News

Amazon Alexa könnte Zeugin in einem Mordfall sein

Amazons Echo-Lautsprecher hört mit, um die virtuelle Assistentin Alexa zu steuern. Das könnte Ermittlern bei einem Mordfall zugute kommen.
Amazons Echo-Lautsprecher hört mit, um die virtuelle Assistentin Alexa zu steuern. Das könnte Ermittlern bei einem Mordfall zugute kommen. (©Amazon 2016)

Persönliche Assistenten wie Amazon Alexa hören nicht nur aufs Wort, sondern auch so einiges mit. In Arkansas soll eines der smarten Geräte nun helfen, einen Mord aufzuklären.

Im Falle eines ermordeten Mannes namens Victor Collins im US-Bundesstaat Arkansas könnte Amazons smarte Assistentin Alexa bald eine wichtige Rolle als Zeugin einnehmen. Collins war im November 2015 tot im Whirlpool seines Bekannten James Andrew Bates gefunden worden, der unter Verdacht steht, Collins erdrosselt und ertränkt zu haben. Allerdings bestreitet er die Tat. Klarheit sollen nun Audiomitschnitte von Bates' Amazon Echo-Lautsprecher bringen.

Klärt Amazon Alexa den Whirlpool-Mord auf?

Die Polizei hat Amazon gebeten, die Sprachaufzeichnungen aus der Wohnung des Tatverdächtigen für die Ermittlungen freizugeben. Weil Amazon Echo zur Steuerung der cloudbasierten Assistentin Alexa auf bestimmte Sprachbefehle wartet, muss das Gerät ständig zuhören, um dann im richtigen Moment reagieren zu können. Daher werden immer auch Klänge aufgezeichnet, die nicht unmittelbar zum Steuern von Alexa dienen. Die Ermittler hoffen nun, dass unter den gespeicherten Daten von Bates' Gerät auch Gesprächsfetzen sind, die beim Aufklären des Mordes helfen können.

Ermittler vs. Datenschutz

Amazon weigert sich bisher allerdings, die Daten freizugeben. Eine Sprecherin des Unternehmens sagte laut ABC News, Amazon werde "keine Kundendaten ohne einen gültigen und bindenden richterlichen Beschluss" weitergeben und wehre sich dagegen, "übermäßige oder anderweitig unverhältnismäßige Forderungen als selbstverständlich" anzusehen. Vor dem Hintergrund dieser Datenschutzbedenken könnte der Mordfall wegweisend für den Umgang von Ermittlern mit den Daten von Smart-Home-Geräten sein.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben