News

Aus Japan: Coole "Star Wars"-Schälchen für Sojasoße

Diese Sojaschalen leisten Dir beim Sushi-Schmaus Gesellschaft.
Diese Sojaschalen leisten Dir beim Sushi-Schmaus Gesellschaft. (©Twitter/JapanTrendShop 2017)

Ob es auch in der weit, weit entfernten Galaxis Sushi gibt? Wenn ja, würde die japanische Delikatesse bestimmt in diesen "Star Wars"-Schälchen für Sojasoße serviert werden. Wer hätte keine Freude daran, Maki, Nigiri und Co. in das Gesicht seiner Lieblingsfigur zu tunken?

Die kleinen Sushi-Schalen weisen nicht nur die Konturen ihrer Helden auf. Nein, sie besitzen natürlich auch eine besondere Gabe. Durch Vertiefungen in der Schale treten die Gesichtszüge von Darth Vader, C-3PO und Co. erst hervor, wenn genau die richtige Menge an Sojasoße in den Behältern ist.

Sushi und Sojasoße wie ein Jedi genießen

Natürlich stammt diese Spielerei aus Japan und es ist tatsächlich echte Handwerkskunst im Spiel. Die Schälchen wurden aus hochwertigem Arita-Porzellan gefertigt. Vier verschiedene Charaktere stecken im Boxset: zwei gute und zwei Böse, wenn man so will. Auf der einen Seite der ikonische Darth Vader und ein Stormtrooper, auf der anderen Seite die Druiden C-3PO und R2-D2. Besonders letzterer eignet sich mit seiner bauchigen Figur ideal als Sushi-Schale.

"Star Wars"-Schälchen lassen sich was kosten

Wer beim nächsten Sushi-Gelage auch gerne Gesellschaft aus dem "Star Wars"-Universum hätte, muss tief in die Tasche greifen. In Japan kostet ein Set zum Beispiel über Rowen Design knapp 95 Euro. Doch wer sein Sushi in den hiesigen Breiten in "Star Wars"-Schälchen tunken mag, muss schon über 200 Euro berappen, wie hier im Japan Trend Shop. Dafür kommen Darth Vader & Co standesgemäß in einer hübschen Aufbewahrungsbox aus Holz daher. Möge die Soßasoße mit Dir sein!

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben