News

"All Day": Neue Adidas-Fitness-App will Allround-Lösung sein

Die "All Day"-App von Adidas soll ein Rundum-sorglos-Gadget für mehr Gesundheit im Alltag sein.
Die "All Day"-App von Adidas soll ein Rundum-sorglos-Gadget für mehr Gesundheit im Alltag sein. (©Adidas 2017)

Es ist nicht das erste Mal, dass Sportriese Adidas eine App auf den Markt bringt, doch mit "All Day" könnte dem Unternehmen ein echter Rundumschlag gelungen sein.

Denn anders als andere Fitness-Apps, soll "All Day" nicht einfach nur Work-out-Tutorials liefern, sondern alle vier Schlüsselaspekte sportlicher Leistung bedienen. Dafür ist die App in die Bereiche "All Day Movement", "All Day Mindset", "All Day Nutrition" und "All Day Rest" aufgeteilt.

"All Day" als echte Rundumlösung

Zusammen mit dem "American College of Sports Medicine" und anderen Partnern hat Adidas sogenannte Discoveries – zu deutsch: Entdeckungen – für seine neue Fitness-App entwickelt. Diese beinhalten Tipps für eine gesunde Ernährungsweise von Chefkoch Candice Kumai und Sportprogramme von Yoga-Trainerin Adriene Mishler und Star-Trainer Stephen Cheuk. Eine spezielle Musiksammlung von DJ Nina Las Vegas soll Sportfreunden beim Abschalten und Einschlafen helfen, außerdem seien noch zahlreiche andere Features geplant, so das offizielle Statement. Am Anfang werden 12 Discoveries für "All Day" verfügbar sein, mit monatlich neuen Updates, um das Ganze für Nutzer "frisch" zu halten.

Der einzige Haken: Zu Beginn soll "All Day" nur auf Frauen ausgerichtet sein. Das berichtet engadget in Anlehnung an die offizielle Verlautbarung des Unternehmens. Adidas liefert allerdings auch einen Grund: Die gesammelten Daten hätten Frauen als Kernzielgruppe des Wellnessbereichs ausgemacht. Doch auch männliche Fitnessfreunde können beruhigt aufatmen, denn auch für sie soll es zu einem späteren Zeitpunkt passende Inhalte geben.

Beta-Testphase für Fitness-App hat begonnen

Obwohl "All Day" erst im Sommer offiziell verfügbar sein soll, können sich Sportfreunde schon jetzt als Beta-Tester registrieren lassen. Auf seiner Homepage bietet Adidas Nutzern die Möglichkeit, sich für die Testphase anzumelden. "Adidas lädt dich ein, dich anzumelden, um unter den Ersten zu sein, die ALL DAY vor dem offiziellen Release im Sommer kennenlernen. Eine begrenzte Gruppe von Menschen wird ausgewählt werden, um an einem geschlossenen Beta-Programm teilzunehmen, das dabei helfen soll, die App vor dem Start zu verfeinern." Im Sommer wird die Fitness-App dann auch für die breite Öffentlichkeit verfügbar sein – und zwar völlig kostenlos.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben