News

Der Babelfisch fürs Handgelenk: Diese Smartwatch übersetzt in Echtzeit

Time2Translate ist die erste unabhängige Übersetzungs-Smartwatch der Welt.
Time2Translate ist die erste unabhängige Übersetzungs-Smartwatch der Welt. (©Instagram/lingmoint 2018)

Mit einer eigenen Smartwatch will Übersetzungsfirma Lingmo an den Erfolg ihres In-Ohr-Übersetzers Translate One2One anknüpfen. Der hatte den Markt in kürzester Zeit für sich erobert, war bei einigen Nutzern aber auch angeeckt. Hier soll der neue Übersetzer fürs Handgelenk nun alles besser machen.

Es ist noch nicht lange her, das Lingmo International mit seinem smarten In-Ohr-Übersetzer Translate One2One für Furore sorgte. Dank IBM-AI Watson ist das Wearable in der Lage, mit wenigen Sekunden Zeitversatz zwischen den acht meist gesprochenen Sprachen der Welt hin und her zu übersetzen. Und zwar völlig losgelöst vom Smartphone und das sogar für Slang!

Lingmo bringt eigene Smartwatch und Chatprogramm auf den Markt

"Die Leute haben die Technik der One2One und ihre Funktionsweise geliebt, aber einige Menschen fanden es schwierig, unser Wearable am Ohr zu benutzen", zitiert Business Insider Lingmo-Gründer Danny May. Aus diesem Grund holen die Entwickler die Technik nun ans Handgelenk.

Die neue Smartwatch von Lingmo hört auf den Namen Time2Translate und kann zwischen neun Sprachen übersetzen. Damit das besonders gut funktioniert, hat das Unternehmen nicht nur leistungsstarke Lautsprecher und Mikrofone verbaut, sondern auch gleich noch seinen eigenen Sprachnachrichtendienst mit an den Start gebracht. Talk2You funktioniert exklusiv auf der neuen Lingmo Smartwatch und soll bis zu 1.000 Nutzern gleichzeitig einen gemeinsamen Gruppen-Chat über alle neun unterstützten Sprachen hinweg erlauben.

Time2Translate funktioniert ohne Smartphone

Konkret erkennt die AI der Smartwatch Englisch, Mandarin, Japanisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch (Brasilien) und Arabisch und kann zwischen den Sprachen mit einer Genauigkeit von über 85 Prozent übersetzen. Zusätzlich ist die Time2Translate dank SIM-Karten-Slot und WiFi-Konnektivität genau wie der Vorgänger absolut losgelöst vom Smartphone nutzbar.

Durch integriertes Bluetooth soll die Android Smartwatch der offiziellen Pressemitteilung des Unternehmens zufolge zudem in der Lage sein, sich mit entsprechenden Lautsprechern zu verbinden und so in Konferenzen oder größeren Gruppen zum Einsatz zu kommen. Als ob das alleine noch nicht eindrucksvoll genug wäre, verfügt Time2Translate zusätzlich über Google Maps, GPS, einen Herzfrequenzmesser und einen Schrittzähler. Die Smartwatch ist in zwei Design-Versionen verfügbar und kann für einen Preis zwischen knapp 563 und 724 Euro über die Website des Unternehmens vorbestellt werden. Die Auslieferung erfolgt ab April 2018.

Das könnte Dich ebenfalls interessieren
Du bist auf der Suche nach weiteren smarten Übersetzungs-Gadgets? Dann schau doch mal hier rein.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben