News

CES 2017: Polaroid ist zurück – mit der Sofortbildkamera Pop

Die Polaroid Pop ist eine digitale Sofortbildkamera, die 3 x 4 Zoll große Fotos druckt.
Die Polaroid Pop ist eine digitale Sofortbildkamera, die 3 x 4 Zoll große Fotos druckt. (©Polaroid 2017)

Polaroid feiert 2017 seinen 80. Geburtstag – mit einer neuen Sofortbildkamera. Die Polaroid Pop ist eine kompakte Digitalkamera, die Fotos im klassischen 3x4-Zoll-Format sofort ausdrucken kann. Einen ersten Blick auf das Retro-Gadget durften Nostalgiker auf der CES 2017 in Las Vegas erhaschen.

Nostalgie gepaart mit moderner Fototechnik: Die Polaroid Pop will sich in die Herzen von Sofortbildkamera-Fans knipsen. Damals wie heute setzt die Polaroid-Kamera auf eine einfache und intuitive Bedienung – anno 2017 allerdings in einem sehr viel handlicheren Format. Die Größe der Fotos bleibt jedoch identisch. Auch die Polaroid Pop druckt kreative Kunstwerke im 3x4-Zoll-Format (das entspricht 7,6 x 10,2 Zentimetern).

Polaroid Pop setzt auf moderne Technik & modernes Design

Anders als beim kultigen Vorbild steckt die neuste Technik im modern designten Pop-Gehäuse. Herzstück der Sofortbildkamera ist ihr Drucker, der die tintenfreie Zero-Ink-Technologie nutzt, um Farbfotos auf Papier zu bannen. Das funktioniert mittels Hitze sowie im Druckerpapier integrierten Farbkristallen und bietet den Vorteil, dass keine Kartuschen an der Kamera ausgetauscht werden müssen. Der Druckvorgang selbst dauert weniger als eine Minute.

Was gedruckt wird, kannst Du heute mehr denn je beeinflussen. Dafür bringt die Polaroid Pop einen 3,97 Zoll großen LCD-Touchscreen mit, der Dich Bilder vor dem Ausdrucken ansehen lässt. Wer den Schnappschuss noch bearbeiten möchte, verbindet die Kamera per Bluetooth mit dem Smartphone und ruft die Polaroid-App auf. Sie lässt Dich Fotos mit Filtern, Stickern und sonstigen Effekten verschönern. Gedruckt wird dann ebenfalls via App.

Release im vierten Quartal 2017

Die Polaroid Pop besitzt einen 20-Megapixel-CMOS-Sensor, einen Dual-LED-Flash und einen Bildstabilisator. Außer Fotos kann die Sofortbildkamera auch Videos in Full-HD-Auflösung aufnehmen. Für Selfie-Fans ist zudem ein Timer an Bord. Sowohl Bilder als auch Filme werden auf einer microSD-Karte gespeichert. Auf der CES 2017 kündigte Polaroid den Marktstart der Pop für das vierte Quartal 2017 – und damit wohl pünktlich zum Weihnachtsgeschäft – an. Einen Preis nannte der Hersteller noch nicht. Für deutlich unter 200 Euro wird die neue Polaroid-Kamera wohl aber nicht zu kaufen sein.

Neueste Artikel zum Thema 'CES 2017'

close
Bitte Suchbegriff eingeben