menu

Windows 11: Der Blue Screen of Death ist zurück

blue-screen-windows-10
Die unbeliebte schwerwiegende Fehlermeldung ist in Windows 11 jetzt wieder blau. Bild: © Wikipedia/PantheraLeo1359531 2021

Der Blue Screen of Death könnte in Windows 11 sein Comeback feiern. Die blaue Fehlermeldung für einen besonders schwerwiegenden Fehler hatte Microsoft in der neuesten Version von Windows durch eine schwarze Fehlermeldung ersetzt. In der aktuellen Insider-Version von Windows 11 ist die Fehlermeldung nun aber wieder ganz klassisch blau.

Im Changelog der aktuellen Insider-Build von Windows 11 heißt es wörtlich: "Wir haben die Displayfarbe zu Blau geändert, wenn ein PC nicht mehr weiter arbeitet oder ein Stoppfehler auftritt, wie in den früheren Versionen von Windows". Ob es sich um eine temporäre oder um eine bleibende Änderung handelt, verrät Microsoft nicht.

Treiber- und Kernelfehler sind der häufigste Grund für Blue Screens

Der Blue Screen of Death hat eine lange Geschichte. Microsoft führte ihn bereits in Windows 3.0 ein, um IT-Spezialisten und Support-Personal eine Möglichkeit zu geben, Fehler bei der Hardware oder im Speicher zu diagnostizieren. Ein Blue Screen wird häufig von fehlerhafter Hardware ausgelöst. Meistens handelt es sich um einen Programmierfehler im Treiber oder im Kernel.

Tritt ein Blue Screen of Death bei einem Nutzer auf, hat er die Möglichkeit, über den Fehlercode mehr über den Ursprung des Fehlers zu erfahren und kann ihn möglicherweise sogar selbst beheben. Seit einiger Zeit gibt es zusätzlich zum Fehlercode auch einen QR-Code bei der Fehlermeldung, mit dem der Nutzer den Fehler noch schneller per Smartphone identifizieren kann.

Sind Blue Screens für den IT-Support besser als Black Screens?

Warum Microsoft auf die Idee kam, den Blue Screen of Death in Windows 11 zu einem Black Screen of Death zu ändern, ist nicht bekannt. Und ebenso wenig gibt es bisher eine offizielle Erklärung für die Rückkehr zur blauen Fehlermeldung. Möglicherweise könnte die Änderung aber positive Auswirkungen auf den IT-Support haben.

Berichtet ein unerfahrener PC-Nutzer dem IT-Support, dass er einen schwarzen Bildschirm (Black Screen of Death) sieht, könnte der IT-Experte zunächst auf die Idee kommen, dass es sich um ein Monitorproblem handele. Spricht der Nutzer hingegen von einem blauen Bildschirm (Blue Screen of Death), weiß der Support sofort, worum es geht und kann dem Nutzer weitere Handlungsanweisungen geben.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Windows 11

close
Bitte Suchbegriff eingeben