News

Apple Health App & smarter Becher messen, wie viel Kaffee Du trinkst

Erstaunlich: Apple Health kann in Verbindung mit dem smarten Ember-Becher den Kaffeekonsum tracken.
Erstaunlich: Apple Health kann in Verbindung mit dem smarten Ember-Becher den Kaffeekonsum tracken. (©Mangostar/Adobe Stock 2018)

Über den Tag verteilt trinken viele Menschen sehr viel mehr Kaffee, als ihnen (eigentlich) lieb ist. Doch wie viele Tassen es genau waren, ist am Ende des Tages gar nicht mehr so leicht nachzuvollziehen – bis jetzt. Denn durch die Verknüpfung der Apple Health App mit einem smarten Becher weißt Du künftig ganz genau, wie tief Du in die Tasse geschaut hast. 

Seit gestern können Besitzer eines Ember-Bechers diesen mit der Apple Health App verknüpfen, wie CNET berichtet. Aus den vom smarten Becher gesammelten Daten kann die Health App dann ableiten, wie Dein täglicher Kaffeekonsum aussieht.

Manuelle Eingaben des Kaffeekonsums sind dennoch nötig

Vollautomatisch geht das dann allerdings doch nicht zu. Auch wenn Ember mithilfe von Sensoren die Temperatur erkennt, kann der Becher nicht erfassen, was genau sich im Becher befindet. Kaffee, Tee oder nur heißes Wasser? Da muss man schon persönlich nachhelfen und das entsprechende Getränk in die Ember-App eintragen. Genauso verhält es sich mit der Größe des Getränks, die in der Anwendung festgehalten werden kann.

Apple Health App warnt bei Überschreiten der empfohlenen Tagesdosis

Die gesammelten Daten werden dann – vorausgesetzt man gibt die entsprechende Zustimmung – an Apples Health App auf dem Smartphone weitergeleitet. Diese erfasst nicht nur den Kaffeekonsum, sondern schlägt auch Alarm, wenn der empfohlene Tageswert überschritten wird. Zudem gibt es für den Nutzer Einsichten darüber, welche nachteiligen Auswirkungen zu viel Koffein auf Schlafqualität und Herzfrequenz hat. Der smarte Ember-Becher ist bislang nur in Nordamerika erhältlich, soll aber bald auch in Apple Stores vertrieben werden.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben