News

Bei diesem Fußballspiel flog der Offizielle per Drohne aufs Feld

Wer bei einem Fußballmatch in Portugal erst zum Anpfiff hingesehen hat, hat etwas verpasst: Via Drohne landete der Ball auf dem Feld – und das im besten "Zurück in die Zukunft"-Stil. Auf YouTube sorgt der lässige Auftakt des Spiels nun für Furore.

Einen cooleren Auftritt hat wohl noch kein Balljunge hingelegt. Per Drohne im Hoverboard-Style flog ein Offizieller den Ball für das portugiesische Pokal-Finale Taça de Portugal ein. Bei diesem Anblick dürfte wohl selbst der nerdigste Marty McFly zum Fußballfan werden: Entspannt schwebte der reale Silver Surfer vor der Zuschauertribüne entlang, bevor er einen Schlenker zum Rand des Spielfelds machte und den Ball an den Schiedsrichter übergab. Die Zuschauer bejubelten die Aktion und der Clip landete prompt im Netz.

Ärger im Anflug

So positiv wie im jüngsten YouTube-Hit werden Flugobjekte im Stadion jedoch nicht immer aufgenommen. So ließ 2014 eine Drohne samt Albanien-Flagge beim EM-Qualifikationsspiel von Serbien gegen Albanien die gesamte Partie platzen. Die unbedachte Aktion hatte weitere bittere Konsequenzen, es kam sogar zu Prügeleien zwischen Spielern und Zuschauern. Etwas glimpflicher endete eine ähnliche Situation 2016 in England. Dort konnte das Spiel nach einer kurzen Unterbrechung fortgesetzt werden.

The Show must go on

Die Showeinlage in Portugal sorgte hingegen für keinerlei Ärger – schließlich war sie von offizieller Seite geplant. Auch der fliegende Assistent hatte seinen Auftritt sichtlich gut vorbereitet und steuerte in sicherem Abstand zum Publikum sowie mit Helm und Schutzanzug bekleidet die Seitenlinie an. Gegen solch eine Aktion wäre sicherlich auch in der Bundesliga nichts einzuwenden.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben