News

Apple-Mitarbeiter testen Amazon Echo-Rivalen mit Siri zu Hause

Ob sich Apples Siri-Lautsprecher im Smart Home gegen den Amazon Echo durchsetzen kann, könnte sich bereits in wenigen Monaten herausstellen.
Ob sich Apples Siri-Lautsprecher im Smart Home gegen den Amazon Echo durchsetzen kann, könnte sich bereits in wenigen Monaten herausstellen. (©TURN ON 2016)

Ein neuer Konkurrent für Amazon Echo und Google Home naht: Gerüchten zufolge befindet sich der smarte Siri-Lautsprecher von Apple bereits in den letzten Zügen der Entwicklung. Mitarbeiter des US-Riesen durften das neue Produkt offenbar schon in den eigenen vier Wänden testen.

Seit Monaten würden die Angestellten zum letzten Feinschliff am neuen Rivalen des Amazon Echo beitragen, berichtete jüngst Bloomberg. Sollte sich dieses Gerücht als wahr herausstellen, könnte dies bedeuten, dass das neue Smart-Home-Gerät kurz vor dem Launch steht. Denn: Schon in der Vergangenheit spannte Apple seine Mitarbeiter in der heißen Testphase ein, um letzte mögliche Bugs auszumerzen.

Angesichts dieser Nachricht brodelt die Gerüchteküche rund um Apple nun gewaltig: Präsentiert der US-Hersteller seinen Siri-Lautsprecher womöglich schon in knapp einem Monat auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2017 der Öffentlichkeit? Lange müssen die Anhänger der Kalifornier nicht mehr auf ihre Antwort warten: Am 5. Juni wird die WWDC offiziell mit einer Keynote eingeläutet.

Alexa vs. Siri im Smart Home

Was genau den Neuling unter den Lautsprechern samt Sprachassistentin Siri von der starken Konkurrenz namens Alexa abheben soll, dazu hat sich Apple bislang nicht geäußert. Analyst Ming-Chi Kuo erwartet laut Business Insider jedoch eine hochwertige "akustische Performance (einen Woofer, sieben Hochtöner) sowie eine hohe Rechenleistung (ähnlich dem iPhone 6 / 6S AP)". Dementsprechend rechnet der Experte mit einer Positionierung als High-End-Produkt in einer höheren Preisklasse als der Amazon Echo. Doch Siri könnte noch ein Ass im Ärmel haben: Während Alexa bislang nur Englisch und Deutsch spricht, reagiert Apples Assistentin in rund 20 Sprachen auf den User.

Neueste Artikel zum Thema 'Apple HomePod'

close
Bitte Suchbegriff eingeben