News

Abfahrt! Smarte Skier verbessern Deine Performance auf der Piste

Beim Sport wird mittlerweile beinahe jeder Schritt und jeder Herzschlag getrackt – und künftig gilt das auch für die Piste. Smarte Skier sollen bald jede Aktion beim Skifahren aufzeichnen und mit einem Coaching-Tool Tipps zur Leistungsverbesserung des Nutzers liefern.

Der Hersteller Elan Skis, der seinen Sitz in den slowenischen Alpen hat, präsentierte jüngst seinen neusten Clou für den Wintersport: smarte Skier, die die Dynamik ihres Trägers beim Skifahren messen und diese Daten in Echtzeit auswerten.

Sensoren bewerten direkt die Technik beim Skifahren

Die in die Skier integrierten Sensoren ermitteln konstant Daten zu den Bewegungen des Nutzers sowie der Gewichtsverteilung und Balance auf den Brettern. Vollführt der Skifahrer ein Manöver oder einen Schwung, wird dies ebenfalls registriert. Die Informationen zur Ausführung werden dann in der Cloud hinterlegt und analysiert. Auf diese Weise lassen sich Schwächen nach der Fahrt exakt feststellen und die eigene Technik kann im Laufe der Zeit verbessert werden.

Noch nicht bereit für die Abfahrt

Aktuell befinden sich die smarten Skier allerdings noch in der Prototyp-Phase. Mit der lawinenartigen Produktion könne man bisher noch nicht beginnen, erklärt Digital Trends. Auf der Outdoor-Messe ISPO 2018 in München gewährte man den Besuchern dennoch bereits einen ersten Blick auf die cleveren Bretter. Wann die ersten smarten Skier in den Handel kommen werden und wie viel sie dann kosten sollen, verrieten die Macher jedoch bis dato nicht.

Wenn Du nicht mehr auf den Startschuss von Elan Ski warten willst, kannst Du Dich auch von dem digitalen Skicoach Carv die Piste runterlotsen lassen. Der Einlagesohlen-Tracker ist in der Skiregion Schladming-Dachstein sogar bereits im Einsatz.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben