Topliste

Campingkocher & Co.: 6 nützliche Haushaltsgeräte für Camper

Eine heiße Tasse Kaffee im Zelt? Kein Problem!
Eine heiße Tasse Kaffee im Zelt? Kein Problem! (©Pexels 2017)

Camping und Komfort müssen sich nicht ausschließen! Es gibt zahlreiche nützliche Haushaltsgeräte, die den Urlaub in der Natur um ein kleines bisschen Luxus erweitern. Hier sind sechs Helferlein für Wohnwagen, Zelt und Hütte.

1. Outdoor-Kocher für die Camping-Küche

Beim Zelten muss niemand auf warme Mahlzeiten verzichten. Zumindest, wer nützliche Haushaltsgeräte wie einen Campingkocher besitzt, braucht sich nicht nur von Wasser und Brot zu ernähren. Der Klassiker für die Camper-Küche ist der Gaskocher, es gibt jedoch auch Varianten, die mit Holz, Benzin oder Diesel angeheizt werden und Geräte, die mehrere Optionen für Brennstoffe bieten. Manche modernen Geräte erzeugen nebenbei sogar noch Strom fürs Smartphone oder Tablet!

2. Mit Mikrowelle unterwegs – dank Autobatterie

Heißes Essen gibt es auf dem Campingplatz nicht nur mithilfe eines Kochers. Auch kleine Mikrowellen, die mit Strom aus der Autobatterie angetrieben werden, sind eine Möglichkeit für mehr Komfort. Die Miniaturversionen dieser Haushaltsgeräte funktionieren wie die großen Varianten in der heimischen Küche, sind aber kleiner und leichter und daher wunderbar für die Benutzung im Wohnmobil geeignet. Praktisch veranlagte Camper sollten aber daran denken, dass Konservendosen zwar auf einem Campingkocher auch direkt als Kochtopf genutzt werden können, aber in einer Camping-Mikrowelle nichts zu suchen haben!

3. Mini-Waschmaschine ohne Strom

Auch naturverbundene Camper brauchen gelegentlich frische Wäsche. Handwäsche ist aber anstrengend und kann die Haut an den Händen kaputtmachen – das ist nicht gerade komfortabel. Da kommen Mini-Waschmaschinen für unterwegs gerade recht! Einige benötigen einen Stromanschluss und werden an der Autobatterie betrieben. Aber es gibt auch mechanische Geräte, die ohne Steckdose auskommen. Das Prinzip ähnelt dann dem einer Salatschleuder: Die Schmutzwäsche wird zusammen mit aufgewärmtem Wasser und Waschmittel in eine Trommel gefüllt und diese Trommel mit der Hand gedreht. Die Wäsche wird von Seifenlauge durchtränkt und die Flecken herausgespült. Anschließend wird die Lauge abgelassen und der Vorgang ein paar Mal mit klarem Wasser wiederholt. Manche Mini-Waschmaschinen haben eine eingebaute Schleuder, die die Wäsche auswringt, bei anderen muss das Auswringen manuell erfolgen. Die Seifenlauge kann mehrfach verwendet werden. Damit das funktioniert, empfiehlt es sich, zuerst weniger verschmutzte, helle Wäsche zu reinigen und stärker befleckte oder dunkle Textilien zum Schluss. Das Spülwasser kann ebenfalls aufgefangen und zum Putzen wiederverwendet werden.

4. Portable Kaffeemaschine

Kaffee-Genießer müssen auch im Campingurlaub nicht auf ihr Lieblingsgetränk verzichten. Tragbare Kaffeemaschinen, die im Batteriebetrieb frisch brühen, gibt es in vielen Varianten. Sogar für einen ernstzunehmenden Espresso gibt es die passenden nützlichen Haushaltsgeräte für unterwegs – zum Beispiel Druckluftkannen, die die italienische Spezialität mit Strom aus dem Zigarettenanschluss oder im Handbetrieb zubereiten.

5. Solarduschen für den Strandurlaub

Auf den meisten Campingplätzen gibt es feste Duschräume, die Camper benutzen können. Dennoch ist es für den Strandurlaub ganz praktisch, den Sand und das Meerwasser nach dem Baden direkt abspülen zu können. So wird weniger Schmutz in Auto, Zelt oder Wohnmobil getragen. Solarduschen gibt es mit einem Anschluss für Gartenschläuche oder mit einem schwarzen Beutel als Tank, der von der Sonne aufgewärmt wird. Das Wasser aus dem Tank wird mit einem Schlauch abgelassen und lässt sich so zum Duschen benutzen. Manche Campingduschen werden dazu zum Beispiel am Wohnwagendach oder einem Baum aufgehängt, damit das Wasser genügend Fallhöhe hat. Andere Modelle haben dafür eine Fußpumpe.

6. Tragbare Toiletten fürs Camping

Noch mehr Komfort bieten tragbare Campingtoiletten. Die kleinen Chemietoiletten sehen manchmal aus wie ein besserer Plastikeimer mit Deckel, haben in einigen Fällen aber sogar eine Klobrille und sammeln Ausscheidungen in einem Tank, der später bequem entladen werden kann. Um das kleine und große Geschäft möglichst diskret zu erledigen, gibt es zudem Toilettenzelte, die darüber gestülpt werden können. Nicht nur für Campingfreunde, sondern auch für Festivalgänger mit Hang zum Komfort sind die portablen Sanitärlösungen ein kleines Plus an Luxus.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben