News

7-jährige Google-Bewerberin testet jetzt Technik

Die siebenjährige Chloe träumt von einem Job bei Google.
Die siebenjährige Chloe träumt von einem Job bei Google. (©Google 2015)

Vor einigen Monaten sorgte die Bewerbung der 7-jährigen Chloe Bridgewater beim Suchmaschinengiganten Google im Netz für Furore. Es scheint jedoch, als habe sich der Trubel ausgezahlt, denn nun hat das ehrgeizige Mädchen tatsächlich ihren ersten Job in der Technik-Branche ergattert.

Zwar hat die junge Britin noch nicht den Sprung ins kalifornische Headquarter von Google geschafft, doch mit ihrem neuen Nebenjob gibt sich die Schülerin vorerst ebenfalls zufrieden. Gemeinsam mit ihrer jüngeren Schwester Hollie darf Chloe fortan für das Londoner Unternehmen Kano neue Produkte testen und mit ihrem Feedback zur Verbesserung der Innovationen beitragen.

Der englische Tech-Konzern hatte sich via Twitter an die Siebenjährige gewandt, nachdem ihr Brief an den Branchenriesen Google und die darauffolgende persönliche Antwort von CEO Sundar Pichai um die Welt ging. "Sie hat Spaß daran, allein herumzuexperimentieren", so Chloes Mutter Julie laut Mashable über den ersten Nebenjob ihrer Tochter. Nur mit Schwester Hollie gäbe es hin und wieder Streit um die Geräte.

Alles begann mit einem Brief

Die große mediale Aufmerksamkeit habe die Familie überwältigt, erklärt Julie Bridgewater weiter. Schließlich hätten weder Chloe noch ihre Eltern mit der ermutigenden Antwort vom Google-Boss höchstpersönlich gerechnet – geschweige denn mit dem Trubel, den diese auslöste. Mit motivierenden Worten ermutigte der CEO die wohl jüngste Jobanwärterin des US-Unternehmens dazu, ihren Weg weiterzugehen. Er freue sich schon jetzt auf Chloes Bewerbung, sobald sie ihre Schulausbildung abgeschlossen habe. Die Mutter der Siebenjährigen kann über den enormen Ehrgeiz ihrer Tochter nur schmunzeln: Sie werde einen "unglaublichen Lebenslauf haben, wenn sie erst einmal 10 ist."

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben