News

Adidas: UltraBOOST Uncaged Parley-Sneaker besteht aus Abfall

Diesem stylishen Sneaker ist nicht anzusehen, dass er zu 95 Prozent aus Abfall besteht.
Diesem stylishen Sneaker ist nicht anzusehen, dass er zu 95 Prozent aus Abfall besteht. (©Adidas 2016)

Ein Schuh aus Müll? Ganz genau das ist es, was Adidas nun in Kooperation mit der Umweltinitiative Parley for the Oceans produziert hat. Die UltraBOOST Uncaged Parley-Sneaker sollen noch im November den Markt erobern und haben bereits prominente Unterstützer.

Kleidung und Schuhe aus Müll zu produzieren, den wir selbst in die Meere geschmissen haben – das ist das selbst ernannte Ziel von Adidas. Das erste Produkt sind die UltraBOOST Uncaged Parley-Sneaker, die aus Parley Ocean Plastic hergestellt worden sind.

Besonderes Adidas-Projekt

Wie Adidas in einer offiziellen Pressemitteilung erklärte, bestehen die UltraBOOST Uncaged Parley zu 95 Prozent aus Plastik aus den Meeren und zu 5 Prozent aus recyceltem Polyester. Beim Design hat sich Adidas von den Wellen inspirieren und leiten lassen. Ab Mitte November sollen rund 7.000 Paare erhältlich sein, allerdings möchte der Sportartikelhersteller aus Herzogenaurach bis Ende 2017 "mehr als eine Million Paar UltraBOOST mit Parley Ocean Plastic" produzieren.

Trikots aus Parley Ocean Plastic

Doch aus dem Abfall wurden nicht ausschließlich Sneaker hergestellt: Es gibt auch Fußballtrikots. Bayern München und Real Madrid werden am 5. beziehungsweise 26. November in den neuen Outfits auf ihre Kontrahenten treffen. Die Starkicker Xabi Alonso (Bayern München) und Marcelo (Real Madrid) unterstützen Adidas stellvertretend für ihre Teams bei der Promotion. Wem die Trikots gefallen, der kann sie sich auch im Adidas-Shop bestellen.

"An diesem Punkt geht es nicht mehr nur darum, Bewusstsein zu schaffen. Es geht darum, in Aktion zu treten und Strategien einzuführen, die den Kreislauf der Umweltverschmutzung durch Plastik zu beenden", fasst Cyrill Gutch von Parley for the Oceans die Kooperation zusammen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben