News

BeeHex: Pizza aus dem 3D-Drucker in unter 5 Minuten

Leckere Pizza, jetzt aus dem 3D-Drucker.
Leckere Pizza, jetzt aus dem 3D-Drucker. (©Youtube / BeeHex, Inc. 3D Printing 2016)

Frische Pizza direkt aus der Maschine: Ein amerikanisches Unternehmen hat nun in Zusammenarbeit mit der NASA einen 3D-Drucker für Pizza entwickelt. Per App kann man seine gedruckte Wunschpizza sogar in beliebiger Form ordern.

Science-Fiction-Fans wünschen sich seit Jahren einen Replikator wie aus Star Trek, der ganz einfach auf Zuruf Nahrung nach Wunsch materialisiert. Das US-amerikanische Unternehmen BeeHex hat uns der Zukunft mit einem neuartigen 3D-Drucker nun ein ganzes Stück näher gebracht. Das Gerät fertigt aus gesunden Zutaten eine schmackhafte Pizza in beliebiger Form und benötigt dazu nur wenige Minuten. Per App sollen Nutzer sich Größe, Form und Belag aussuchen können und dann benachrichtigt werden, sobald die Wunschpizza abholbereit ist.

Leckere Alternative zum faden Astronautenfutter

Das Projekt wurde laut TechnInsider von der NASA finanziert, welche nach Möglichkeiten sucht, seinen Astronauten ein breiteres kulinarisches Angebot anzubieten. BeeHex wirbt damit, dass der 3D-Drucker, welcher im Prinzip ein kochender Roboter ist, sauberer und hygienischer arbeitet als ein Mensch. Darüber hinaus spart sie Personal und ist mit unter 5 Minuten für eine Mahlzeit deutlich schneller als ein herkömmlicher Pizzabäcker. Ab 2017 will das Unternehmen seine Automaten nun in den USA landesweit aufstellen.

Pizza-Form aus Jpeg-Datei

fullscreen
Jede beliebige Teig-Form ist machbar. (©BeeHex / Jeffrey Hosier 2016)

Die Form der Pizza darf man selbst bestimmen: Aus einer Jpeg-Datei kann das Gerät Umrisse ermitteln und den flüssigen Teig entsprechend formen. Nach dem Teig werden aus den Düsen des 3D-Druckers weitere Zutaten, wie Tomatensauce oder Käse, übereinander geschichtet. Am Ende kommt das Ganze in den Ofen und wird fertig gebacken.

Die so hergestellte Pizza soll tatsächlich sehr lecker sein, auch wenn der Teig aufgrund der noch recht dünnen Schichtung schnell auskühlt. Am besten schmeckt Pizza aber ja sowieso frisch aus dem Ofen. Je nach Größe und Belag soll eine Pizza aus dem 3D-Drucker zwischen 8 und 15 US-Dollar kosten. Ob und wann das Gerät nach Europa kommt, ist leider unbekannt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben