaten verlässt sich Google nicht: Zusätzlich erfolgen Karten-Updates auf Basis von Bildmaterial und maschinellem Lernen.

Google Earth: So findest Du das Alter heraus

In Google Maps selbst kannst Du nicht herausfinden, wie alt die zur Verfügung gestellten Kartendaten sind. Hier musst Du den Umweg über Google Earth gehen: Dafür lädst Du Dir Google Earth für Windows herunter und suchst nach einem bestimmten Ort. Schaust Du jetzt am unteren Rand des Programms, wirst Du einen Datumsstempel entdecken. Dieser verrät Dir, wann die letzte Aktualisierung der jeweiligen Kartendaten stattgefunden hat. Leider gibt es auf dem Mac diese Option nicht.

Gibt es eine automatische Benachrichtigung für Aktualisierungen?

Leider nicht. Lange Zeit hatte Google einen Dienst namens "Follow Your World" angeboten, mit dem verschiedene Standorte markiert und "überwacht" werden konnten. Immer, wenn sich das Kartenmaterial geändert hatte, schickte Google automatisch eine E-Mail raus – doch 2019 hat Google das Angebot ersatzlos eingestellt.

Zusammenfassung

  • Satellitendaten werden oft nur alle paar Monate aktualisiert, mitunter auch nur mehrere Jahre.
  • In Google Earth für Windows kannst Du das letzte Aktualisierungsdatum einsehen.
  • Kartendaten in Google Maps werden laut Google täglich aktualisiert.
Angebot
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Google Maps

close
Bitte Suchbegriff eingeben