News

Asos-Tool schlägt Kunden Kleidergröße vor – zu deren Ärgernis

Vorschläge hinsichtlich der Kleidergröße? Geht gar nicht, finden viele Asos-Kunden
Vorschläge hinsichtlich der Kleidergröße? Geht gar nicht, finden viele Asos-Kunden (©Wavebreakmedia/Thinkstock Photos 2017)

Eine eigentlich smarte Innovation, die aber noch nicht  gezündet hat: Der Modeversandhändler Asos macht seinen Käufern seit Neustem Vorschläge hinsichtlich deren Kleidergröße – dabei sollte das Fashionunternehmen wissen, dass viele Frauen äußerst empfindlich reagieren, wenn es um ihre Figur geht.

Der Gedanke hinter dem neuen Tool von Asos ist eigentlich ein Guter: Basierend auf bisherigen Käufen ihrer Kunden und Rücksendungen will das Unternehmen hilfreiche Vorschläge dazu unterbreiten, welche Kleidergröße bei einem bestimmten Produkt voraussichtlich gebraucht wird. Schließlich können die Käufer beim Onlineshopping nicht einfach in eine Umkleidekabine schlüpfen und die Kleidung anprobieren.

Für noch genauere Ergebnisse wird den Kunden empfohlen, Angaben über Größe, Gewicht, Bauch- und Hüftumfang, Alter sowie Körbchengröße zu machen. Doch die Idee kam alles andere als gut an. Laut dem Independent hagelte es innerhalb kürzester Zeit Beschwerden via Social Media.

Kritik an Asos: "Sag mir nicht, welche Größe ich habe!"

Die Londoner Modebloggerin Hannah Gale richtete sich via Twitter an die Netzgemeinde und machte ihrem Ärger über die Vorschläge hinsichtlich ihrer Kleidergröße in deutlichen Worten Luft. "Ich bin nicht begeistert über Asos' neues Größen-Ding auf den Produktseiten. 'Deine empfohlene Größe Large ist nicht auf Lager.' Dann hol ich es mir eben in Medium, Loser", zwitscherte sie und fügte energisch hinzu: "Hör auf, zu versuchen, mir zu sagen, welche Größe ich habe, du kennst mich nicht." Dass sie die Sache vielleicht nicht ganz so eng sah, zeigt ein lachendes Smilie, mit dem Hannah Gale ihren Tweet garnierte.

Andere Nutzer reagierten ähnlich beleidigt auf das neue Tool. "Als wenn ich nicht wüsste, wie meine Kleidung sitzen muss", sagte beispielsweise eine weitere Kundin. Es bleibt abzuwarten, ob Asos das Tool noch nutzerfreundlicher gestalten wird.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben