News

Amazon Echo Look: Diese Kamera hilft Dir bei der Outfit-Wahl

Der Amazon Echo Look macht Selfies auf Sprachbefehl und berät Dich in wichtigen Styling-Fragen.
Der Amazon Echo Look macht Selfies auf Sprachbefehl und berät Dich in wichtigen Styling-Fragen. (©YouTube/amazonfashion 2017)

Alexa kann jetzt auch fotografieren und Styling-Tipps geben. Der smarte Assistent zieht auf den Amazon Echo Look ein – einer Kamera, die Dir bei der täglichen Outfit-Wahl helfen soll. Damit holst Du Dir eine persönliche Style-Beraterin ins Smart Home. Ganz unkritisch ist das aber nicht.

Wenn der Amazon Echo das musikalische Mitglied der Alexa-Familie ist, dann ist der neue Amazon Echo Look die Fashionista. Die Kamera, die der Versandriese am Mittwoch offiziell vorstellte, nimmt nicht nur Fotos und Videos per Sprachbefehl auf. Mithilfe eines Algorithmus, der immer schlauer wird, und Empfehlungen von echten Styling-Spezialisten, will Dir die Kamera bei den wichtigsten Outfit-Fragen des Lebens weiterhelfen.

Amazon Echo Look: Styling-Expertin im Kameragewand

Der Amazon Echo Look erinnert optisch ein wenig an eine Sicherheitskamera. Das vertikal ausgerichtete Smart-Home-Gadget besitzt neben einer Kameralinse auch vier LED-Lichter, damit Deine Outfit-Selfies und -Videos vernünftig ausgeleuchtet werden, und ein Mikrofon für die Spracheingaben. Die fertigen Fotos und Clips lassen sich über eine zugehörige Companion-App ansehen, hierüber kannst Du auch die versprochene Styling-Beratung einholen. Alle getragenen Outfits werden in Deinem persönlichen Lookbook gesammelt. Natürlich kannst Du Alexa aber auch beliebige andere Fragen stellen – wie es bereits mit dem Amazon Echo-Lautsprecher möglich ist.

So ganz unbedenklich ist die Style-Beratung à la Amazon allerdings nicht. Der Online-Händler wird Dir laut Mashable nämlich nicht nur Vorschläge für neue Outfits unterbreiten, die Du natürlich gleich bei Amazon kaufen kannst. Er hält mit dem Amazon Echo Look auch Einzug in einen ganz privaten Bereich und kann mithilfe seiner Kamera noch mehr Daten sammeln. Die Einrichtung Deines Schlafzimmers könnte dem Konzern mehr verraten, als Dir lieb ist. Und noch ein gut gemeinter Rat zum Schluss: Umziehen solltest Du Dich vielleicht sicherheitshalber in einem anderen Raum.

Neueste Artikel zum Thema 'Amazon Echo'

close
Bitte Suchbegriff eingeben