menu

Xiaomi-Handy-Vergleich 2022: Die 5 besten Smartphones

xiaomi-12-pro-2
Das Xiaomi 12 Pro ist das 2022er-Vorzeigemodell des Herstellers. Bild: © Xiaomi 2022

Xiaomi bietet wie Apple und Samsung mächtige Smartphone-Flaggschiffe an. In unserem Vergleich für das Jahr 2022 empfehlen wir neben den Spitzenmodellen zudem die Xiaomi-Handys mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Xiaomi 12 Pro: Das 2022er-Flaggschiff

xiaomi-12-pro-1 fullscreen
Xiaomi 12 Pro Bild: © Xiaomi 2022

Das Xiaomi 12 Pro ist das am besten ausgestattete Xiaomi-Smartphone des Jahres 2022. Das 6,73 Zoll große AMOLED-Display strahlt sehr hell für den Einsatz draußen und präsentiert HDR-Inhalte eindrucksvoll, auch im Format Dolby Vision. Dank 120 Hertz scrollst Du flüssig durch Websites und Apps.

Für schicke Fotos bekommst Du gleich drei 50-Megapixel-Kameras: eine optisch stabilisierte Hauptkamera, eine Ultraweitwinkellinse für Landschafts- und Architekturaufnahmen und ein Teleobjektiv zum Heranholen entfernter Motive – leider nur mit zweifachem Zoom. Die Selfie-Cam hat mit 32 Megapixeln ebenfalls eine hohe Auflösung, nimmt aber leider keine 4K-Videos auf. Auch praktisch: Wi-Fi 6E und Bluetooth 5.2 werden von einem Infrarotport ergänzt, Du kannst das Handy als TV-Fernbedienung nutzen.

Für die Leistung ist der aktuell schnellste Android-Chip zuständig, der Snapdragon 8 Gen 1, begleitet von 8 oder 12 GB Arbeitsspeicher. Der interne Speicher hat mit 256 GB eine ordentliche Größe, lässt sich jedoch nicht erweitern. Den 4.600-mAh-Akku kannst Du enorm schnell mit einem 120-Watt-Netzteil aufladen, kabellos klappt das mit 50 Watt. Zum Lieferumfang gehört allerdings "nur" ein 67-Watt-Netzteil. Auch etwas irritierend: Das Smartphone ist im Unterschied zu den meisten anderen Flaggschiffen nicht wasserdicht, zumindest hat sich der Hersteller die IP-Zertifizierung gespart. Insgesamt ist das Xiaomi 12 Pro eines der Top-Android-Smartphones des Jahres.

Xiaomi 12 Pro Jetzt kaufen bei

Das ist gut Das ist weniger gut
+ Großer, heller AMOLED-Bildschirm mit 120 Hertz & Dolby Vision - Nicht wasserdicht
+ 3 x 50-Megapixel-Kamera - Nur 67-Watt-Netzteil im Lieferumfang
+ Schnelles Laden mit 120 Watt möglich
+ Wi-Fi 6E & Bluetooth 5.2

Xiaomi 12X: Die kleinere & abgespeckte 12-Pro-Alternative

xiaomi-12x fullscreen
Xiaomi 12X Bild: © Xiaomi 2022

Beim Xiaomi 12X setzt der Hersteller auf ein kleineres 6,28-Zoll-Display mit etwas niedrigerer Auflösung, das ansonsten aber dieselbe hohe Qualität bietet wie der Bildschirm des Xiaomi 12 Pro. Das bedeutet eine kontrastreiche AMOLED-Technologie, eine Bildwiederholrate von 120 Hertz für flüssiges Scrollen und einen Screen, der mit Dolby Vision kompatibel ist. Obendrein leuchtet der Bildschirm sehr hell für eindrucksvolles HDR und den Einsatz im Sonnenlicht.

Wie das Pro-Modell bietet das Xiaomi 12X eine optisch stabilisierte 50-Megapixel-Hauptkamera. Abstriche müssen Nutzer bei den anderen Kameras in Kauf nehmen, insbesondere fällt der Verzicht auf eine Telefotolinse für den optischen Zoom auf. Immerhin gibt es eine Ultraweitwinkelkamera für Landschafts- und Architekturfotografie sowie ein Makroobjektiv für Aufnahmen aus nächster Nähe, etwa von Blüten und Insekten. Wie beim Flaggschiff löst die Selfie-Cam mit 32 Megapixeln auf. Bluetooth 5.1 und Wi-Fi 6 sind nicht die neusten kabellosen Standards, dafür beeindruckt das Xiaomi 12X mit kräftigen Stereolautsprechern.

Als Prozessor dient der Oberklasse-Chip Snapdragon 870 nebst 8 GB Arbeitsspeicher, in der Praxis dürften die Performanceunterschiede zum Snapdragon 8 Gen 1 kaum ins Gewicht fallen. Der 4.500-mAh-Akku lässt sich mit einem 67-Watt-Netzteil aufladen, das zum Lieferumfang zählt. Leider ist kabelloses Laden keine Option, und es gibt auch keine IP-Zertifizierung für eine wasserdichte Bauweise. Schließlich ist ab Werk Android 11 statt 12 wie beim Pro-Modell installiert. Der Preisunterschied zum Xiaomi 12 Pro ist allerdings auch erheblich, das Topmodell kostet gut das Doppelte. Da werden viele User die Einsparungen verkraften können.

Xiaomi 12X Jetzt kaufen bei

Das ist gut Das ist weniger gut
+ Leicht, kompakt & wertig - Kein kabelloses Laden
+ Sehr helles AMOLED-Display mit 120 Hertz - Nicht wasserdicht
+ Gute Kameraausstattung - Keine Telefotolinse
+ Hohe Leistung

Xiaomi 11T: Gute Ausstattung in der Mittelklasse

xiaomi-11t fullscreen
Xiaomi 11T Bild: © Xiaomi 2022

Das Xiaomi 11T ist ein großartiges Gerät der gehobenen Mittelklasse. Zu den Highlights zählen ein 6,67 Zoll großer AMOLED-Bildschirm mit einer Bildwiederholrate von 120 Hertz für eine ruckelfreie Bedienung, ein Dimensity-1200-Prozessor nebst 8 GB Arbeitsspeicher für eine schnelle und stabile Performance sowie Stereolautsprecher. Der große 5.000-mAh-Akku erreicht zusammen mit dem effizienten Prozessor laut GSMArena-Test eine bessere Laufzeit als die Xiaomi-12-Smartphones. Mit dem mitgelieferten 67-Watt-Netzteil lädst Du das Xiaomi 11T flott wieder auf.

Die Hauptkamera löst mit üppigen 108 Megapixeln auf, verzichtet aber auf eine optische Stabilisierung. Mit der 8-Megapixel-Ultraweitwinkellinse knipst Du Landschaften und Gebäude, während das 5-Megapixel-Makroobjektiv für Detailaufnahmen etwa von Blüten, Insekten oder Deinen liebsten Gadgets zuständig ist. Leider gibt es keine Telefotokamera für einen optischen Zoom. Die Selfie-Cam löst mit 16 Megapixeln auf.

Wi-Fi 6 und Bluetooth 5.2 sind in der Preisklasse gern gesehen, dank Infrarotport ersetzt das Handy auf Wunsch Deine TV-Fernbedienung. Wasserdicht ist auch dieses Xiaomi-Handy nicht, ein paar Regentropfen hält es aber locker aus. In der Gesamtheit überzeugt das Xiaomi 11T stärker als das 11T Pro, das nur kleine Vorteile wie Dolby Vision und noch schnelleres Laden für einen deutlich höheren Preis bietet.

Xiaomi 11T Jetzt kaufen bei

Das ist gut Das ist weniger gut
+ Großes, helles AMOLED-Display mit 120 Hertz - Keine optische Stabilisierung
+ Gute Kameraausstattung - Keine Telefotokamera
+ Gute Leistung - Nicht wasserdicht
+ Wertige Verarbeitung

Xiaomi Poco F3: Der Preisbrecher

xiaomi-poco-f3 fullscreen
Xiaomi Poco F3 Bild: © Xiaomi 2022

Das Poco F3 kostet noch einmal deutlich weniger als das Xiaomi 11T und bietet trotzdem ein 6,67 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Bildwiederholrate von 120 Hertz – Top für die Preisklasse. Den schnellen Prozessor Snapdragon 870 trifft man für so einen niedrigen Preis auch selten an, über Wi-Fi 6, Bluetooth 5.1 und einen Infrarotport dürften sich ebenso viele User freuen.

Fotografen werden ebenfalls gut versorgt. Das Poco F3 verfügt über eine 48-Megapixel-Hauptkamera, eine 8-Megapixel-Linse für Ultraweitwinkelaufnahmen und ein 5-Megapixel-Makroobjektiv für das Knipsen von Blüten und Insekten – aber nicht über eine Telefotolinse für den optischen Zoom. Die Selfie-Cam löst mit 20 Megapixeln auf.

Super: die wertige Verarbeitung aus Glas und Metall. Wasserdicht ist auch dieses Handy nicht. Schade zudem, dass es keinen Kopfhöreranschluss und keinen microSD-Kartenslot gibt, die man in dieser Preisklasse sonst häufiger antrifft. Immerhin gibt es wahlweise 128 oder 256 GB internen Speicher, das wird den meisten Nutzern genügen. Ein weiteres Plus sind die Stereolautsprecher.

Xiaomi Poco F3 Jetzt kaufen bei

Das ist gut Das ist weniger gut
+ AMOLED-Display mit 120 Hertz - Kein microSD-Slot
+ Hohe Leistung - Kein Kopfhöreranschluss
+ Wertige Verarbeitung - Nicht wasserdicht
+ Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Xiaomi 11 Lite 5G NE: Viel Smartphone fürs Geld

xiaomi-11-lite-5g-ne fullscreen
Xiaomi 11 Lite 5G NE Bild: © Xiaomi 2022

Das Xiaomi 11 Lite 5G NE überzeugt wie das Poco F3 durch ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Im Vergleich zum Poco F3 ist allerdings die Prozessor- und Grafikleistung geringer, es ist nur der Mittelklasse-Chip Snapdragon 778G verbaut nebst wahlweise 6 oder 8 GB Arbeitsspeicher – insbesondere für Gamer ist das Poco F3 daher die bessere Wahl. Zwar bietet auch das Xiaomi 11 Lite 5G NE ein AMOLED-Display, hier in der Größe von 6,55 Zoll, doch die Bildwiederholrate liegt "nur" bei 90 Hertz. Aber auch das ist bereits ein spürbarer Vorteil und ermöglicht ruckelfreies Scrollen.

Die Hauptkamera löst mit 64 Megapixeln auf, außerdem gibt es eine Ultraweitwinkellinse mit 8 Megapixeln für Landschaftsaufnahmen und ein 5-Megapixel-Markoobjektiv für Nahaufnahmen. Die Selfie-Cam kommt wie beim Poco F3 auf 20 Megapixel. Es gibt Wi-Fi 6, Bluetooth 5.2 und einen Infrarotport für den Einsatz des Handys als TV-Fernbedienung. Stereolautsprecher bietet das Xiaomi 11 Lite 5G NE ebenfalls.

Der Akku mit einer Kapazität von 4.250 mAh kann mit dem beigelegten 33-Watt-Netzteil relativ schnell aufgeladen werden, wasserdicht ist auch dieses Smartphone leider nicht. Im Gegensatz zum Poco F3 bietet es allerdings einen microSD-Kartenslot für die Speichererweiterung.

Xiaomi 11 Lite 5G NE Jetzt kaufen bei

Das ist gut Das ist weniger gut
+ Wertige Verarbeitung - Poco F3 mit teils besserer Ausstattung zu aktuell ähnlichem Preis
+ AMOLED-Display mit 90 Hertz - Nicht wasserdicht
+ Gute Kameraausstattung - Kein Kopfhöreranschluss
+ microSD-Kartenslot

 

Angebot
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Xiaomi

close
Bitte Suchbegriff eingeben