News

Darauf stoßen wir an! Barsys ist Dein persönlicher Barkeeper-Roboter

Okay, wer dem Barkeeper gerne sein Herz ausschütten möchte, der ist bei Barsys falsch. Für alle anderen jedoch ist der automatisierte Cocktailmixer eine durch und durch smarte Baralternative für die eigenen vier Wände. Barsys kennt Tausende Cocktailrezepte, schlägt Dir aufgrund der vorhanden Zutaten Drinks vor – und mischt sie dann auch noch.

Robo-Barkeeper Barsys funktioniert dank der zugehörigen App (erhältlich für iOS und Android), in der rund 2.000 Cocktail- und Longdrinkrezepte vorgespeichert sind. Gibt der Nutzer die vorhandenen Zutaten für seine Drinks ein, schlägt die App automatisch dazu passende Cocktails vor.

Wunschgetränk per App ordern

Die Anwendung kommuniziert dann direkt mit der Barsys-Maschine, in deren isolierte Behälter der Nutzer seine bevorzugten Mischgetränke und Zutaten füllen kann. Die Basisgetränke für die Cocktails werden wiederum oben auf dem Gerät befestigt. Wird dann ein Drink per App ausgewählt, mixt Barsys die nötigen Zutaten im exakt richtigen Mischverhältnis innerhalb von Sekunden zusammen. Neigt sich eine besonders häufig genutzte Ingredienz zur Neige, erinnert die App den User darüber hinaus auch daran, Nachschub zu kaufen.

Eigene Drinks zusammenstellen

Barsys soll allerdings auch experimentierfreudigen Nutzern zu einem Geschmackserlebnis verhelfen: Das smarte Gerät bietet seinen Usern laut Digital Trends nämlich neben den 2.000 vorprogrammierten Rezepten auch die Möglichkeit, bis zu fünf Basis-Alkoholsorten und drei Mischgetränke individuell zu vereinen und so eine eigene Cocktailkreation zu mixen. Wer bei sommerlichen Temperaturen nicht auf seinen Lieblingsdrink verzichten möchte, kann sich ab August 2018 den Barkeeper 2.0 ins Haus holen und drauf los probieren – Kostenpunkt: 1.050 US-Dollar (etwa 897 Euro).

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben