News

Beeline Moto: Die smarte Fahrrad-Navigation gibt's jetzt fürs Motorrad

Der Sommer ist da, das Motorrad startklar und die nächste Tour kann losgehen. Mit Beeline Moto soll das noch unkomplizierter gehen, da Dich das kleine Navigationsgerät schnell und einfach als Ziel bringen soll.

Erinnerst Du Dich noch an Beeline, den kleinen Kompass für Dein Fahrrad? Der hat nun einen Nachfolger erhalten, der nicht mehr nur Radler, sondern künftig auch Motorradfahrer zuverlässig navigieren soll.

Die nächste Motorrad-Tour kann kommen

Dabei setzt Beeline Moto, so der Name des Nachfolgers, auf ein minimalistisches Design, das den Fokus aufs Wesentliche setzt: die simple Navigation, mit so wenig Störfaktoren wie möglich. Vor allem bei einer Motorradtour gibt es nichts Nervigeres als ständig anhalten und nach dem richtigen Weg gucken zu müssen. Beeline Moto übernimmt genau das für Dich und Du kannst den Anweisungen entspannt folgen und während der Tour den Ausblick genießen.

Beeline Moto: Weniger ist mehr

In der dazugehörigen App legst Du vorab Deine Route fest oder suchst Dir alternativ eine in Deiner Nähe aus, die von einem Community-Mitglied gespeichert wurde. Das Display des kleinen Navigationsassistenten zeigt Dir anschließend an, wie viel Deiner Gesamtstrecke Du schon zurückgelegt hast, wie weit es noch bis zur nächsten Abzweigung ist und in welcher Himmelsrichtung sich diese befindet. Und ganz wichtig: Der große Pfeil auf der Mitte des Displays zeigt Dir an, in welche Richtung Du mit Deinem Motorrad fahren musst.

Stoß- und wasserfest

Mit einer Akkulaufzeit von rund 30 Stunden hält Beeline Moto länger durch als vergleichbare Gadgets der Konkurrenz. Im Stand-by-Modus kommt es sogar auf zwei bis drei Monate. Da das Wetter genauso wechselhaft sein kann, wie die Touren, ist der kleine Navigator wasserfest und vor Erschütterung geschützt. Montieren lässt sich Beeline Moto ganz einfach mit einem Dreh an der Vorrichtung am Lenker.

Auf die Plätze, Kickstarter, los!

Noch gibt es Beeline Moto nicht im Handel, da sich die Hersteller noch um eine Finanzierung auf Kickstarter bemühen. Naja, oder viel mehr bemüht haben. Denn wie schon der Vorgänger ist auch der Nachfolger fürs Motorrad ein voller Erfolg: Weit vor Ablauf der Finanzierungsphase ist Beeline Moto vollfinanziert. Mehr noch: Es wurde über das Vierfache gesponsort. Das heißt aber nicht, dass sich Interessenten nicht noch einen smarten Navigationsassistenten sichern können: Für umgerechnet 111 Euro gibt's noch das Kickstarter-Special. Später soll Beeline Moto rund 170 Euro kosten. Für die Auslieferung wird der Februar 2019 angepeilt.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben